Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Billardspieler weist den Weg zum Stadtteilderby per Linienbus aus

Sportgeschichten

Auch bei den heimischen Billardspielern passieren kuriose Dinge. In unseren Geschichten aus dem Sport finden sich gleich zwei Leute aus dem Billard wieder. Wobei es auch um den Fußball ging.

Castrop-Rauxel

, 10.09.2018
Billardspieler weist den Weg zum Stadtteilderby per Linienbus aus

Thorsten Warner vom BC Schwerin gibt auf der Internetseite der Schweriner Hinweise zur Anfahrt zum Stadtteilderby an - ein Halt weit per Linienbus. © Volker Engel

Thorsten Warner, Billardspieler und Pressewart des BC Schwerin, hat die Internetseite des Vereins nach einer langen Sommerpause wieder aktualisiert. Und der Schweriner macht das zumeist mit einem witzigen Unterton. So hat er den Kameraden die nicht ernst zu nehmende- Möglichkeit aufgezeigt, mit der Buslinie zum Derby bei den Billardfreunden Schwerin zu fahren. Detailliert erklärt er den Fahrplan, die Kosten (1,70 Euro für die Kurzstrecke) und die Fahrzeit. Einstieg Overbergstraße um 17.32 Uhr, Ausstieg 17.33 Uhr am Elsterngrund. Zu Fuß vom Haus Oestreich um die Ecke herum zur Bodelschwinger Straße, würde die „Anreise“ indes keine Kosten verursachen.

Bodo Klein, einer der vielen Billardspieler aus der Familie Klein des ABC Merklinde, war zuletzt im Stadion an der Bahnhofstraße bei der SG Castrop häufig zu Gast. Der Grund ist für den Mengeder sein Sohn Daniel, der seit dieser Saison wieder für die heimische Bezirksliga-Truppe von Trainer Dennis Hasecke aufläuft. Am Sonntag beim Derby gegen die Spvg Schwerin hatte Vater Klein in eigener (Billard-)Sache zu tun. Als der eingewechselte Sohnemann Daniel mit seinen Kameraden nach dem Sieg im Stadion den Derbysieg lautstark feiern konnte, musste Bodo Klein in Merklinde in der Verbandsliga gegen die Spvg Versmold eine Niederlage verkraften.

Lesen Sie jetzt

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für

Lesen Sie jetzt