Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Tennis-Westfalenliga

Bitterer Auftakt: TC Rot-Weiß verliert mit 1:8 in Hamm

hamm Die Westfalenliga-Premiere stand für die Herren-30-Mannschaft des TC Rot-Weiß Schwerte unter keinem guten Stern. Die Schwerter mussten sich zum Saisonauftakt beim TuS 59 Hamm mit 1:8 geschlagen geben – deutlich unter Wert.

Bitterer Auftakt: TC Rot-Weiß verliert mit 1:8 in Hamm

Dennis Krüsmann verlor mit den Herren 30 des TC Rot-Weiß Schwerte die Auftaktpartie in Hamm mit 1:8. Foto: Paulitschke

„Diese Niederlage tut richtig weh. Das Ergebnis ist viel deutlicher, als die Spielverläufe waren. Es hätte nach den Einzeln auch 4:2 für uns stehen können“, stellte Mannschaftsführer Hendrik Neebe fest.

Die Realität in Hamm sah aber anders aus. Zwar gewann Dennis Krüsmann sein Match an Position vier in zwei Sätzen. Doch alle drei Einzel, die über drei Sätze gingen, verloren die Schwerter. Das galt für Neuzugang Sebastian Vollmers, der stark spielte, genauso wie für Neebe selbst und Moritz Pinner. Knapp war´s auch an der Spitzenposition, wo Oliver Manz im Tiebreak des ersten Satzes einen Satzball hatte, aber noch verlor. Weil Benjamin Thiel – in Führung liegend – verletzungsbedingt aufgeben musste, kam es zu besagtem 1:5-Rückstand. Somit war die Auftaktniederlage schon besiegelt.

Im Doppel musste dann auch noch Pinner wegen Rückenproblemen aufgeben – es war wirklich nicht der Tag des TC Rot-Weiß Schwerte, auch wenn Neebe um positives Denken bemüht war. Sein Schlussfazit: „Okay, wir haben Lehrgeld bezahlen müssen. Aber wir haben auch gesehen, dass wir mithalten können.“

TuS 59 Hamm - TC Rot-Weiß Schwerte 8:1

Schwerte: Oliver Manz (6:7, 4:6); Sebastian Vollmers (7:5, 3:6, 1:6); Benjamin Thiel (4:3, Aufgabe Thiel); Dennis Krüsmann (6:2, 7:5); Hendrik Neebe (6:2, 5:7, 1:6); Moritz Pinner (1:6, 6:2, 4:6); Manz/Pinner (3:6, Aufg. Pinner); Vollmers/Neebe (2:6, 3:6); Krüsmann/Björn Hoppe (7:5, 3:6, 5:10).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schwerter Reitertage

Heimspiel mit imposanten Zahlen

Schwerte. 1600 Startplätze, 555 Reiter – die traditionellen Schwerter Reitertage auf Gut Kückshausen werden erneut ein dreitägige Großereignis mit einiger Prominenz. Auch an Sponsorengeldern konnte eine Steigerung erzielt werden. mehr...

Schwimmen

Fünf Titel für Maurice Wetekam

Berlin. Der zwölfjährige Ergster beherrscht seinen Jahrgang bei der internationalen Deutschen Meisterschaft im Schwimmen für Menschen mit Behinderung in Berlin und hat bereits weitere Ziele fest im Blick.mehr...

66. Ruhrslalom des Kanu- und Surf-Vereins Schwerte

Vereinswertung geht an KVS

Schwerte Nach der Regatta auf der Ruhr herrscht Zufriedenheit in organisatorischer und sportlicher Hinsicht. Für zwei Schwerter Paddler war der Ruhrslalom jedoch das letzte „Heimspiel“.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Nach dem Klassenerhalt blickt ETuS/DJK zuversichtlich der neuen Saison entgegen

Schwerte Länger als allen Beteiligten lieb war, musste man beim ETuS/DJK Schwerte um den Klassenerhalt bangen. Am Ende aber hat es gereicht. Und für die nächste Saison gibt es schon die ersten Neuzugänge.mehr...

150 Jahre Schwerter Turnerschaft

Zeitreise von Franz Heßebein bis zur modernen Zumba-Gruppe

Schwerte Der älteste Sportverein der Stadt ist jung geblieben und hat am Sonntag seinen runden Geburtstag mit einem kurzweiligen Festakt und einer Präsentation unter dem Motto „Ein Verein stellt sich vor“ gefeiert.mehr...