Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bogenschießen: Schulte bei der DM auf dem siebten Platz

SCHWERTE Martina Schulte hat bei den Deutschen FITA-Meisterschaften der Damen den siebten Platz erreicht. Allerdings wäre eine deutliche bessere Platzierung drin gewesen, hätte Schulte die erste Runde nicht "vergeigt".

von Von Michael Dötsch

, 24.08.2008
Bogenschießen: Schulte bei der DM auf dem siebten Platz

Martina Schulte ist mit ihrer Leistung bei der DM nur mäßig zufrieden.

"Leider habe ich die erste Hälfte etwas vergeigt", kommentierte Martina Schulte ihren siebten Platz bei den Deutschen FITA-Meisterschaften der Damen-Altersklasse im Bogenschießen. 274 Ringe nach den sechs Passen zu je sechs Pfeilen waren unter ihrem eigentlichen Leistungsvermögen. Im zweiten Durchgang lief es dann mit 292 Ringen besser. "Das war akzeptabel", so Schulte, die damit unter dem Strich auf 566 Ringe kam und bei 20 Starterinnen mit dem Recurvebogen auf besagtem siebten Platz landete.

Pütter zufrieden Compound-Altersklassenschütze Friedrich Pütter hatte bei seinem Wettkampf mit immer wieder einsetzten Regenschauern zu kämpfen. 322 und 331 Ringe machten 653 insgesamt - eine Ringzahl, die Pütter einen zufrieden stellenden 30. Platz in der 51-köpfigen Konkurrenz bescherte.

Lesen Sie jetzt