Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Brambauer gewinnt Stadtduell gegen den Lüner SV

Brinkhoff's No.1-Cup

BRAMBAUER Fußball-Westfalenligist BV Brambauer wurde seiner Favoritenrolle beim 26. Brinkhoff's No.1-Cup gerecht und setzte sich mit 3:1 gegen den Lokalrivalen Lüner SV durch. Und wie spielte Waltrop gegen Mengede?

von Von Michael Gössing

, 05.08.2010
Brambauer gewinnt Stadtduell gegen den Lüner SV

Unbestittener Höhepunkt war das Derby BVB gegen LSV.

BV Brambauer - Lüner SV 3:1 (2:0) Der LSV bot vor rund 200 Zuschauern eine starke Leistung und hatte in der zweiten und siebten Spielminute sogar die Chance zum Führungstreffer. Dann aber zeigte der BVB seine Kaltschnäuzigkeit. Neuzugang Muhsim Ayhan traf zum 1:0 (15.). Nur vier Minuten später erhöhte Kapitän Thorsten Nitsche per Foulelfmeter zum 2:0 (19.). Ðanach war Brambauer die bessere Mannschaft, ließ allerdings nach dem Seitenwechsel wieder ein wenig nach und kassierte prompt den Anschlusstreffer durch den eingewechselten Gökhan Kurt (42.).

Der 3:1-Endstand war am Ende ein nicht ganz gerechtfertigtes Ergebnis. Mit fünf 100%igen Torchancen des LSV hätte das Spiel auch anders ausgehen können. "Eine recht ordentliche Leistung. Dennoch haben wir wieder einmal gepennt. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Vorbereitung", ärgerte sich der neue LSV-Coach Christian Hampel. 

Im Duell der Landesligisten kam Mengede besser ins Spiel, ging durch Robin Schultze früh in Führung. Teutonia dagegen kam auf Grund einer unglaublich hohen Fehlpassquote kaum aus der eigenen Hälfte, hatte bei dem Pfostenschuss von Robin Dieckmann sogar noch Glück.

Im zweiten Durchgang war Waltrop motivierte, spielte sich aber keine nennenswerten Chancen heraus.

Das Turnier geht am Freitag (6. 8.) mit den Begegnungen Lüner SV gegen Teutonia Waltrop (Anstoß 18.15 Uhr) und BV Brambauer gegen Mengede 08/20 (19.45 Uhr) weiter. Wir berichten.

 

Lesen Sie jetzt