Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Brinker-Cup: TV-Mädchen machen Werbung für den Basketball

WERNE Den vierten Platz haben die U16-Basketballerinnen des TV 03 Werne beim diesjährigen "Brinker-Cup" des Herner TC belegt. Ein gutes Ergebnis, schließlich war das Turnier das am besten besetzte Nachwuchs-Turnier im westdeutschen Basketball-Verband (WBV).

von Ruhr Nachrichten

, 21.08.2008
Brinker-Cup: TV-Mädchen machen Werbung für den Basketball

TV-Coach Christof Lurse freut sich auf die Zusammenarbeit mit Neuzugang Magdalena Pusch.

Gleich im ersten Spiel sorgten die TV-Mädchen für eine Überraschung. Das Team um Christof Lurse und Kai Godisch, das ohne die angeschlagene Carina Sickmann antreten musste, schlug völlig unerwartet den gastgebenden Herner TC, der mit zwei WBV-Auswahl-Spielerinnen gespickt ist, und laut Trainer Frank Konstandt erstmals komplett auflief. Beim 32:23-Erfolg spielte der TV das Herner Team in Grund und Boden.

Der nächste Überraschungserfolg folgte beim 32:15 gegen einen weiteren NRW-Ligisten, ART Düsseldorf (Halbzeitstand 18:4). Regionalligist TSV Viktoria Mühlheim war im Rahmen des dritten Vorrundenspieles beim 37:10 ähnlich chancenlos, ebenso im Viertelfinale der Regionalligist Bayer Uerdingen - Endergebnis 39:22. Bis zu diesem Zeitpunkt waren alle Werner Spielerinnen in jedem Spiel im Einsatz. Das Zwischenresumee: vier Siege in vier Spielen und ein erstaunliches Korbverhältnis von 140: 70.

Niederlage erst nach der Verlängerung

Seit dem Mühlheim-Spiel war auch Carina Sickmann im Einsatz, die mit einem sensationellen Dreier zur Verlängerung im Halbfinale gegen den NRW-Ligisten Homberger TV traf. Diese Verlängerung verlief ähnlich dramatisch wie das gesamte Spiel. Eine Sekunde vor Ende der Verlängerung pfiff der Schiedsrichter bei unentschiedenem Spielstand ein zumindest fragwürdiges Foul gegen Werne. Zwei erfolgreiche HTV-Freiwürfe führten zur äußerst unglücklichen 29:31-Niederlage.

Der physische und psychische Raubbau war dann für das erneute Spiel gegen Gastgeber Herne um Platz 3 und 4 zu groß, so dass sich die Coaches frühzeitig entschieden durchzuwechseln, das Endergebnis von 12:27 war sekundär.

"Unsere Mädels haben ein großartiges Turnier gespielt und erneut intensiv Werbung in Sachen Mädchen-Basketball im TV 03 Werne betrieben. Der Image-Gewinn basiert auf einer hohen Spielintensität und dem beeindruckenden Zusammenspiel", gibt Coach Lurse zahlreiche äußerst erfreuliche Rückmeldungen am Rande der Veranstaltung weiter. Gute Aussichten für das Oberliga-Team

Lena-Maria Fahnert, Lena Schweiss und Caro Hermes waren mit Cari Sickmann die Säulen des Werner Spieles - alle genannten Spielerinnen des Jahrganges 1993 gehören 2008/2009 zum Frauen-Oberliga-Kader des TV BB. An deren Seite lieferten Lena Lenfers-Lücker, Sabrina Löcke, Lisa Schwenniger, Maren Siebert, Jule Gallenkämper und Jenny Seidler eine ganz starke Team-Präsentation ab.