Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bücker-Cup: Werner SC gegen Südkirchen nicht chancenlos

STOCKUM Der Seriensieger gegen den Endspiel-Neuling - gewinnt Südkirchen zum fünften Mal den Bücker-Pokal oder erstmals der Werner SC? Diese Frage wird am Freitag Abend (8. August) im Stockumer Sportzentrum beantwortet.

von Von Heinz Overmann

, 07.08.2008

Der SV Südkirchen ging aus diesem Turnier zwischen 2000 und 2004 als Sieger hervor und schaffte damit ebenfalls nicht, wie der aktuelle Pokalverteidiger VfL Kamen, den Bücker-Pokal endgültig in den heimischen Trophäenschrank zu stellen. Denn nur  wer dreimal in Folge das Stockumer Turnier gewinnt, darf den silberglänzenden Pott behalten. Und das schaffte bislang noch kein Verein, VfL Kamen blieb diesmal sogar in der Vorrunde hängen.

"Wir haben ein richtig gutes Turnier gespielt, sind mit dem Erreichen des Endspiels mehr als zufrieden", so WSC-Trainer Andreas Zinke. "Alles was darüber hinaus geht, ist ein schönes Zubrot."

Natürlich will Andreas Zinke Freitag Abend erstmals den Bücker-Cup holen, doch macht er sich keine Illusionen. "Wir haben in der Vorrunde Südkirchen 2:0 geschlagen, damit sind sie gewarnt."

WSC ohne personelle Veränderungen Dass der A-Ligist aus Werne gegen Bezirksligisten bestehen kann, hat er in diesem Turnier nicht nur im Spiel gegen Südkirchen bewiesen. So führte der WSC im Spiel gegen VfL Kamen schon 2:0, ehe das Spiel wegen Unwetter abgebrochen. "Dass wir gut in Form sind, hat mehrere Gründe", sagt Trainer Zinke. "Einmal hat die Mannschaft sehr gut im Training gearbeitet, dann steht mir ein sehr breiter Kader zur Verfügung." So hatte Zinke regelmäßig 18 Spieler zur Verfügung, für ihn vor allem ein Erfolg der guten Jugendarbeit.

Gegen Südkirchen sind keine personellen Änderungen im Kader zu erwarten, dazu stößt wieder Neuzugang Eduard Fuchs.

Das Endspiel wird Freitag Abend um 19.45 Uhr angepfiffen, ab 17 Uhr stehen sich im Spiel um den dritten Platz TuRa Bergkamen und SpVg Bönen gegenüber.

Die Sieger im Bücker-Pokal:

1997: SV 26 Heessen 1998: VfL Werne 1999: VfL Werne 2000: SV Südkirchen 2001: SV Südkirchen 2002: SV Stockum 2003: SV Südkirchen 2004: SV Südkirchen 2005: SVA Bockum-Hövel 2006: VfL Kamen 2007: VfL Kamen 2008: Südkirchen oder Werner SC

Lesen Sie jetzt