Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

DBBL will komplettes Starterfeld

Basketball

01.06.2007

Dorsten Nach dem Rückzug der BG Dorsten aus der 1. Damenbasketball-Bundesliga (DBBL) bemüht sich die Geschäftsführung der Liga um die Komplettierung des Teilnehmerfeldes. Neben dem Meister der 2. DBBL Nord, SV Halle, wird auch der Vizemeister Herner TC in die erste Bundesliga aufsteigen. Nach dem Rückzug von Schwabing und Dorsten hatten die Geschäftsführer der DBBL, Birgit Kunel und Jürgen Kofner, intensive Gespräche mit den Vereinen geführt. Auch der Meister der 2. DBBL Süd, der TSV Nördlingen, hat nun nachträglich sein Interesse am Aufstieg bekundet. Hier laufen zur Zeit noch die Gespräche. Für den MTSV Schwabing gibt es unterdessen ebenfalls noch Hoffnung, zumindest für die Spielerinnen. Der Verein München Basket hat Interesse an einer Übernahme der Lizenz bekundet. Der Herren-Zweitligist hatte seine Heimspiele zusammen mit denen der MTSV-Damen austragen wollen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige