Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Daniel Gordon spielt mit Jamaika um WM-Ticket

Fußball-Profi

Der Fußballprofi Daniel Gordon, der mit der Castrop-Rauxelerin Lisa Koszenowski verheiratet ist, ist in das Nationalteam von Jamaika berufen worden. Der 28-jährige Mittelfeldspieler vom Zweitliga-Aufsteiger Karlsruher SC steht im Aufgebot der "Reggae Boyz" für die kommenden Qualifikationsspiele zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jürgen Weiß und Carsten Loos

, 30.05.2013
Daniel Gordon spielt mit Jamaika um WM-Ticket

Es geht zunächst gegen Mexiko (4. Juni) und dann gegen die von Jürgen Klinsmann betreuten USA (7. Juni), jeweils in Jamaikas Hauptstadt Kingston, sowie in Honduras (11. Juni/in Tegucigalpa).Trainingslager auf den Bahamas Der frühere Spieler von Borussia Dortmund mit Wurzeln über Großmutter und Großvater in den Karibikstaat ist derzeit mit der jamaikanischen Mannschaft im Trainingslager auf den Bahamas. Er habe in einem Testspiel gegen Tottenham Hotspurs (0:0) als Innenverteidiger gespielt und gute Kritiken bekommen, sagte Schwiegervater Georg Koszenowski, ehemals Spieler in der zweiten Mannschaft und bei den Altherren des SuS Merklinde. Für sein mögliches Debüt in der WM-Qualifikation darf sich Gordon auf familiäre Unterstützung aus der deutschen Heimat freuen. Georg Koszenowski ("Die beiden haben immer noch ein Zimmer in Henrichenburg") fliegt mit Tochter Lisa nach Jamaika, und beide werden die Heimspiele live vor Ort miterleben.Koszenowskis im Mannschafts-Quartier Und auch außerhalb des Spielfeldes werden sie Ehemann und Schwiegersohn ganz nahe sein: Georg und Lisa Koszenowski wohnen im Quartier der National-Mannschaft in Kingston. Jamaika steht nach drei Spielen der vierten Qualifikationsrunde von Nord-, Mittelamerika und der Karibik auf dem sechsten und letzten Platz. Die drei erstplatzierten Mannschaften sind direkt für die WM 2014 qualifiziert. Der Tabellenvierte spielt in der Relegation gegen Neuseeland (Ozeanien-Sieger) um das letzte Ticket nach Brasilien.

 

Lesen Sie jetzt