Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Davaria, Alstedde und Wethmar raus - alle Ergebnisse des Achtelfinals

Fußball-Kreispokal

Landesligist Davaria Davensberg ist schon im Achtelfinale des Fußball-Kreispokals raus - nach einer Niederlage gegen Bezirksligist Nordkirchen. Der SV Herbern indes siegte im müden Derby gegen den TuS Ascheberg 1:0. Alstedde und Wethmar mussten sich geschlagen geben. Und die Viertelfinal-Partien stehen auch schon fest. Hier die Spiele vom Mittwochabend im Überblick.

KREISGEBIET

26.08.2010
Davaria, Alstedde und Wethmar raus - alle Ergebnisse des Achtelfinals

Olfen war die klar überlegende Mannschaft gegen ein ersatzgeschwächtes Werner Team. „Ich bin mit unserem Spiel zufrieden, nur ärgere ich mich, dass wir so viele Chancen ausgelassen haben“, sagte Olfens Trainer Wolfgang Rödiger nach dem Spiel.

Böings – Ünal, Gentz, Lerche, Jahncke, Enns, Zurstraßen, Klaas, Dömland, Arendt, Stromberger

Saure – Karwot, Kütemann, Achtenberg (62. Behr), Hülk, Köster, Niermann, Kornblum, (62. Bennis), Klinger, Pohlmann, Böttcher

0:1 (44.) Klinger, 0:2 (46.) Böttcher, 0:3 (60) Kornblum 11m, 1:3 (71.) Arendt       

 

Die Überraschung ist geglückt. Der FC Nordkirchen besiegt Davaria Davensberg nicht unverdient mit 3:1. In der zweiten Spielhälfte wurde die Ueding-Elf für ihre Mühen belohnt und erzielte die entscheidenden Tore.

Frömbsdorff – Wisse, Venneker, Jaber (68. Hönig), Moltrecht, Thomas Eroglu, Ueding (84. Daniel Eroglu), Baer, Torlop. Jung, Hänsel.

Flecke – Vartmann (57. Mirhat Atalan), Kobozev (84. Ismail Atalan), Bensch, Molowitz, Hassanzadeh, Weber, Serdar Atalan (68. Farok Atalan), Busse, Benabdessalem, Mahmoud.

1:0 Torlop (15.), 1:1 Weber (16., FE), 2:1 Jung (73.), 3:1 Jung (90., FE.).      

Der Werner SC bezwingt den PSV Bork in der Verlängerung mit 5:2. In einer spannenden Schlussphase trafen Chris Thannheiser (96.), Stefan Leenders (100.) und erneut Thannheiser, diesmal per Elfmeter (118.) für die Gastgeber. In der nächsten Runde des Pokals empfängt der Sport-Club Bezirksligist den FC Nordkirchen, der Davaria Davensberg aus dem Wettbewerb schoss.

Germino; J. Steinweg, Schöpper (46. Bressler), St. Leender, Kräher, Runde, Masembe (50. Saka), Schwerbrock (81. Thannheiser), Südfeld, Hipke, Winter.

Pistol; Göke, Kassem, Rosengart, Reimann, Stolzenhof (85. Böcker), Vieth (75. Köppeler), Keidel, Breetzke (87. Rademacher), Scharen, Schäfers.

1:0 Runde (11.), 1:1 Scharen (40./HE), 2:1 Winter (65.), 2:2 Schäfers (77.), 3:2 Thannheiser (96.), 4:2 Leenders (100.), 5:2 Thannheiser (118./FE).

Hipke (75.), Reimann (116.), Scharen (118.).

Leenders (120.).

Der SV Stockum kann nicht gegen Capelle gewinnen. Am Sonntag in der Meisterschaft holte der SVS nur einen Punkt (0:0), im Pokal schieden die Stockumer nun dank der Tore von Paul Schaber (17.) und Christian Töpper (72.) aus.

Tüten; A. Chart, Gumprich (45. Otto), Chr. Chart, Bartel, Luti, Föst, K. Köhler, Zimmer (73. Dereli), Poggenpohl, T. Köhler.

Koch; Reher, Chr. Töpper (81. Artinger), Steinhoff (74. Möller), Schulze-Kersting, Kleine-Bley, Lachmann, Zdahl, Schaber, Möer, Dransfeld 862. Wittenbrink).

0:1 Schaber (17.), 0:2 Chr. Töpper (72.).

Stockum (75.).  

Fußball-A-Ligist Westfalia Wethmar musste sich im Achtelfinale des Krombacher-Kreispokals gegen Bezirksligist Union Lüdinghausen klar geschlagen geben. Dabei taten sich die Grün-Weißen über 90 Minuten schwer. "Wir hatten Glück, dass wir nich höher verloren haben", bilanzierte Westfalias Coach Andreas Schneider.

Lips - Heimsath, Albrink, Holtmann (60. Zolda), Bergen, Voß, Schulze Becking, P. Drees (57. Voßschmidt), S. Drees (70. Bücker), Richter und Fricke.

Wroblowskj - Ashoff, Fischer, Grotefels, Fröhling, Koch, Beyer (58. Hönke), Kühne (44. R. Möller), Helmus, Sajonz und K. Möller (67. Droste).

1:0 (9.) Patrick Drees, 2:0 (17.) Schulze Becking, 3:0 (46.) Fricke, 3.1 (72.) Droste, 4:1 (87.) Voßschmidt.

Grotefels (Wethmar/90.)   

Vor rund 200 Zuschauern konnte das Derby nicht die Erwartungen erfüllen. Der Landesligist tat nicht mehr als notwendig und erzielte bereits in der 30. Minute den Siegtreffer durch Joachim Mrowiecz. Nach dem Wechsel vergab Herbern noch zwei klare Chancen durch Kaminski (63) und Bozaci (78.). Herbern trifft in der nächsten Runde auf den SuS Olfen, womit das letzte Endspiel eine Neuauflage erlebt.

Kofoth – Bähre, Schöpe, Naber (29. Rüller), Hermansky, Falke, Schröer, Olbrich, Rakin (70. Reckel), Kaupa (77. Müller), Füchtling

Adamek – Daniel Wilcock, Kevin Wilcock, Bruland (85. Bozaci), Hüttermann, Winkelmann, Närdemann, Kaminski , Schütte (65. Saado), Mrowiecz (61. de Sousa)

0:1 (30.) Mrowiecz

Gegen den Liga-Konkurrenten zeigte BW Alstedde eine deutliche Leistungssteigerung. Dennoch reichte es zum Sieg nicht. Das Tor für Senden fiel aus dem Nichts. Ein langer Ball in den Strafraum und Sendens Stürmer schiebte das Leder ins Tor. "Die Einstellung hat diesmal gepasst. Daran wollen wir anknüpfen", fand Co-Trainer Thomas Audehm trotz der 0:1-Pleite doch noch etwas Positives.

Michael Rockel – Ersin Acikgöz, Stefan Schneider, Martin Cytruk, Alexander Rudoj, Christian Brücker (57. Sascha Wolf), David Littmann, Mark Friemann, Osman Okumus (85. Dennis Markowski), Kevin Klink, Holger Turi (67. Patrick Neumann)

0:1 (81.)

Einen verdienten 2:0-Erfolg feierte Bezirksligist Fortuna Seppenrade gegen BW Ottmarsbocholt. Dirk Nieländer und Jörn Krusa trafen für die Mannen aus dem Rosendorf.

Pauli – Alexander Prumann (46. Gacaferi), Wirmann, Nieländer, Dreyer (73. Fabian Prumann), Karadag, Tüns (57. Möller), Krusa, Amouzou, Thiering, Oesteroth.

0:1 Nieländer (23.), 0:2 Krusa (83.).

SuS Olfen - SV Herbern        Werner SC - FC Nordkirchen VfL Senden - Union Lüdinghausen SC Capelle - Fortuna Seppenrade

Lesen Sie jetzt