Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Davaria Davensberg spielt 2:2 in Weddinghofen

Fußball-Landesliga 5

In einer von Fehlern bestimmten Partie hat Landesligist Davaria Davensberg einen Punkt beim VfK Weddinghofen geholt. Das 2:2 (1:1) war Davaria-Trainer Ismael Atalan aber zu wenig.

DAVENSBERG

von Von Jan Büsse

, 29.08.2010
Davaria Davensberg spielt 2:2 in Weddinghofen

„Wir waren spielbestimmend und haben unsere Führungen durch zwei ärgerliche Elfer hergeschenkt“, grämte sich Davensbergs Coach. Er vergaß dabei jedoch, das auch die beiden Führungen Geschenke der Gastgeber waren. Nach einer lauen und regengepeitschten Anfangsviertelstunde patzte Carsten Schrader im VfK-Tor und spielte den Ball genau zu Masen Mahmoud , der keine Mühe hatte, das 1:0 für Davensberg zu erzielen (15.). Den Ausgleich besorgte der Gastgeber per Elfmeter, Michel Eising hatte den Ball mit der Hand gespielt. Einen zu kurzen Rückpass Mitte der zweiten Halbzeit erlief  Farok Atalan, umkurvte Schrader und markierte die erneute Führung (64.). Masen Mahmoud foulte dann kurz vor Schluss im Strafraum. Wieder Elfmeter, wieder drin - 2:2 (78.). Die Schlussphase gehörte den Davaren. Busse kam jetzt über rechts immer wieder bis zur Grundlinie durch, fand in der Mitte aber keine Abnehmer, so dass es beim 2:2 blieb.

Schrader; Wölm, Wahle, Morch, Tost - Schlej (74. Brügman), Manka, Sprave (74. Turan), Ethirmanasingam - Placzek, Gider

Sandhowe; M. Atalan, Eising, Molowitz, Kobozev - Bensch, Hassanzadeh, Busse - Benabdessalem - Mahmoud, F. Atalan

0:1 Mahmoud (15.), 1:1 Placzek (22. Handelfmeter), 1:2 F. Atalan (64.), 2:2 Placzek (78. Foulelfmeter)

Lesen Sie jetzt