Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Davaria will zurück in die Spur finden

Fußball-Landesliga 5

Der Stachel sitzt tief, die 0:4-Niederlage im Derby gegen den SV Herbern – ausgerechnet vor heimischer Kulisse – beschäftigt die Davaren bis heute. Am Sonntag soll im Landesliga-Auswärtsspiel beim TuS Sundern die passende Antwort gefunden werden.

DAVENSBERG

von Von Dominik Gumprich

, 20.08.2010
Davaria will zurück in die Spur finden

Ismail Atalan, Trainer von Davaria Davensberg.

„Das erste Spiel hat uns aus der Bahn geworfen“, gibt SVD-Coach Ismail Atalan unumwunden zu. Jetzt gehe es darum Sicherheit zu finden und die guten Ansätze aus der Vorbereitung zu bestätigen. „Die Mannschaft hat unter der Woche von sich aus eine Reaktion gezeigt. Sie hat sich zusammengesetzt und die Situation besprochen“, so Atalan, der mit einem Sieg die Hoffnungen der Fans auf eine gute Landesliga-Saison zurückgewinnen will. „Ich fahre nirgendwo hin mit dem Ziel nur einen Punkt zu holen. Ich will immer gewinnen, ob gegen den Letzten oder den Ersten“, gibt sich Atalan kämpferisch.

Bis auf Michel Eising und Mirhat Atalan hat Davarias Coach alle Mann an Bord. Sundern startete ebenfalls mit einer Niederlage in die Saison. 1:3 verloren die normalerweise sehr kompakt stehenden TuSler gegen den SSV Meschede.

Lesen Sie jetzt