Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Daviscup-Held Alexander Waske kommt nach Schwerte

Tennis

Mit einer gehörigen Portion Stolz in der Stimme verkündete Tim Richter, Turnier-Organisator der vom TC Rot-Weiß Schwerte ausgerichteten Internationalen Westfälischen Herren-30-Meisterschaften (27. bis 29. August), einen echten Leckerbissen für Tennis-Fans: "Alexander Waske hat zugesagt", freut sich Richter auf die "Krönung" des ohnehin schon hochkarätig besetzten Teilnehmerfeldes.

SCHWERTE

von Von Michael Dötsch

, 22.08.2010
Daviscup-Held Alexander Waske kommt nach Schwerte

Der 35-jährige Waske steht als Profi nach wie vor "voll im Saft", auch wenn er zuletzt aus Verletzungsgründen ein wenig kürzer treten musste. Im Rampenlicht stand er zuletzt im September 2007, als er im Daviscup für Deutschland gegen Russland an der Seite von Philipp Petzschner im Doppel trotz eines Muskelbündelrisses im Ellenbogen sein Match gewann.

Seine beste Platzierung der ATP-Weltrangliste war Rang 89 im Jahr 2006. In der ATP-Doppel-Rangliste brachte er es ein Jahr später sogar auf Platz 16. Im Doppel wird Waske in Schwerte jedoch nicht antreten, aber dass er auch im Einzel sein Handwerk außerordentlich gut versteht, steht außer Zweifel, sonst hätte er wohl kaum im Jahr 2005 auf dem Rasen des ostwestfälischen Halle einen gewissen Rafael Nadal geschlagen - wer kann das schon von sich behaupten?

"Nach Goellner, Pretzsch und Stauder jetzt auch noch Waske - ich glaube, auf dieses Feld kann man stolz sein", so Tim Richter. Recht hat er, die Tennisfans dürfen sich auf ein hochkarätiges Wochenende in Schwerte-Ost freuen.

Lesen Sie jetzt