Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Rollhockey

Dem ERSC Schwerte gelingt der zweite Saisonsieg

Schwerte. Der ERSC Schwerte gewann in der 2. Rollhockey-Bundesliga im letzten Heimspiel mit 6:3 gegen den RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg. Dabei lagen die Schwerter zur Halbzeit noch mit 0:3 im Rückstand.

Dem ERSC Schwerte gelingt der zweite Saisonsieg

Dennis Müller erzielte drei Tore zum 6:3-Erfolg des ERSC Schwerte gegen Böhlitz-Ehrenberg. Foto: Bernd Paulitschke

Im letzten Heimspiel der Saison der 2. Rollhockey-Bundesliga gelang dem ERSC Schwerte der langersehnte zweite Saisonsieg. Dabei lagen die Schwerter gegen den RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg zur Halbzeit bereits mit 0:3 im Rückstand. Dank einer richtig starken zweiten Spielhälfte stand am Ende allerdings ein 6:3-Sieg für die Schwerter auf der Anzeigetafel in der FBG-Sporthalle.

Der ERSC setzte die Gäste aus Leipzig von Anfang an mächtig unter Druck und hatte deutlich mehr Spielanteile, doch Tore waren zunächst Mangelware. Nach einer Unachtsamkeit in der Defensive der Schwerter konnte Böhlitz-Ehrenberg den Treffer zum 0:1 erzielen. Von dem Schock erholten sich die „Eisenbahner“ nicht und mussten in den folgenden fünf Minuten sogar zwei weitere Treffer hinnehmen.

Daraufhin nahm Spielertrainer Marc Dove eine Auszeit die zu wirken schien. In den verbleibenden zehn Minuten bis zur Halbzeitpause gelang den Sachsen kein ernsthafter Torabschluss mehr, während der ERSC Chancen am Fließband kreierte. Dank eines überragenden Gästetorwarts fand der Ball allerdings nicht den Weg ins gegnerische Torgehäuse.

In der zweiten Halbzeit setzte die Schwerter ihr druckvolles Spiel fort – allerdings mit mehr Geduld im Angriff, sodass immer bessere Chancen entstanden. Die logische Konsequenz waren die Tore von Dennis Müller (30.), Marc Dove (32.) und erneut Müller (35.) die zum Ausgleich führten.

Als Niklas Kost dann auch noch den Führungstreffer erzielte (40.) waren die Schwerter wieder am Drücker zumal die Gäste kräftemäßig nichts mehr entgegen zu setzen hatten. Die letzten Zweifel am verdienten Heimsieg räumten Dennis Müller (48.) und Nils Halfmann (50.) mit ihren Treffern zum 6:3-Endstand aus.


ERSC Schwerte - RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg

6:3 (0:3)

Schwerte: Sebastian Gottge, Dennis Süßenbach, Marc Dove (1), Simon Gottge, Niklas Kost (1), Nicklas Jäger, Nils Halfmann (1), Jan Harjes, Dennis Müller (3).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga

Die Ergster Hoffnung lebt

Schwerte. Der Sieg gegen Deilinghofen war ein weiteres Lebenszeichen der SG Eintracht Ergste. Die Hoffnung auf den Bezirksliga-Klassenerhalt lebt.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Drei Bahr-Tore für den VfL / Auch Geisecke und Ergste siegen / ETuS/DJK-Spiel abgebrochen

Schwerte Das Gewitter sorgte am Sonntagnachmittag in der Bezirksliga für Spielunterbrechungen - und in einem Fall swogar für den Abbruch der Partie.mehr...

Fußball-Landesliga

SC Hennen verliert 0:5 im längsten Spiel der Saison

Hennen Dass Spitzenreiter RSV Meinerzhagen eine Nummer zu groß für die Hennener war, ist keine Überraschung. Die „Zebras“ bleiben damit Schlusslicht. Bitterer noch war allerdings ein Platzverweis vor dem Derby nächste Woche gegen Dröschede.mehr...

Handball-Landesliga

Nur ein Trostpreis für die HSG / HVE kommt für den Sieg nicht in Frage

Schwerte Ein Erfolgserlebnis beim Tabellenzweiten, dem TuS Volmetal 2, wäre aus Sicht der HSG Schwerte/Westhofen eine echte Überraschung gewesen. Sie blieb aber aus .Und die HVE Villigst-Ergste verlor beim Mitaufsteiger TV Olpe deutlicher als erwartet. mehr...

Tischtennis

TTVg Schwerte steigt nach einem 9:7-Krimi in die Bezirksliga auf

Schwerte Es ist vollbracht. Nach fast dreieinhalb Stunden Spielzeit jubelte die TTVg Schwerte am Samstagabend in der Sporthalle am Stadtpark über den 9:7-Erfolg im Spitzenspiel gegen den PSV Iserlohn.mehr...