Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Im Tor des Bezirksligisten BV Brambauer streiten sich gleich drei starke Torhüter um den Stammplatz. Trainer Jascha Keller plant aber ganz anders.

Brambauer

, 13.08.2018

Dass der BV Brambauer beim Saisonauftakt in der Fußball-Bezirksliga am Sonntag die drei Punkte holen würde, schien vor der Partie nicht unwahrscheinlich. Die stark besetzten Brambaueraner empfingen schließlich den FC Overberge, der als einer der ersten Abstiegskandidaten gilt. Und mit dem 2:0-Sieg erledigte der BV seine Pflicht letztlich souverän, auch wenn er bis zur zweiten Halbzeit auf seine Führung warten musste. Spannender schien am Sonntag die Frage, wer das BV-Tor hüten würde.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt