Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Jüngste überrascht bei Westfalenmeisterschaft

Kartslalom

Beim 7. Lauf zur ADAC Kartslalom-Westfalenmeisterschaft in Lüdinghausen verpassten Marius Weustenhagen und Yannick Piel (beide Kart-Gruppe Ascheberg) die Qualifikation für die Endläufe.

ASCHEBERG

19.06.2012
Der Jüngste überrascht bei Westfalenmeisterschaft

Der 6-jährige David Harpeniuk sicherte sich bei seinem ersten Einsatz Platz fünf.

Weustenhagen fuhr mit zwei Strafsekunden und 3,5 Sekunden Rückstand auf die Spitze nur auf Platz 15 und verpasste damit die Teilnahme an den Endläufen. Für Teamkollege Yannick Piel lief es ähnlich. Er kassierte zwei Strafsekunden und hatte ebenfalls 3,5 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Das reichte nur zu Platz 22.  Bester Starter an diesem Tag war Till Offer. In seinen zwei Wertungsläufen fuhr er mit zwei Strafsekunden auf Platz 13 und holte sich somit einen Pokal.

Für eine Überraschung an diesem Wochenende sorge der jüngste Starter vom AC Ascheberg. Der 6-jährige David Harpeniuk fuhr beim Münsterlandcup in seinem ersten Rennen bereits auf den fünften Platz. Mit David Harpenik und Tim Wißmann hat der ACA zwei sehr junge Fahrer im Team.  ACA-Trainer Olaf Piel: „Es macht mir Spaß mit den beiden. Sie sind mit ihren sechs Jahren schon verdammt schnell und lernen immer weiter dazu. Ich wünsche mir noch mehr solche talentierte Fahrer.“

Lesen Sie jetzt