Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Westen ist auf Abschiedstournee

Fußball-Bezirksliga

Der letzte Saison-Spieltag steht vor der Tür - auch in der Bezirksliga. Für den VfB Westhofen und den SC Berchum/Garenfeld wird es die vorerst letzte Partie in dieser Spielklasse sein. Alle Partien des Wochenendes finden Sie hier in der Übersicht.

SCHWERTE

von Von Markus Paszehr

, 15.06.2012
Der Westen ist auf Abschiedstournee

Fußball-Bezirksliga 14 SC Obersprockhövel - ETuS/ DJK Schwerte Sonntag, 15 Uhr (Am Schlagbaum) Die "Östlichen" müssen zum Drittplatzierten nach Obersprockhövel. Mit einem Sieg würde der ETuS/DJK den Lokalrivalen Geisecke in der Tabelle überholen und Vierter werden. Spielertrainer Andre Haberschuss will unbedingt den Sprung in der Tabelle schaffen: "Unsere Motivation ist es, Vierter zu werden und nicht vor Geisecke zu landen. Letzteres wäre nur ein positiver Nebeneffekt."CSV SF Bochum Linden - VfB WesthofenSonntag, 15 Uhr (In der Hei) Zuletzt spielte Absteiger Westhofen famos auf und siegte im Derby gegen Geisecke deutlich mit 6:2 - Trainer Michael Kalwa sah da, welches lange verborgene Potenzial tatsächlich in seiner Mannschaft steckt: "Wir haben gezeigt, dass wir Fußball spielen können. Doch leider war es viel zu spät". Beim CSV SF Linden treten die Westhofener beim Landesliga-Aufsteiger an, der am vergangenen Sonntag in Garenfeld sein Meisterstück machte - eine schwierige Aufgabe für den VfB. Der nach seiner roten Karte gesperrte Torwart Yahor Lushchylin wird durch den A-Jugendlichen Alexander Nikolaou ersetzt.TSG Herdecke - SC Berchum/ GarenfeldSonntag, 15 Uhr (Bleichstein) Der SC Berchum/Garenfeld muss nach nur einem Jahr in der Bezirksliga den schweren Gang zurück in die Kreisliga antreten. Im letzten Spiel tritt die Elf von Rupert Gerl bei der TSG Herdecke an, die aktuell auf dem Relegationsplatz steht und mit einem Sieg die Chance hätte, das rettende Ufer noch zu erreichen.  SC-Trainer Gerl will sich von dieser Ausgangslage nicht beeinflussen lassen: "Wir wollen gewinnen und versuchen, vor Westhofen zu landen. Außerdem gehört es sich im Fußball so, bis zum Ende alles zu geben." Für dieses Unterfangen steht der komplette Kader zur Verfügung.Der Geisecker SV hat spielfrei.

Lesen Sie jetzt