Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Fußball

Deuten versäumt Führung in Epe

DEUTEN Einen gebrauchten Nachmittag erlebten die Bezirksliga-Fußballer des SV RW Deuten beim FC Epe und mussten sich mehr als deutlich geschlagen geben.

Deuten versäumt Führung in Epe

Nico Muller (r.) und der SV Rot-Weiß Deuten kamen in Epe unter die Räder.

Bezirksliga 11

FC Epe - RW Deuten

5:0 (2:0)

Deutens Trainer Frank Frye resümierte nach dem Spiel: „Wenn wir in Führung gehen, wäre sicher etwas möglich gewesen. Aber es sind viele Dinge, wie beispielsweise die personelle Situation, zusammengekommen.“ Eine gute Anfangsphase legten die personelle gebeutelten Deutener in Epe hin. Steffen Rekers und Tim Heinsen gelang es bei ihren Chancen aber nicht, die Gäste in Führung zu bringen. Früh musste Frye für den angeschlagenen Lukas Nolte Kieron Ihnen einwechseln (30.). Weiter hatte Deuten durchaus fußballerische Vorteile, wie aus dem Nichts heraus trafen aber dann die Eper Jannik Holtmann (38.) und Rick Reekers (43.) zur 2:0-Pausenführung der Platzherren.

Nach dem Seitenwechsel mussten die Deutener nun offensiver agieren und stellten ihre Taktik um. Mit einem Standard markierte Epes Jan Bakenecker Serne aber dann das 3:0 für den FC (52.). Frye: „Das war wie ein K.O.-Schlag.“

Erneut Epes Holtmann (61.) und Jeroen van der Veen (73.) legten die Treffer zum 4:0 und 5:0 für den FC nach. Für den gelb-rot-gefährdeten Marvin Botthof kam in der Schlussphase noch Ersatztorwart Kai Habendorf als Feldspieler zum Einsatz (80.). Frye: „Die letzten Spiele wollen wir noch vernünftig zu Ende bringen.“

RWD: Ridderbusch; Lachs, Botthof (80. Habendorf), Mueller, Brüggemann, Goeke, Heinsen, Nolte (30. Ihnen), Wilkes, Rekers, Falkenstein.

Tore: 1:0 (38.) Holtmann, 2:0 (43.) Reekers, 3:0 (52.) Bakenecker Serne, 4:0 (61.) Holtmann, 5:0 (73.) van der Veen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Radsport

Das Festival des RSC Dorsten lebt

DORSTEN Das Radsportfestival des RSC Dorsten hatte schon zweimal eine Heimat gefunden und musste jedes Mal weichen. Jetzt hoffen die Macher auf eine dauerhafte Lösung.mehr...

Fußball

Der TuS Gahlen ist Meister

GAHLEN Dank eines 6:1-Erfolges gegen den VfL Ramsdorf und des gleichzeitigen Remis‘ des SC Reken gegen Marl-Hamm ist der TuS Gahlen am vorletzten Spieltag der A-Kreisliga Meister geworden.mehr...

Fußball

SV Schermbeck dominiert Beckum

SCHERMBECK Mit dem 5:0 über Beckum wahrt der SV Schermbeck alle Chancen auf das Relegationsspiel. Münster II ist als einziger Konkurrent übrig geblieben.mehr...