Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Handball-Kreispokal

Die nächste Gala: HVE Villigst-Ergste steht nach 44:23 im Finale

schwerte Am Samstag warf die HVE Villigst-Ergste Gegner Herbede in der Liga mit einem 42:12 aus der Halle. Im Pokal gab es gegen Bezirksligist Wickede das nächste Torfestival. Nach dem 44:23 steht die HVE nun im Endspiel.

Die nächste Gala: HVE Villigst-Ergste steht nach 44:23 im Finale

Nils Stange, hier am Samstag in der Liga gegen Herbede, steuerte im Pokalhalbfinale vier Treffer bei. Foto: Paulitschke

Einen wirklich hohen Stellenwert hat der Kreispokal beim Landesligisten HVE Villigst-Ergste zwar nicht. Doch nach dem Finaleinzug formuliert Trainer Dirk Mimberg das Ziel klar: „Jetzt wollen wir den Pokal natürlich gewinnen.“ Er hoffe auf ein Heimspiel. Gegner wird entweder Ligakonkurrent Bösperde oder Verbandsligist Halingen. Das zweite Halbfinale tragen die Mannschaften erst Ende des Monats aus.

Das Spiel am Mittwochabend begann erst einmal nicht so eindeutig, wie es später noch endete. Das klassentiefere Wickede rannte 20 Minuten lang konstant einem Vier-Tore-Abstand hinterher, dann aber setzten sich die Villigst-Ergster ab. „Diese 20, 25 Minuten hat es gebraucht, dann war schnell klar, dass wir stärker sind“, erzählt Mimberg. Bis zur Halbzeit schraubte die HVE ihre Führung auf 19:12 nach oben.

Nach der Pause machte der Favorit dann schnell deutlich, dass es sich um ein Halbfinale ohne Überraschungspotenzial handelte. Die HVE erhöhte in den ersten fünf Minuten des zweiten Abschnitts schnell auf 25:13, das Spiel war entschieden. Beide Teams haben dann kräftig durchgewechselt. Das Kreispokal-Halbfinale wurde zum erweiterten Testspiel, doch offensiv ließ die HVE um ihre Topwerfer Johannes Stolina und Jannis Mimberg mit je neun Treffern nicht nach. Die zweite 40-Tore-Marke binnen fünf Tagen knackte Stolina dann fünf Minuten vor Schluss. Die HVE hat sich warmgeworfen: fürs Finale, vor allem aber für das Wiederholungsspiel gegen Hohenlimburg am Dienstag.


TV Wickede - HVE Villigst-Ergste 23:44 (12:19)

HVE: Lukas Daszkiewicz, Maurice Rolfsmeyer – Nils Stange (4), Moritz Dommermuth (6), Philipp Koch (5), Alexander Hänel (3), Louis Marquis (2), Johannes Stolina (9), Jannis Mimberg (9/3), Felix Ständker (2), Robert Stelzer (1), Felix Abrahams (3).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga

Drei Bahr-Tore für den VfL / Auch Geisecke und Ergste siegen / ETuS/DJK-Spiel abgebrochen

Schwerte Das Gewitter sorgte am Sonntagnachmittag in der Bezirksliga für Spielunterbrechungen - und in einem Fall swogar für den Abbruch der Partie.mehr...

Fußball-Landesliga

SC Hennen verliert 0:5 im längsten Spiel der Saison

Hennen Dass Spitzenreiter RSV Meinerzhagen eine Nummer zu groß für die Hennener war, ist keine Überraschung. Die „Zebras“ bleiben damit Schlusslicht. Bitterer noch war allerdings ein Platzverweis vor dem Derby nächste Woche gegen Dröschede.mehr...

Handball-Landesliga

Nur ein Trostpreis für die HSG / HVE kommt für den Sieg nicht in Frage

Schwerte Ein Erfolgserlebnis beim Tabellenzweiten, dem TuS Volmetal 2, wäre aus Sicht der HSG Schwerte/Westhofen eine echte Überraschung gewesen. Sie blieb aber aus .Und die HVE Villigst-Ergste verlor beim Mitaufsteiger TV Olpe deutlicher als erwartet. mehr...

Tischtennis

TTVg Schwerte steigt nach einem 9:7-Krimi in die Bezirksliga auf

Schwerte Es ist vollbracht. Nach fast dreieinhalb Stunden Spielzeit jubelte die TTVg Schwerte am Samstagabend in der Sporthalle am Stadtpark über den 9:7-Erfolg im Spitzenspiel gegen den PSV Iserlohn.mehr...

Handball

Für die HSG Schwerte/Westhofen hängen die Trauben beim Tabellenzweiten hoch

Schwerte Auch Ligakonkurrent HVE Villigst-Ergste steht am Samstag vor einer anspruchsvollen Auswärtsaufgabe. Und die Partie der Verbandsliga-Frauen der HSG in Witten verspricht brisant zu werden.mehr...

Fußball-Kreisliga A

Westhofen vor hoher Hürde, Holzen mit Platz drei im Visier, „Pfosten“ vor schwierigen Wochen

Von den drei heimischen A-Ligisten hat Holzpfosten Schwerte 05 das wichtigste Spiel vor der Brust. Doch vor dem Duell mit dem VTS Iserlohn klingt der Trainer nicht sehr zuversichtlich. Derweil steht der VfB Westhofen vor einer hohen Auswärtshürde und der TuS Holzen-Sommerberg trifft auf einen Tabellennachbar.mehr...