Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Diese Aufgaben warten auf die Kreisliga-Kicker

Kreisliga-Fußball

Der zweite Spieltag steht für die Kreisliga-Fußballer an. Gleich vier Teams aus unserer Region sind am Sonntag gefordert. Vinnum und Olfen stehen vor schweren Auswärtsspielen. In Bork und Cappenberg feiern die neuen Trainer ihr Heimdebüt in der Liga.

Selm, Olfen

, 17.08.2018
Diese Aufgaben warten auf die Kreisliga-Kicker

Juri Lebsack (2.v.r.) trifft mit der Westfalia am Sonntag auf die DTSG Herten. © Jürgen Weitzel

Kreisliga A2 Unna-Hamm

GS Cappenberg - SV Bausenhagen

Auch wenn Fußball-Kreisligist GS Cappenberg mit dem 2:2 gegen den SV Langschede gut aus der Vorbereitung kam, gibt es noch eine Menge Arbeit.

Gegner: Bausenhagen gewann sein Auftaktspiel mit 3:1 gegen den Königsborner SV.

Statistik: Die Bilanz ist ausgeglichen zwischen beiden Teams, aber Cappenberg gewann zwei der bisher drei Heimspiele gegen Bausenhagen.

Personal: Kevin Klink (beruflich) fehlt. Auch Johannes Eroglu fällt aus. Maximilian Stasch und Alex Lohölter könnten wieder eine Option sein.

Trainerstimme: „Wir sind nach dem großen Umbruch noch lange nicht bei 100 Prozent, was aber auch ganz normal ist. Ich wünsche mir, dass wir uns weiter entwickeln“, sagt Coach Pascal Harder.

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Kunstrasenplatz, Am Kohuesholz, Cappenberg


PSV Bork - SSV Mühlhausen II

Nach der 1:3-Auftaktpleite erwartet PSV-Coach Markus Kuhn am zweiten Spieltag eine Reaktion.

Gegner: Jetzt kommt der SSV Mühlhausen II. Ein Gegner, der für viele Beteiligten eine Art Wundertüte ist. Mühlhausen II hat die Möglichkeit, Spieler aus der eigenen Landesliga-Ersten einzusetzen.

Statistik: Mühlhausen II legte mit einem 3:1-Sieg einen guten Start in die Saison hin. Der PSV Bork hofft hingegen auf seinen ersten Dreier.

Personal: Der PSV Bork hat einige Ausfälle. Unter anderem fehlen Steffen Durczak, Mirco Klomann und Rene Schickentanz.

Trainerstimme: „Wenn wir mit der richtigen Einstellung spielen, dann kommt auch das Spielerische und dann kann man fast jeden Gegner schlagen“, sagt Kuhn
Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Waltroper Straße, Bork



Kreisliga A2 Ahaus/Coesfeld

Borussia Darup - SuS Olfen

Der SuS Olfen möchte nach dem Unentschieden zum 4:4-Auftakt gegen Borussia Darup am kommenden Sonntag in der Fußball-Kreisliga den ersten Sieg holen.

Gegner: Zu Gast ist die SG Coesfeld 06. Die Coesfelder starteten mit einer 1:3-Niederlage gegen GW Nottuln II.

Statistik: Der SuS Olfen hat gegen den Gast aus Coesfeld eine ausgeglichene Statistik. Zweimal standen sich die Teams gegenüber. In der vergangenen Saison siegte Olfen im Hinspiel mit 4:0. Das Rückspiel in Olfen gewann Coesfeld mit 2:1.

Personal: Stürmer Murat Cengiz fällt wegen seiner Gelb-Roten Karte aus dem Spiel gegen Darup aus. Alexander Hellmich ist krank.

Trainerstimme: „Es wird kein leichtes Spiel. Wir wollen drei Punkte“, sagte Olfens Coach Michael Krajczy.

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Kunstrasenplatz, Sportanlage Olfen, Hoddenstraße 4, Olfen



Kreisliga A2 Recklinghausen

DTSG Herten - Westfalia Vinnum

Der Fußball-Kreisligist Westfalia Vinnum möchte nach dem 2:1-Erfolg zum Auftakt auch am Sonntag gegen die DTSG Herten punkten.

Gegner: Die Hertener erwischten einen schlechten Start. Es setzte eine 2:5-Niederlage gegen Herta Recklinghausen am ersten Spieltag.

Statistik: Viermal standen sich die Mannschaften gegenüber. Vinnum gewann eine Partie und verlor ein Spiel. Zweimal endete das Aufeinandertreffen unentschieden.

Personal: Alle Vinnumer Spieler sind einsatzfähig.

Trainerstimme:„Das wird ein ausgeglichenes Spiel, was von vielen Emotionen geprägt sein wird. Wir fahren nach Herten um drei Punkte mitzunehmen“, sagte Vinnums Trainer Frank Bidar.

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Kunstrasenplatz, SA Herten-Nord II, Backumer Straße, Herten

Lesen Sie jetzt