Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Doppeltes Gold im Dauerregen für Schwerter Schützen

Bogenschießen-Landesmeisterschaft

Sieben Schwerter Bogenschützen holten zweimal Gold und zweimal Bronze bei der Landesmeisterschaft Feldbogen im Regenwald von Dorsten.

SCHWERTE

05.06.2012
Doppeltes Gold im Dauerregen für Schwerter Schützen

Hubertus Mehring sicherte sich mit einem Traum-Durchgang die Goldmedaille.

 

Ungemütliche neun Grad und acht Stunden Dauerregen machten die Landesmeisterschaften des Westfälischen Schützenbundes für die 120 Bogenschützen aus ganz NRW zur nassen Quälerei. Doch zwei Schwerter zeigten sich völlig unbeeindruckt von den widrigen Bedingungen schossen sich hochkonzentriert zu Gold. Hubertus Mehring war mit der besten Regenkleidung und den dicksten Nerven ausgestattet.

In einem fantastischen ersten Durchgang mit insgesamt 291 Ringen holte er satte 25 Ringe mehr als der zweitplazierte Rüdiger Fischer. Mit dieser Ringzahl dürfte Mehring die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft sicher haben. Den zweiten Titel für die Ruhrstadt sackte Martina Schulte in der Damen-Altersklasse ein. Ebenfalls unbeeindruckt von Kälte und Dauerregen setzte sie sich mit 261 Ringen vor ihrer ehemaligen Teamkollegin Jasmin Pütter von Sherwood Herne durch und holte das begehrte Gold. Compound-Schützin Madeline Pütter kam mit starker Leistung hinter Svenja Lührmann und der Deutschen Meisterin Silke Hötteke auf Rang drei und sicherte sich die Bronzemedaille.Nur zwei Ringe hinter dem Zweitplatzierten war ihr Vater Friedrich Pütter wieder mal Vorbild für Tochter Madeline und gewann die Bronzemedaille in der Compound-Altersklasse.

Lesen Sie jetzt