Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Rudern

Dorstener holen prophezeite fünf DM-Medaillen

DORSTEN Zweimal Gold, einmal Silber, zweimal Bronze – macht fünf Medaillen, und genau diese Ausbeute hatte Trainer Uli Wyrwoll für die Dorstener Teilnehmer an den Deutschen Jugendmeisterschaften auf dem Essener Baldeneysee vorhergesagt.

Dorstener holen prophezeite fünf DM-Medaillen

Im Doppelvierer wurde Timo Piontek (3.v.l.) Deutscher U23-Meister.

Erfolgreichster Teilnehmer war der für den Koblenzer RC Rhenania startende Timo Piontek. In der Altersklasse U23 holte er sich im Doppelvierer in 5:05,17 min den Titel und wurde im Doppelzweier mit Partner Patrick Leineweber aus Celle in 5:25,58 min Dritter. Charlotte Reinhardt vom RV Dorsten hatte in der gleichen Altersklasse den Titel im Vierer ohne Steuerfrau bereist sicher, da kein anderes Boot gemeldet war. Trotzdem musste sie mit ihren Kolleginnen das Finale fahren und kam bei heftigem Gegenwind und strömendem Regen nach 8:12,57 min ins Ziel. Eine ungefährdete Bronzemedaille fuhr Reinhardts Clubkollege Lukas Müller im U23-Achter-Finale ein. Pech hatte Lukas` Bruder Benedikt. Im U19-Finale des Vierers mit Steuermann erwischte sein Boot einen guten Start, doch der Rennrichter disqualifizierte eine andere Crew und schickte die verbliebenen Boote ein zweites Mal an den Start. Müller und Co. fanden ihren Rhythmus nicht mehr und wurden am Ende in 7:25,11 min Fünfter. Um eine knappe Sekunde musste sich der Wulfener Jason Osborne (RC Marl) mit seinem Partner Moritz Moos im Doppelzweier-Finale der Junioren U19 geschlagen geben und holte in 6:58,74 min Silber. Niklas Heier (RV Dorsten) zeigte im U17-Vierer mit Steuermann im B-Finale noch einmal ein beherztes Rennen und fuhr auf Platz zwei.  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schwimmen

Schermbecks Shortys in guter Form

Bei ihrem ersten Wettkampf in 2018 zeigten sich 14 Aktive des WSV Schermbeck beim Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten in guter Form. Die Schwimmer im Alter von 8 bis 12 Jahren sicherten sich im Wulfener Freizeitbad zahlreiche Medaillenplätze und viele persönliche Bestzeiten.mehr...

Fußball

„Ich fühl mich pudelwohl“

SCHERMBECK chermbecks Trainer Thomas Falkowski zieht ein positives Fazit seiner bisherigen Zeit beim SVS. Momentan plagen ihn aber Personalsorgen.mehr...

Basketball

BG will ihr Publikum verwöhnen

DORSTEN Die BG Dorsten hat noch drei Heimspiele. Das Erste gegen Kamp-Lintfort scheint das Leichteste zu sein, doch die Dorstener kränkeln gerade.mehr...

Handball

Schermbecker Teams haben Personalsorgen

SCHERMBECK / DORSTEN Beide Herren-Teams des SV Schermbeck haben an diesem Wochenende Personalprobleme. Die Spielerinnen des VfL Dorsten dürfen sich keine typische Sonntagsleistung erlauben.mehr...