Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball: 3. Liga

1:2 - BVB II startet mit Niederlage in die Rückrunde

DORTMUND Fußball-Drittligist Borussia Dortmund II ist mit einer Niederlage in die Rückrunde gestartet. Dem VfL Osnabrück unterlag der BVB am Samstagnachmittag vor 2121 Zuschauern im Stadion Rote Erde in einer intensiven Partie mit 1:2 (0:0).

1:2 - BVB II startet mit Niederlage in die Rückrunde

Trotz des Treffers von Marvin Ducksch (r.) unterlag der BVB II dem VfL Osnabrück mit 1:2.

BVB II-Trainer Wagner, der mit seinem Team die beste Hinrunde der Dortmunder Drittliga-Geschichte (25 Punkte) hingelegt hat, musste seinen Champions-League-Debütanten Marian Sarr erneut an die Profis abgeben. Marvin Ducksch (acht Saisontore) stand hingegen in der Startelf.

Die Abstimmung in der umgestellten Dortmunder Abwehr fehlte in der Anfangsphase völlig, doch die Lila-Weißen konnten daraus kein Kapital schlagen. Massimo Ornatelli kratzte den Ball von der Torauslinie, bediente den freistehenden Pascal Testroet – der Torjäger schlug jedoch ein Luftloch (2.). Ornatellis Volleyschuss 180 Sekunden später ging knapp am rechten Pfosten vorbei.

3. Liga, 20. Spieltag: BVB II - VfL Osnabrück 1:2 (0:0)

Bilder der Partie BVB II gegen Osnabrück.
Bilder der Partie BVB II gegen Osnabrück.
Bilder der Partie BVB II gegen Osnabrück.
Bilder der Partie BVB II gegen Osnabrück.
Bilder der Partie BVB II gegen Osnabrück.
Bilder der Partie BVB II gegen Osnabrück.
Bilder der Partie BVB II gegen Osnabrück.
Bilder der Partie BVB II gegen Osnabrück.
Bilder der Partie BVB II gegen Osnabrück.
Bilder der Partie BVB II gegen Osnabrück.
Bilder der Partie BVB II gegen Osnabrück.

Osnabrück präsentierte die reifere Spielanlage mit deutlichen Vorteilen im Mittelfeld, und hätte dennoch fast das 0:1 kassiert. Ducksch probierte es trocken aus spitzem Winkel, das Leder tickte auf die Latte (17.). Dann legte wieder Ducksch zurück auf Tammo Harder – hauchdünn neben das VfL-Tor (19.). Dortmund stabilisierte sich nun. Der VfL blieb zwar optisch überlegen, spielte seine Angriffe aber unsauber zu Ende.

Die letzte Chance der ersten 45 Minuten ging wieder auf Ducksch. Direkter Freistoß aus 25 Metern - am Tor vorbei (42.). Nach dem Wiederanpfiff wurde es ruppig: Schiedsrichter Brand verteilte binnen 14 Minuten fünf Gelbe Karten. Eine davon kassierte Andreas Spann wegen Meckerns, nachdem Sebastian Neumann Ducksch im eigenen Sechzehner von den Beinen geholt hatte – Elfmeter! Der Gefoulte verwandelte sicher zum 1:0 (59.). Doch die BVB-Führung währte nur drei Minuten. Ornatelli zog aus 25 Metern ab, passgenau – da abgefälscht - zum Ausgleich. Der Treffer wirkte für den VfL wie ein Weckruf. Ornatelli lupfte an die Latte (71.), Hohnstedt verzog (76.). Also musste es der zehn Minuten zuvor eingewechselte Grimaldi richten. Im dritten Versuch wuchtete er das Leder vorbei an BVB II-Torhüter Zlatan Alomerovic zum Osnabrücker 2:1 (77.).  

TEAMS UND TORE
Borussia Dortmund II: Alomerovic – Hornschuh, Nyarko, Meißner, Bandowski (80. Bajner) – Solga, Treude - Jordanov, Harder, Kefkir – Ducksch
VfL Osnabrück: Heuer Fernandes – Thiel, Pisot, Neumann, Dercho – Ornatelli, Merkens, Feldhahn, Blum (58. Hohnstedt)– Testroet (89. Stadel), Spann (67. Grimaldi)
Tore: 1:0 Ducksch (59., Foulelfmeter), 1:1 Ornatelli (62.), 1:2 Grimaldi (77.)
Schiedsrichter: Benjamin Brand (Gerolzhofen)
Zuschauer: 2121
Gelbe Karten: Meißner (4), Solga (4) / Ornatelli (2), Feldhahn (5), Spann (2)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Viele Nachholspiele

BVB II im Terminstress - Spielabsage gegen Köln II

Dortmund So langsam gerät der Spielplan der Regionalliga-Mannschaft von Borussia Dortmund ins Wanken. Erneut wurde ein Heimspiel in der Roten Erde abgesagt. Zum zweiten Mal findet das Duell mit dem 1. FC Köln II nicht statt. Der Grund ist der mit Wasser vollgesaugte Rasen, der dem BVB schon länger ein Dorn im Auge ist.mehr...

200.000 Euro für Infrastruktur

BVB startet Projekt-Wettbewerb für Amateurfußballer

DORTMUND Borussia Dortmund und dem gesamten deutschen Profifußball geht es wirtschaftlich besser denn je. Der BVB möchte die vielen kleinen Vereine in der Region jetzt an diesem Wohlstand teilhaben lassen. Deshalb stellt die Borussia 200.000 Euro für Infrastruktur-Projekte im Amateurfußball zur Verfügung. Bewerben können sich alle Vereine, die im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) organisiert sind. mehr...

Triathlon: Ironman auf Hawaii

Dettmar: "Ich komme wieder, stärker und schneller"

Dortmund/Hawaii Der Ironman auf Hawaii ist das Nonplusultra für Triathleten. Sabine Dettmar vom Team Nutrixxion nahm bei der Ausgabe 2017 teil und verbuchte einen Achtungserfolg. Nach ihrer Rückkehr von Hawaii sprach die 27-Jährige über den Wettkampf, ihre Vorbereitung, ihre kaum vorhandene Nervosität vor dem Start und ihre Ziele für 2018.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga-Derby

SV Derne muss sich TVE Barop geschlagen geben

Dortmund In der 2. Basketball-Regionalliga trafen erstmals der SV Derne und der TVE Barop aufeinander. Das bessere Ende hatte der Aufsteiger aus Barop für sich. Während sich TVE-Coach Dariusz Domanski zufrieden mit der Leistung zeigte, machte SVD-Trainer Marius Graf gleich mehrere Gründe für die Zweite Saisonniederlage der Derner aus.mehr...

Amateurfußball

Stadtduelle in der Westfalen- und der Landesliga

DORTMUND Der FC Brünninghausen empfängt in der Oberliga die Hammer SpVg. Außerdem hat der Dortmunder an diesem Wochenende zwei Stadtduelle zu bieten. In der Westfalenliga spielt Westfalia Wickede gegen den Kirchhörder SC. In Kemminghausen bittet der VfL den Hombrucher SV zum Derby. Diese Partien gibt es live ab 14.45 Uhr.mehr...

Fußball: Landesliga 3

Martens Schiattarella sucht nach Leichtigkeit

DORTMUND Den Saisonauftakt haben sich Spieler und Trainer sicherlich anders vorgestellt. Und auch Außenstehende hätten Arminia Marten nach zehn Spieltagen wohl deutlich weiter oben in der Tabelle der Fußball-Landesliga platziert. Doch die Mannschaft von Trainer Giovanni Schiattarella muss sich nach gut einem Drittel der Saison mit Rang zwölf und ebenso vielen Punkten begnügen.mehr...