Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball: Westfalenpokal

4:1 gegen Wattenscheid - Schüren gelingt Sensation

DORTMUND Was für ein Abend für den Fußball-Landesligisten BSV Schüren! Schon Minuten, bevor das Pokalspiel beim Regionalligisten SG Wattenscheid 09 abgepfiffen wurde, verstand der Vorsitzende Peter Seifert sein eigenes Wort kaum noch. Zu diesem Zeitpunkt führten die Dortmunder 4:0, letztlich gewann der BSV mit 4:1 - eine Sensation im Lohrheidestadion.

4:1 gegen Wattenscheid - Schüren gelingt Sensation

Dimitrios Kalpakidis (vorne) traf beim Sensationssieg des BSV Schüren gegen die SG Wattenscheid doppelt.

UPDATE - 17:39 Uhr

Die Drittrunden-Partie im Westfalenpokal zwischen dem BSV Schüren und Drittligist Sportfreunde Lotte wird am Mittwoch, 9. November, um 19.00 Uhr in Schüren angepfiffen. Beide Vereine haben sich auf den Termin geeinigt, nachdem Lotte am eigentlichen Pokalspieltag (19. November) sein Meisterschafts-Heimspiel gegen den SC Paderborn bestreitet. "Dass wir in Schüren spielen dürfen, ist riesig", freute sich BSV-Spielertrainer Dimitrios Kalpakidis, "für uns und unsere Fans ist das ein absolutes Highlight."

 

URSPRÜNGLICHE MELDUNG:

"Das habe ich in all den Jahren noch nicht erlebt", rang Seifert im lauten Jubel der grün-weißen Anhänger nach Worten. Denn seine Mannschaft war in diesem Moment dabei, mit einem Kantersieg den Regionalligisten Wattenscheid 09 zu blamieren und mit der Pokalsensation in die nächste Runde einzuziehen.

"Und es ist nicht einmal unverdient"

Spielertrainer Dimitrios Kalpakidis war nach dem Abpfiff außer Atem. Einerseits wegen der 90 Minuten, die er abgespult hatte, andererseits wegen des Erfolgs, den sein Team erlangt hatte. "Und es ist nicht einmal unverdient", erklärte der Coach, der den Erfolg mit in die Wege leitete.

DORTMUND Als Aufstiegsfavorit ist Fußball-Landesligist BSV Schüren in die Saison 2016/17 gestartet - nach sechs Spieltagen belegt das Team von Trainer Dimitrios Kalpakidis jedoch nur Rang elf. Wir haben mit Stürmer Eyüp Cosgun - in der vergangenen Saison Dortmunds bester Torjäger - im RN-Talk über die sportliche Situation beim BSV gesprochen.mehr...

Stürmer Eyüp Cosgun wurde im Strafraum gefoult, Kalpakidis trat an und verwandelte sicher (24.). "Wir haben die Räume gut dichtgemacht und Wattenscheid keine große Chancen ermöglicht." Zudem agierte seine Elf brutal effizient, denn auch der zweite Schuss saß: Dieses Mal vollendete Cosgun selbst ins lange Eck, nachdem Karim Bouzerda ihn bedient hat (36.). 

Überraschung liegt in der Luft

Die Überraschung lag zur Pause schon in der Luft. Entsprechend erhöhte die SG nach der Pause den Druck. Doch die BSV-Verteidigigung hielt Stand. Und nicht nur das - plötzlich stand es 3:0 für den Außenseiter. Karim Bouzerda vollendete eine sehenswerte Kombination, an dessen Ende die Hausherren die Fußballwelt nicht mehr verstanden (50.).

"Wir haben das Spiel nicht kontrolliert, aber wir haben so agiert, dass das Wattenscheider Spiel nicht zur Entfaltung gekommen ist", sagte Kalpakidis. Er selbst sorgte mit dem 4:0 per Konter für die Entscheidung (78.). Daniel Keita-Ruel gelang nur noch der Ehrentreffer (90.).

"Es war ein fantastisches Spiel"

Zwar schonte Wattenscheid-Coach Farat Toku einige seiner Leistungsträger, dennoch blamierten sich die Hausherren gegen den Landesligisten bis auf die Knochen. Dabei war die SG vor wenigen Wochen in der ersten DFB-Pokalrunde gegen Heidenheim selbst einer Überraschung nah (1:2).

"Es war ein fantastisches Spiel der Jungs, aber an dieser Leistung müssen wir uns jetzt auch messen lassen", sagte Kalpakidis. Seifert ergänzte: "Ich bin total stolz auf diese Mannschaft." Nun geht es in der dritten Runde, die dem BSV 1600 Euro garantiert, gegen Drittligist Sportfreunde Lotte.

TEAM UND TORE
BSV: Samulewicz - N. Lenz, Matlik, Bastürk, dos Santos (35. Striewski) - Arpaci, Menneke, Kalpakidis, El Moudni - Cosgun (79, Cekirdek), Bouzerda (68. Gomes)
Tore: 0:1 Kalpakidis (24./FE), 0:2 Cosgun (36.), 0:3 Bouzerda (50.), 0:4 Kalpakidis (78.), 1:4 Keita-Ruel (90.)

 

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Amateurfußball

Die Winterwechsel der Dortmunder Klubs in der Übersicht

Dortmund Das Transferfenster hat nun auch bei den Amateurfußballern geschlossen, Wechsel sind im Winter nicht mehr möglich. Wir geben eine Übersicht über alle Zu- und Abgänge der Dortmunder Klubs - von der Ober- bis zur Bezirksliga bei den Herren und den Regionalliga-Damen des SV Berghofen.mehr...

34. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

Brünninghausen holt den Titel - HSV überrascht als Dritter

DORTMUND Der FC Brünninghausen ist Hallenfußball-Stadtmeister 2018. Der schon vor dem Turnier favorisierte Oberligist setzt sich in einem packenden Finale gegen den Landesligisten BSV Schüren mit 2:1 (2:1) durch, der damit zum zweiten Mal in Serie das Endspiel verliert.mehr...

Amateurfußball

Hier gibt’s alle Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Dortmund Die Saison läuft auf Hochtouren: Am Sonntag rollte bereits zum 14. Mal in der Saison 2017/2018 in den Amateurligen der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Fußball: Landesliga 3

BSV Schüren vor wegweisenden Wochen

DORTMUND Besser hätten die vergangenen beiden Wochenenden für den Fußball-Landesligisten BSV Schüren kaum laufen können. Während die bis dato drittplatzierte Mannschaft von Spielertrainer Dimitrios Kalpakidis die Spiele gegen Zweckel (5:1) und Mengede (4:0) gewann, stolperte Spitzenreiter SV Horst-Emscher (nur ein Punkt) und Verfolger VfB Günnigfeld (zwei Punkte) gehörig. Nun liegt der BSV nur noch einen Zähler hinter dem SV auf Rang zwei und ist wieder mittendrin im Meisterschaftskampf.mehr...

Amateurfußball

Schüren siegt deutlich - Kirchderne gleicht spät aus

Dortmund Oberligist FC Brünninghausen hatte Eintracht Rheine zu Gast und gewann 4:2. In der Landesliga entschied der BSV Schüren das Stadtduell in Mengede klar für sich. Beim Bezirksliga-Derby der Spitzenmannschaften Viktoria Kirchderne und TuS Hannibal gab es keinen Sieger. Der Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Amateurfußball

Hier gibt’s alle Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Dortmund Die Saison läuft auf Hochtouren: Am Sonntag rollte bereits zum 13. Mal in der Saison 2017/2018 in den Amateurligen der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften auf einen Blick - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...