Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

6-Tage-Rennen: Danilo Hondo startet neue Karriere

DORTMUND In der Westfalenhalle ist er ein Debütant, auf den Straße Europas hat Radprofi Danilo Hondo dagegen schon viele Erfolge gefeiert. In Dortmund will der Cottbuser jetzt eine zweite Karriere starten.

6-Tage-Rennen: Danilo Hondo startet neue Karriere

Danilo Hondo (oben) und Christian Lademann bei der Ablösung.

„Ich habe schwere Monate hinter mir. Ich war oft verletzt, dazu noch private Probleme, das hat mir doch alles zugesetzt. Aber in den letzten Wochen habe ich endlich zu meiner Form gefunden. Bei der Lombardei-Rundfahrt hab‘ ich mir die nötige Härte für die Winterbahn geholt“, sagt Hondo, der in dieser Saison für das italienische Team Serramenti PVC gefahren ist.

Und Hondo macht seine Sache gut. Der Giro-Etappensieger von 2001 und deutsche Straßenmeister von 2002 hat in der Vorbereitungsphase bereits die Six-Days-Night von Büttgen gewonnen. In Dortmund gehört er mit seinem Kölner Partner Christian Lademann zu den Top-Profis. Hier liefert er sich rasante Sprints mit seinen konkurrenten Erik Zabel, Bruno Risi oder Andreas Beikirch. „Da halte ich mit“, sagt Hondo, der schon 1994 bei der Bahn-WM in Palermo den Titel im Vierer-Mannschaftsfahren gewann.

„Natürlich werde ich auch noch auf meine Doping-Sperre angesprochen. Aber erstens ist die abgesessen und zweiten hat selbst Doping-Fahnder Prof. Franke in meinem Fall kein Doping erkennen können. Ich will hier durch gute Leistungen überzeugen und künftig regelmäßig 6-Tage-Rennen fahren“, sagt Danilo Hondo. Routiniers auf den internationalen 6-Tage-Bahnen sind Andreas Beikirch und Robert Bartko schon längst. Beikirch hat mittlerweile den durch seinen schweren Unfall bedingten Trainingsrückstand aufgeholt.  

„In Amsterdam musste ich mich noch durch die Six-Days quälen. Hier in der Westfalenhalle hab‘ ich sofort gemerkt, dass der runde Tritt da ist. Wenn es rollt, bist du einfach besser drauf. Und das spürt auch das Publikum“, schildert der Blondschopf die Trendwende. Beikirch und Bartko besitzen wie Hondo/Lademann noch alle Chancen, die Spitze zu attackieren.   Und Beikirch orakelt: „Es ist noch alles drin.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wickede, Kirchhörde und Brackel im Abstiegskampf

Drei Dortmunder Klubs stecken im Westfalenliga-Keller

Dortmund Drei Dortmunder Teams müssen wohl bis zum Schluss um den Klassenverbleib in der Westfalenliga zittern. Neben dem Kirchhörder SC und dem SV Brackel müssen Dortmunder Fußballfreunde nun auch noch um Westfalia Wickede bangen. Wir schätzen die Chancen des Trios im Abstiegskampf ein.mehr...

Erfolgreicher Saisonbeginn für die Wanderers

Traumhafter Auftakt mit Doppelsieg im Hoeschpark

Dortmund Die Dortmund Wanderers starten mit einem Doppelsieg in die Heimspiel-Saison. Der Baseball-Zweitligist weiß dabei vor allem offensiv zu überzeugen. Nur das Wetter hatte kurzzeitig etwas gegen den Auftakterfolg.mehr...

Spieler des Spieltages

Wählen Sie den Amateurfußballer des Wochenendes

Dortmund Unsere Reporter haben wieder elf Spieler aus dem Amateurfußball für das Team des Wochenendes nominiert. Und jetzt sind Sie dran: Wählen Sie den Spieler, der aus Ihrer Sicht besonders herausragte. Abgestimmt werden kann bis Donnerstag, 12 Uhr.mehr...

ASC verliert Topspiel in Kaan-Marienborn

Für Aplerbeck ist es eine verschmerzbare Niederlage

Kaan-Marienborn Der ASC 09 Dortmund verliert mit 1:2 (1:0) in Kaan-Marienborn, hat im Aufstiegskampf der Oberliga Westfalen aber nach wie vor alle Fäden selbst in der Hand.mehr...

Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Diese Mannschaften waren am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Amateurfußball-Ligen rollte am Wochenende wieder der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

ASC 09 Dortmund gegen 1. FC Kaan-Marienborn

Hier gibt es das Oberliga-Spitzenspiel im Re-Live

Kaan-Marienborn Der Tabellenführer der Oberliga Westfalen, der ASC 09 Dortmund, verpasst durch die Niederlage beim Zweiten 1. FC Kaan-Marienborn einen Riesenschritt Richtung Aufstieg in die Regionalliga. Hier gibt es das Spiel im Re-Live in HD!mehr...