Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Aggressiv von Beginn an

DORTMUND Die Basketballerinnen des ASC 09 Dortmund meisterten in der Regionalliga eine weitere hohe Hürde.

Aggressiv von Beginn an

ASCerin Susanne Mötzing (l.) spielt in dieser Szene die Wuppertaler Zone mit einem Pass aus.

Auch ohne ihre beiden Spitzenkräfte Maike Holstein (Fußgelenk) und Steffi Kürpick (Beruf) sowie Neuzugang Eva Berns (Fußgelenk) bezwangen sie den Tabellenvierten VSTV Wuppertal souverän mit 67:45 und verteidigten damit Tabellenführung und weiße Weste.

Aggressive Verteidigung

Der ASC legte los wie die Feuerwehr. Aggressive Verteidigung, aus der sich Ballgewinne und Fast Break-Spiel entwickelte, und ein starker Zug zum Korb sorgten bereits nach sechs Minuten für das 12:6. Besonders aktiv in dieser Phase bereits die nach ihrer USA-Reise immer stärker spielende Jasmin Jendreyschak, Mareen Thimm und unter den Körben Kerstin Spree. Lohn der vorn wie hinten engagierten Leistung war das 25:8 nach dem ersten Viertel.

In den zweiten zehn Minuten bremste die Wuppertaler Zone den ASC zwar offensiv etwas ein, doch da die Defense stand und Kapitänin Maike Westphal (21) ebenfalls ihren Rhythmus fand, erhöhte der ASC bis zur Pause bereits auf 42:18.

Mannschaft überrascht positiv

In der zweiten Halbzeit erhielt dann Nachwuchsfrau Lena Schütte wichtige Einsatzminuten. "Die Mannschaft hat mich positiv überrascht, ich habe klar angesprochen, dass wir nicht wieder zu schwach starten wollten", freute sich Coach Benjamins.

ASC: Thimm (1074:4), Westphal (21/3:3), Weiß (2), Neuhaus (2/2.0), Lange (6/2:2), Schütte, Mötzing (4/2:0), Jendreyschak (14/1/9:5), K. Spree (4).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

ASC 09 gegen Kaan-Marienborn

Die Mannschaftsteile der Oberliga-Topklubs im Vergleich

DORTMUND Mehr Topspiel geht nicht. Der Spitzenreiter der Fußball-Oberliga Westfalen, der ASC 09 Dortmund, reist am Sonntag zum Tabellenzweiten FC Kaan-Marienborn. Unser ASC-Experte Alexander Nähle und der ständige Kaan-Begleiter Carsten Loos stellen die einzelnen Mannschaftsteile und die Trainer der beiden Teams vor.mehr...

Brünninghausen verliert 2:3 in Haltern

Enzmann trifft doppelt - BSV Schüren beendet Flaute

HALTERN Leon Enzmann trifft doppelt. Doch Oberligist FC Brünninghausen kassiert beim 2:3 in Haltern die erste Punktspiel-Niederlage nach der Winterpause. In der Landesliga ist der BSV Schüren wieder auf Kurs.mehr...

Luca Nik Armbruster im RN-Talk

Nachwuchsschwimmer: Schön, wenn ich etwas rumkomme

Dortmund Luca Nik Armbruster, Schwimmer der SG Dortmund und zu Deutschlands besten Nachwuchsschwimmer gewählt, spricht im RN-Talk über die Bedeutung dieses Titels, sein erfolgreiches Jahr 2017 und seine Ziele.mehr...

ASC gegen Kaan-Marienborn live

Wir zeigen das Oberliga-Topspiel im Livestream

Dortmund Wenn der ASC 09 Dortmund am kommenden Sonntag (22. April, 15 Uhr) als Tabellenführer der Fußball-Oberliga zum 1. FC Kaan-Marienborn reist, dann steht das absolute Topspiel der Oberliga Westfalen an. Bei uns gibt es eine mehr als zweistündige Live-Übertragung in HD.mehr...

Dortmund Giants mit erfolgreichem Saisonauftakt

Starkes letztes Viertel beendet Niederlagenserie nach zehn Spielen

Dortmund Der Auftakt war zwar noch etwas holprig, er war aber dennoch erfolgreich: Mit einem 29:18 (7:9)-Sieg gegen die Recklinghausen Chargers starteten die Footballer der Giants in die Oberliga-Spielzeit. Zudem beendeten sie am Sonntag im Hoeschpark ihre Durststrecke: Zehn Spiele hatten sie zuvor in Serie verloren. Hier gibt‘s viele Bilder.mehr...

ASC an der Spitze der Oberliga Westfalen

Fünf Gründe für den Aufstieg in die Regionalliga

Dortmund Viel spricht dafür, dass der Fußball-Oberliga-Erste ASC 09 aufsteigt. Sechs Punkte Vorsprung auf den kommenden Gegner Kaan, elf auf Brünninghausen und Haltern. Die ersten beiden steigen auf. Wir nennen fünf Gründe, warum der ASC aufsteigt.mehr...