Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball: Oberliga Westfalen

Alipour über späte Gegentore: "Gift für die Moral"

DORTMUND Zwei Spiele, zwei Niederlagen: Es war ein denkbar schwieriger Start für Adrian Alipour beim ASC 09. Udo Stark sprach mit dem neuen Trainer des Oberliga-Schlusslichts darüber, wie er sein Team aus der Talsohle führen will.

Alipour über späte Gegentore: "Gift für die Moral"

Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem ASC 09 und SuS Stadtlohn.

Nach dem 0:1 gegen Stadtlohn ging auch die Partie in Bielefeld in der Nachspielzeit verloren. Wie sehr haben diese Nackenschläge den Jungs zugesetzt?

So zu verlieren, dazu noch gegen zwei direkte Konkurrenten, ist bitter und Gift für die Moral. Aber aufzugeben ist keine Option. Ich als Trainer habe nach wie vor große Lust auf diesen Job.

DORTMUND In der Fußball-Oberliga mussten die beiden Dortmunder Teams heute auswärts ran. Der ASC 09 unterlag unglücklich in letzter Sekunde bei Arminia Bielefeld II, der FC Brünninghausen spielte 1:3 bei Eintracht Rheine. In der Westfalenliga kam Brackel gegen Olpe trotz Überzahl nicht über ein 0:0 heraus. Unser Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

 

Was ist kurzfristig zu tun? Schon am Sonntag folgt im Heimspiel gegen Erndtebrück die nächste hohe Hürde.

Es wird eine glasklare Analyse geben, in denen alle Dinge deutlich angesprochen werden. Wir werden auf Spieler bauen, die sich verbessern und mit dem ASC etwas erreichen wollen. Und die bereit sind, die Vorgaben konsequent umzusetzen.

 

Sie haben das taktische Fehlverhalten in der Schlussphase des Bielefeld-Spiels deutlich kritisiert. Ist die Mannschaft in entscheidenden Situationen immer noch zu naiv?

Ich weiß nicht, ob es Naivität ist, wir haben ja auch einige gestandene Spieler in der Truppe. Es waren eher Undiszipliniertheiten auf einzelnen Positionen. Man muss in der jetzigen Situation auch mal mit einem Punkt zufrieden sein und den absichern, erst recht gegen einen so starken Gegner.

Fußball: Oberliga Westfalen

ASC-Coach Alipour: "Mannschaft glaubt an sich"

Dortmund Einen Elfmeter verschossen und in der Nachspielzeit das entscheidende Gegentor kassiert: So gehen in der Regel Spiele verloren, wenn man unten steht und es einfach nicht laufen will. Diese leidvolle Erfahrung musste auch Fußball-Oberligist ASC 09 beim Einstand seines neuen Trainers Adrian Alipour machen. 0:1 stand es am Ende gegen SuS Stadtlohn. Doch trotz des unbefriedigenden Resultats war es kein komplett misslungener Neubeginn für das Liga-Schlusslicht.mehr...

 

Die Zahl der Gegentore hat sich verringert. Was muss sich außerdem verbessern, um möglichst schnell den Weg aus der Abstiegszone zu finden?

Wir müssen an den Konzentrationsmängeln arbeiten und es schaffen, die Spannung bis zum Schluss hochzuhalten. Das ist aufgrund fehlender mentaler Frische zuletzt nicht gelungen. Und wir brauchen Typen, die bedingungslos dazu bereit sind, jeden Zweikampf anzunehmen.

 

Sehen Sie trotz der jüngsten Rückschläge immer noch genügend Potenzial für einen Platz im gesicherten Mittelfeld?

Wir befinden uns voll im Abstiegskampf, an das gesicherte Mittelfeld ist derzeit überhaupt nicht zu denken. Im Moment geht es nur darum, wie wir es schaffen, Punkte einzufahren und den Anschluss zu halten.

Video-Bericht: ASC 09 - SuS Stadtlohn

Alipour-Debüt endet mit bitterer 0:1-Niederlage

DORTMUND Es sind turbulente Wochen beim Fußball-Oberligisten ASC 09 Dortmund. Erst der Absturz auf den letzten Tabellenplatz, dann die Trennung von Trainer Daniel Rios. Nun hat Adrian Alipour das Sagen im Waldstadion. Dessen Debüt endete am Sonntag mit einer bitteren 0:1 (0:0)-Niederlage gegen Stadtlohn. Hier gibt es unseren Video-Bericht.mehr...

 

Wird sich der Kader im Winter verändern, gibt es Überlegungen, das Team gezielt zu verstärken?

Wir werden uns schon kurzfristig mit dem Vorstand und der Sportlichen Leitung zusammensetzen und die jetzige Situation knallhart analysieren. Es gibt definitiv Handlungsbedarf auf mehreren Positionen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rückrundevorbereitung beim ASC und FCB

Aplerbeck ist bereit, Brünninghausen hinten anfällig

Dortmund Wenn das Wetter mitspielt, haben die Dortmunder Oberligisten am dritten Februar-Wochenende ihre ersten Pflichtspiele in diesem Jahr. Udo Stark und Alexander Nähle wagen eine Bestandsaufnahme.mehr...

Amateurfußball

Die Winterwechsel der Dortmunder Klubs in der Übersicht

Dortmund Das Transferfenster hat nun auch bei den Amateurfußballern geschlossen, Wechsel sind im Winter nicht mehr möglich. Wir geben eine Übersicht über alle Zu- und Abgänge der Dortmunder Klubs - von der Ober- bis zur Bezirksliga bei den Herren und den Regionalliga-Damen des SV Berghofen.mehr...

34. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

Pierre Szymaniak: Ein Sieger trotz Viertelfinal-Aus

Dortmund Doppelte Freude bei Muhammed Acil vom Oberligisten FC Brünninghausen: Neben dem Mannschaftstitel gewann er die Auszeichnung „Torhüter des Turniers“. Auch beim Klassenrivalen ASC 09 Dortmund gab es einen Sieger trotz des frühen Ausscheidens in der Endrunde im Viertelfinale.mehr...

Fußball: Oberliga Westfalen

ASC 09 Dortmund verlängert mit vier Spielern bis 2019

Dortmund Fußball-Oberligist ASC 09 Dortmund stellt bereits die Weichen für die Saison 2018/19. Vier Leistungsträger verlängern ihre Verträge jeweils um ein Jahr.mehr...

Handball: Oberliga

Trainer Tobias Genau verlängert beim ASC 09 Dortmund

DORTMUND Die wichtigste Personal-Entscheidung bei den Oberliga-Handballerinnen des ASC 09 Dortmund ist gefallen. Tobias Genau wird auch in der Saison 2018/19 an der Schweizer Allee als Trainer verantwortlich sein.mehr...

ASC-Trainer im RN-Talk

Adrian Alipour: Stolz, für diesen Klub tätig zu sein

DORTMUND Adrian Alipour hat den Fußball-Oberligisten ASC 09 Dortmund vom Abstiegs- zum Aufstiegskandidaten geformt. Jetzt hat der Klub den Vertrag seines Trainers um eine weiteres Jahr verlängert. "Es macht mich stolz, für diesen Klub tätig zu sein", sagt der 39-Jährige im RN-Talk.mehr...