Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Leichtathletik

Atemwegsinfektion wirft Jana Hartmann zurück

DORTMUND Durch das Telefon war nur ein Krächzen und Husten zu hören, und das bestätigte: Jana Hartmann (LG Olympia) hat sich erneut eine schwere Atemwegsinfektion eingefangen. So wird ihr Leistungseinbruch im 800-Meter-Vorlauf bei den deutschen Meisterschaften in Wattenscheid erklärlich.

Atemwegsinfektion wirft Jana Hartmann zurück

Jana Hartmann (r.). startet.

„Wahrscheinlich habe ich nach der Erkältung, wegen der ich im Mai pausieren musste, zu früh begonnen und mir steckte noch etwas in den Knochen. So kam es zu diesem Rückschlag“, ist ihre späte Erkenntnis. Die sechsfache deutsche 800-Meter-Meisterin unterzieht sich seit 2007 jährlich einem zermürbendem Kampf um Qualifikationen und Normen, und während der zurückliegenden Monate waren die Belastungen besonders hart. Auskurieren wäre besser gewesen, aber die DM war eine der letzten Chancen, sich für die EM oder Olympia zu qualifizieren.

„Aber wenn man krank ist, ist man eben krank und hat auf alles Weitere keinen Einfluss“, sagt sie. Jetzt sind drei Tage Trainingspause angesagt, Antibiotika sollen Hartmann wieder auf Beine bringen. „Dann werde ich sehen, wie ich mich fühle, jetzt hat die Gesundheit absoluten Vorrang“, sagt die Bundespolizistin. „Wenn ich wieder voll belastbar bin, greife ich in Bottrop am 7. Juli noch einmal an“. Sollten auch dort die nötigen Zehntel an der „Quali“ fehlen, weiß sie noch nicht, wie es weiter gehen soll. „Es geht dann nicht mehr darum, ob ich körperlich wieder fit bin, sondern auch der Kopf muss wollen“, betont sie. „Wenn man schon als kleines Mädchen das Ziel hatte, einmal bei olympischen Spielen dabei zu sein und ist so nahe davor, dann steckt man das Scheitern nicht so leicht weg.“

Wenn die Polizei-Obermeisterin an der Olympiaqualifikation scheitert, muss sie damit rechnen, dass sie nicht mehr der Fördergruppe der Bundespolizei angehören wird. Das heißt für sie, dass sie eventuell mit allen zeitlichen Konsequenzen wieder normalen Schichtdienst schieben muss. Auf niedrigerer Ebene ihr Training fortzusetzen, um noch etwas „dabei bleiben“ zu können, kommt für sie nicht in Frage: „Wenn man einmal oben war, will man anschließend nicht unter Niveau laufen und sich unter Wert verkaufen.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hombrucher SV stellt neuen Trainer vor

FCB-Kapitän Enke übernimmt zur neuen Saison beim HSV

DORTMUND Der aktuelle Kapitän des Fußball-Oberligisten FC Brünninghausen wird zur im Sommer neuer Trainer beim Landesligisten Hombrucher SV. Alexander Enke übernimmt den HSV zusammen mit Sebastian Didion - und bringt einen Leistungsträger vom Oberligisten mit.mehr...

rnDortmunder U17-Handballerinnen reisen zur Schul-WM nach Katar

Schülerinnen des Goethe-Gymnasiums zwischen Weltmeisterschaft und Klausur

Dortmund Die Schülerinnen des Goethe-Gymnasiums Dortmund treten bei der Handball-Weltmeisterschaft in Katar an. Dort vertreten sie nicht nur ihre Schule und die Stadt, sondern gleich ganz Deutschland. Doch das Lernen lassen sie auch in rund 5000 Kilometer Entfernung nicht hinter sich.mehr...

Westfalenligisten starten in Rückrunde

Wickede ist heiß, Kirchhörde gibt sich optimistisch

Dortmund Die Dortmunder Westfalenligisten greifen wieder in den Spielbetrieb ein. Während Westfalia Wickede eine durchwachsene Vorbereitung erlebte, geht der Kirchhörder SC mit zuversicht in die Rückrunde. Alexander Nähle wagt die Bestandsaufnahme.mehr...

Ansetzungen der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams sind am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen endet die Winterpause für die meisten Teams am Sonntag, alle Mannschaften sind aber noch nicht wieder am Start. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften.mehr...

Hallen-Meisterschaft in der Körnig-Halle

3x2 VIP-Tickets für die Leichtathletik-DM zu gewinnen

Dortmund Für die Deutsche Hallen-Meisterschaft in der Helmut-Körnig-Halle verlosen wir 3x2 VIP-Tickets. Mit dabei sein wird auch Gina Lückenkemper, Titelverteidigerin über die 60 Meter und Dortmunds Sportlerin des Jahres.mehr...

Rückrundevorbereitung beim ASC und FCB

Aplerbeck ist bereit, Brünninghausen hinten anfällig

Dortmund Wenn das Wetter mitspielt, haben die Dortmunder Oberligisten am dritten Februar-Wochenende ihre ersten Pflichtspiele in diesem Jahr. Udo Stark und Alexander Nähle wagen eine Bestandsaufnahme.mehr...