Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball-Landesliga

Aufsteiger Mengede 08/20 souveräner Zweiter

DORTMUND Mengede 08/20 hatte sich in den vergangenen Jahren Stück für Stück an den Aufstieg herangearbeitet. Jetzt machte das Team von Mario Plechaty ziemlich früh alles klar.

Aufsteiger Mengede 08/20 souveräner Zweiter

Geballter Jubel, fester Zusammenhalt: In Mengede stimmt die Fußballwelt.

74 Punkte sind in einer Sechzehner-Liga ein Top-Wert, wobei SW Wattenscheid die Mengeder sogar noch toppte. „In jeder anderen Liga wären wir souverän Meister, jetzt sind wir eben souveräner Zweiter“, nimmt der Sportliche Leiter Martin Schiffer den Tabellenplatz nicht tragisch.

Mengedes behutsamer Aufbau einer Mannschaft, die mit geringer Fluktuation auskommt, führte zum Ziel. Und die Neuen fügten sich schnell ein. Torwart Sören Gerlach und die Viererkette sorgten dafür, dass Mengede nur 23 Gegentore kassierte. „Ein oder zwei Tore waren vielleicht noch vermeidbar, aber die dürfen wir der Mannschaft gerne zugestehen“, gab sich Schiffer gönnerhaft. Davor sorgte das Mittelfeld für die kreativen Momente. Wer die Mengeder kennt, weiß um ihren Realismus. Schiffer gibt zu bedenken: „Das war spielerisch sehr gut, aber wir leben viel von Dennis Schultze. Dennis fehlt kommende Saison an einigen Wochenenden beruflich. Da müssen wir dann flexibel sein.“ Vorne beendete Eduard Sprenger mit seinen 27 Toren die alten Diskussionen über einen fehlenden Knipser. „Die anderen Stürmer dürfen aber gerne noch zulegen“, fügt Schiffer hinzu.

Mit 92 erzielten Treffern teilt sich Mengede dennoch den Topwert mit den über allem stehenden Wattenscheidern. Co-Trainer Marcus Kuhlmann ist guter Dinge für die kommende Spielzeit: „Wir stellen uns im Kader noch breiter auf. Dann sollten wir auch in der Westfalenliga bestehen.“ Seit Wochen wissen die Mengeder, wohin die Reise geht. Und normalerweise sehnen sich die Teams dann in die Sommerpause. 08/20 aber hätte wohl noch Wochen weiterspielen können, ohne ein Spiel zu verlieren. „Das hat ja auch etwas mit Sportsgeist zu tun“, sagt Schiffer. „Aber die Jungs verstehen sich einfach und spielen gerne zusammen Fußball.“ Daher zieht es kaum Spieler weg aus Mengede. Und wenn auch die kommenden punktuellen Verstärkungen einschlagen, ist der Mengeder Weg noch nicht am Ende.  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Alex Enke im Interview

Hombruchs neuer Spielertrainer: Eine reizvolle Konstellation

DORTMUND Mit knapp 30 Jahren macht Alex Enke den großen Schnitt, verabschiedet sich aus der Oberliga und geht im Sommer als Spielertrainer zum Landesligisten Hombrucher SV, seiner ersten Station sowohl im Jugend- als auch im Seniorenbereich. Udo Stark sprach mit dem Kapitän des FC Brünninghausen.mehr...

SV Berghofen auf Rang drei

Den Titel vor Augen, den Klassenerhalt im Kopf

Dortmund Die Frauen des SV Berghofen sind mit zwei Kantersiegen in die zweite Saisonhälfte gestartet. Das Regionalligateam führt die Rückrundentabelle an und befindet sich aussichtsreich auf Platz drei im Gesamt-Tableau. Vom Aufstieg will der SVB aber dennoch nichts wissen.mehr...

Bob-Anschieber Weber im Interview

Dortmunder bei Olympia: Für mich ist das eine Niederlage

DORTMUND/PYEONGCHANG Nach den ersten zwei Läufen im olympischen Zweierbob-Wettkampf war der Dortmunder Christopher Weber noch auf Medaillenkurs. Auch nach Durchgang drei sah es für den 26-Jährigen im Bob von Pilot Johannes Lochner noch gut aus. Am Ende reichte es nur zu Platz fünf. Wie geht es weiter?mehr...

Weber verpasst Medaille

Dortmunder Anschieber bleibt vorerst ohne Edelmetall

Dortmund Dortmunds Bob-Anschieber Christopher Weber hat den Traum von einer Olympia-Medaille vorerst verpasst. Zusammen mit seinem Piloten Johannes Lochner wurde der 26-Jährige Fünfter. Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang gibt es aber noch eine Chance auf Edelmetall.mehr...

Spieler des 19. Spieltags

Küren Sie den besten Amateurfußballer des Wochenendes

Dortmund Der 19. Spieltag der Amateurfußball-Saison ist vorbei. Unsere Reporter haben wieder elf Spieler für das Team des Wochenendes nominiert. Und jetzt sind Sie dran: Wählen Sie den Spieler, der aus Ihrer Sicht besonders herausragte. Abgestimmt werden kann bis Mittwoch, 16 Uhr.mehr...

Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams waren am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften.mehr...