Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Breit aufgestellt

DORTMUND Fünf Turniere, fünf unterschiedliche Vereins-Titelträger: Dortmunds männlicher Handball-Nachwuchs präsentierte sich bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften breit aufgestellt.

Breit aufgestellt

Die C-Jugend des TV Brechten wurde ihrer Favoritenrolle gerecht.

In der Summe konnten die Jungen des ASC 09 ihren Gesamtsieg aus dem Vorjahr mit 21 Punkten knapp, aber erfolgreich verteidigen. Auf den Plätzen folgten der Herausforderer TV Brechten (19) und DJK Oespel-Kley (17).

Bei der A-Jugend musste sich der eigentlich Favorit DJK Oespel-Kley trotz Heimvorteils in Lütgendortmund dem ATV Dorstfeld geschlagen geben. Allerdings trat der Oberligist auch ohne sein verletztes Torhütergespann Heckel/Pfeifenroth an. Zwischen den Pfosten stand Feldspieler Dominik Birkhahn. Der Bezirksligist nutzte die Gunst der Stunde und landete einen sicheren und verdienten 18:12-Endspielerfolg. Völlig überraschend kam hier das Vorrunden-Aus des Bezirksligisten TV Brechten gegen den SC Huckarde/Rahm.

Doppelte Freude

Nichts anbrennen ließ hingegen die B-Jugend des ASC 09 an der Schweizer Allee. Die Jungen um die Trainer Detlef und Kevin Bekel durften sich nicht nur über den souveränen Titelgewinn freuen. In der Liga spielfrei, spülte die Aplerbecker ein Ausrutscher des Tabellenführers Sundwig/Westig in Overberge gleichzeitig noch an die Oberliga-Spitze.

In der C-Jugend-Konkurrenz waren die Rollen im Vorfeld ebenfalls klar verteilt. Es stellte sich in Brackel einzig die Frage nach dem Vizemeister hinter Bezrksligist TV Brechten um Trainer Uwe Bekston, der sein Programm schließlich auch fehlerfrei abspulte. Die Lösung des Rätsels lieferte das erste Gruppenspiel zwischen dem OSC und dem ASC. Der OSC siegte 10:8, ging damit Brechten im Halbfinale aus dem Weg und zog sich im Endspiel beim 7:9 gegen die Bekston-Sieben respektabel aus der Affäre.

Hauchdünner Finalsieg

Völlig offen, dementsprechend knapp und spannend verliefen die Turniere bei den Jüngsten. In Scharnhorst bei der D-Jugend triumphierte letztendlich der heimische TuS. Im Endspiel besiegten die Schützlinge von Marek und Kamil Bober den TV Brechten hauchdünn mit 9:8.

Mit exakt demselben Resultat führte Trainer Michael Beste die E-Jugend der DJK Oespel-Kley nach vierstündigem bunten Handball-Treiben im Finale gegen den HC Dortmund-Süd zu umjubelten Titelehren. K

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Cooler ASC siegt 3:1 in Hamm

Aplerbeck kommt der Regionalliga ein großes Stück näher

HAMM Der ASC 09 findet nach der 1:2-Niederlage in Kaan-Marienborn schnell in die Erfolgsspur zurück und feiert im Nachholspiel in Hamm ausgelassen ein 3:1. Jetzt ist die Regionalliga greifbar nah.mehr...

rnDortmunder Fußballer im Porträt

Marvin und Lion Schweers: Zwischen Karriereende und dritter Liga

Dortmund Mit 26 Jahren musste Marvin Schweers verletzungsbedingt mit dem Fußball aufhören. Dennoch wirkt er nicht niedergeschlagen. Ein Grund für seine gute Laune ist sein kleiner Bruder Lion (22).mehr...

Luis Hofmann ist Dortmunds Dreierkönig

Kein Nervenflattern in der Westfalenhalle

Dortmund Vor einer solch imposanten Kulisse hatten sie noch nicht geworfen. In der Halbzeitpause der „Harlem Globetrotters“ warfen fünf Dortmunder Basketballer in einem Dreipunktewurf-Wettbewerb in der Westfalenhalle „Dortmunds Dreierkönig“ aus. Es gewann einer, der sich von nichts beeindrucken ließ.mehr...

Wickede, Kirchhörde und Brackel

Drei Dortmunder Klubs stecken im Westfalenliga-Keller

Dortmund Drei Dortmunder Teams müssen wohl bis zum Schluss um den Klassenverbleib in der Westfalenliga zittern. Neben dem Kirchhörder SC und dem SV Brackel müssen Dortmunder Fußballfreunde nun auch noch um Westfalia Wickede bangen. Wir schätzen die Chancen des Trios im Abstiegskampf ein.mehr...

ASC blickt nach Dämpfer wieder nach vorn

Brünninghausen verabschiedet sich aus dem Aufstiegsrennen

DORTMUND Der FC Brünninghausen verabschiedet sich nach einer bis dahin glänzend verlaufenen Oberliga-Saison aus dem Aufstiegsrennen. Ein Ziel hat die Mannschaft aber noch. Beim ASC 09 ist die Motivation ungebrochen hoch. Trainer Adrian Alipour redet seinen Spielern die Zweifel aus.mehr...

Erfolgreicher Saisonbeginn für die Wanderers

Traumhafter Auftakt mit Doppelsieg im Hoeschpark

Dortmund Die Dortmund Wanderers starten mit einem Doppelsieg in die Heimspiel-Saison. Der Baseball-Zweitligist weiß dabei vor allem offensiv zu überzeugen. Nur das Wetter hatte kurzzeitig etwas gegen den Auftakterfolg.mehr...