Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball: Westfalenpokal

Brünninghausen siegt 2:0 in Haltern

HALTERN Nach dem BSV Schüren ist auch der FC Brünninghausen in die dritte Runde des Westfalenpokals eingezogen. Durch Tore von Florian Gondrum (6.) und Kresimir Kegalj (39.) feierte der Oberligist einen 2:0 (2:0)-Erfolg beim TuS Haltern und trifft nun auf Regionalligist Rot Weiss Ahlen.

Brünninghausen siegt 2:0 in Haltern

FCB-Coach Alen Terzic erwartet ein schweres Spiel.

Wermutstropfen für das Team von Trainer Alen Terzic: Adil Elmoueden sah nach einem Wortgefecht mit dem Linienrichter acht Minuten vor Schluss die Rote Karte. „Wir freuen uns über ein gutes Spiel unserer Mannschaft gegen einen richtig starken Gegner“, resümierte Terzic, „aber der Platzverweis sorgt für einen bitteren Nachgeschmack.“

Die frühe Führung durch Gondrum spielte den Gästen in die Karten. Brünninghausen zog sich in der Folge zurück, überließ Haltern die Initiative, war aber bei einigen Kontern brandgefährlich. So fiel auch das zweite Tor, als Kegalj nach Pass von Gondrum verwandelte.

Gäste kontrollierten das Geschehen

Auch nach der Pause kontrollierten die Gäste das Geschehen und mussten gegen den Zweiten der Westfalenliga 1 kaum brenzlige Situationen überstehen. Sie verpassten allerdings eine frühzeitige Entscheidung, weil sie die Konter nicht konsequent zu Ende spielten. Es rächte sich nicht.

Offen ist, wann die Partie gegen Ahlen ausgetragen wird. Ohne Termin ist auch noch das für den 19. Oktober angesetzte Kreispokalspiel gegen Liga-Rivale ASC 09, da die neue Flutlichtanlage im Stadion am Hombruchsfeld noch nicht installiert ist.  Udo Stark

Team & Tore


FC Brünninghausen:

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rückrundevorbereitung beim ASC und FCB

Aplerbeck ist bereit, Brünninghausen hinten anfällig

Dortmund Wenn das Wetter mitspielt, haben die Dortmunder Oberligisten am dritten Februar-Wochenende ihre ersten Pflichtspiele in diesem Jahr. Udo Stark und Alexander Nähle wagen eine Bestandsaufnahme.mehr...

Amateurfußball

Die Winterwechsel der Dortmunder Klubs in der Übersicht

Dortmund Das Transferfenster hat nun auch bei den Amateurfußballern geschlossen, Wechsel sind im Winter nicht mehr möglich. Wir geben eine Übersicht über alle Zu- und Abgänge der Dortmunder Klubs - von der Ober- bis zur Bezirksliga bei den Herren und den Regionalliga-Damen des SV Berghofen.mehr...

Amateurfußball: Wechsel nach Iserlohn

Enzmann verlässt den FC Brünninghausen im Sommer

Dortmund Der FC Brünninghausen verliert Leon Enzmann zur neuen Saison. Der Außenstürmer schließt sich Westfalenligist FC Iserlohn an. Der Leistungsträger des FCB macht private Gründe für seinen Abgang verantwortlich. Damit verliert Brünninghausen im Sommer bereits den zweiten Leistungsträger.mehr...

34. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

Pierre Szymaniak: Ein Sieger trotz Viertelfinal-Aus

Dortmund Doppelte Freude bei Muhammed Acil vom Oberligisten FC Brünninghausen: Neben dem Mannschaftstitel gewann er die Auszeichnung „Torhüter des Turniers“. Auch beim Klassenrivalen ASC 09 Dortmund gab es einen Sieger trotz des frühen Ausscheidens in der Endrunde im Viertelfinale.mehr...

34. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

Brünninghausen holt den Titel - HSV überrascht als Dritter

DORTMUND Der FC Brünninghausen ist Hallenfußball-Stadtmeister 2018. Der schon vor dem Turnier favorisierte Oberligist setzt sich in einem packenden Finale gegen den Landesligisten BSV Schüren mit 2:1 (2:1) durch, der damit zum zweiten Mal in Serie das Endspiel verliert.mehr...

Fußball: Oberliga

Muhammed Acil: Müssen uns alle selbst hinterfragen

Dortmund Muhammed Acil ist der große Rückhalt bei Oberligist FC Brünninghausen - und das, obwohl der Torwart in den vergangenen sechs Partie 20 Mal den Ball aus dem eigenen Tor holen musste. Schuldzuweisungen innerhalb der Mannschaft gibt es zwar nicht, es droht aber eine Saison im Mittelmaß. Das wollen alle Protagonisten vermeiden.mehr...