Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Holger Kampshoff im Interview

DJK-Coach: „Entscheidung nicht leicht, aber richtig“

Dortmund Nicht 26, sondern 28 Spiele hat die DJK Oespel-Kley benötigt, um die Premierensaison in der Handball-Landesliga erfolgreich zu beenden. In der Relegation vermied die Sieben von Trainer Holger Kampshoff den direkten Wiederabstieg. Wir sprachen mit ihm über die Saison.

DJK-Coach: „Entscheidung nicht leicht, aber richtig“

Holger Kampshoff schaffte mit der DJK Oespel-Kley den Klassenerhalt.

Herr Kampshoff, mit dem 28:19-Erfolg in Warstein ist der letzte Schritt geschafft. Was waren ihre Gedanken nach dem Schlusspfiff?
Es war eine lange Saison für uns und ich bin in erster Linie stolz auf die Mannschaft und meinem Kollegen Jens Pfänder dankbar, dass er in der Schlussphase der Saison mit eingestiegen ist.


Verlief die Saison als Aufsteiger für Sie wie erwartet?
Phasenweise ja. Wir haben gemerkt, dass wir in dieser Liga durchaus mitspielen können. Dass wir dann unten reinrutschen, hatte ich so aber nicht erwartet. Es hat sich gezeigt, wie Einzelne in Drucksituationen funktionieren. Ich hoffe, dass die Jungs das als wichtigen Lerneffekt mit in die neue Saison nehmen.

Dortmund Spieler aus fünf Klubs stellen unser Team des Jahres. Doppelt vertreten sind dabei zwei Mannschaften des Dortmunder Handballs. Außerdem haben es gleich zwei Torschützenkönige in die Top-Sieben geschafft.mehr...


Wie groß war der Unterschied zwischen Bezirks- und Landesliga?
Am Ende standen drei von vier Aufsteigern auf den letzten drei Plätzen, wir konnten uns mit der Relegation noch retten. Gerade in Sachen Körperlichkeit und Mentalität gibt es zwischen den beiden Ligen einen deutlichen Klassenunterschied.


Zum Ende der Saison kam nicht nur Jens Pfänder als Trainer hinzu, auch die A-Jugend rückte nach Abschluss der Bundesliga-Saison komplett auf. Wie wichtig war der Schritt?
Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber letztlich war sie richtig und wichtig. Der Nichtabstieg war mittelfristig für den Verein wichtiger als andere Dinge. Und mit den A-Jugendlichen haben wir noch acht Punkte geholt und uns in die Relegation gerettet.

B-Jugend des BVB ist Deutscher Meister

Schwarzgelber Handball-Nachwuchs krönt Saison mit Titel

Dortmund Deutscher Meister, BVB! Die letzten beiden Schritte waren hart, doch der Handball-Nachwuchs von Borussia Dortmund hat sie erfolgreich bewältigt. Besonders eine Spielerin ragte auf Seiten der Schwarzgelben heraus.mehr...


Ist das auch die Mannschaft, die nächste Saison auf dem Feld steht?
Die A-Jugendlichen rücken alle in den Seniorenbereich auf und bleiben größtenteils zusammen. Hinzu kommt Ole Vesper aus Hagen. Wir werden also wieder einen großen und starken Kader haben und wollen auf die jetzige Struktur aufbauen, weil sich gezeigt hat, dass es funktioniert.


Wie lange können die Spieler nach der Verlängerung nun durchatmen?
Wir werden zwei Wochen Pause machen, die Jungs sind auch auf Mannschaftsfahrt, um die Akkus aufzuladen. Anschließend startet die Vorbereitung auf die neue Saison.

Letztes Spiel findet nicht statt
Das ursprünglich für Sonntag angesetzte dritte Relegationsspiel zwischen der DJK Oespel-Kley und der SG Sendenhorst wurde abgesetzt. Da Oespel nach zwei Siegen bereits sicher gerettet und die SG wegen zweier Niederlagen sicher abgestiegen ist, hätte das Duell nur statistischen Wert gehabt. Neben Oespel hat sich zudem der TuS Gehlenbeck gerettet, der nach der Niederlage gegen die DJK zwei Siege gegen Warstein und Sendenhorst einfahren konnte.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sieben der Saison

Hier gibt es das Allstar-Team der Handballer 2017/18

Dortmund Spieler aus fünf Klubs stellen unser Team des Jahres. Doppelt vertreten sind dabei zwei Mannschaften des Dortmunder Handballs. Außerdem haben es gleich zwei Torschützenkönige in die Top-Sieben geschafft.mehr...

B-Jugend des BVB ist Deutscher Meister

Schwarzgelber Handball-Nachwuchs krönt Saison mit Titel

Dortmund Deutscher Meister, BVB! Die letzten beiden Schritte waren hart, doch der Handball-Nachwuchs von Borussia Dortmund hat sie erfolgreich bewältigt. Besonders eine Spielerin ragte auf Seiten der Schwarzgelben heraus.mehr...

Handball: Verbandsliga

OSC Dortmund entzaubert Tabellenführer Schalke

DORTMUND Zum Ausklang der Hinrunde entzaubert Handball-Verbandsligist OSC Dortmund Tabellenführer FC Schalke 04 mit 33:29 (17:14) und kann nun im weiteren Saisonverlauf im Kampf um die Meisterschaft ein gewichtiges Wörtchen mitreden.mehr...

Handball: Verbandsliga

Feldmann verlässt den OSC Dortmund zum Saisonende

DORTMUND Handball-Verbandsligist OSC Dortmund muss sich zur kommenden Saison einen neuen Trainer suchen. Christian Feldmann wird wegen der aus seiner Sicht größeren sportlichen Perspektiven zum Oberligisten ASV Hamm 2 wechseln.mehr...

Handball: Oberliga

Trainer Tobias Genau verlängert beim ASC 09 Dortmund

DORTMUND Die wichtigste Personal-Entscheidung bei den Oberliga-Handballerinnen des ASC 09 Dortmund ist gefallen. Tobias Genau wird auch in der Saison 2018/19 an der Schweizer Allee als Trainer verantwortlich sein.mehr...

Statikprobleme werden behoben

Erleichterung! Halle Wellinghofen wieder freigegeben

DORTMUND Aufatmen bei Dortmunds Sportlern: Die Halle Wellinghofen ist nach der vorübergehenden Sperrung wieder freigegeben. In der vergangenen Woche waren Statikprobleme entdeckt worden.mehr...