Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

DJK Saxonia gewinnt niederländisch

DORTMUND Stürmisch startete Aufsteiger DJK Saxonia in die Kreisliga A2. Co-Trainer Adrie Wyngaard ließ seine Jungs niederländisch spielen. „Mit zwei Spitzen, einem Mann dahinter und einem Fünfermittelfeld haben wir Kocatepe Camii überrascht und verdient 2:0 gewonnen“, erklärte er.

DJK Saxonia gewinnt niederländisch

Westerfilde (l.) startete mit einem 0:0 in Oespel-Kley

„Schön, dass diese Variante auch mit Saxonia funktioniert.“ Zwei Personen lobte Wyngaard besonders: Erstens „den ausgezeichneten Schiedsrichter Amir Aletic“, zweitens seinen Torwart André Schmidt. Am Sonntag erwartet Wyngaard in Beghofen ein offenes Spiel. Trotz einiger Unruhe innerhalb der Mannschaft gewann RW Barop das Auftaktspiel 4:2 bei ÖSG Viktoria 2. Einen starken Eindruck beim Trainer Michael Bartel hinterließ Mohamed El-Hamazi. Auch Michael Barfuß habe seine Stärken sowohl in Offensive und Defensive bewiesen.  

Dass Sebastian Balcar und Oliver Scott nicht wie angekündigt nach Barop wechselten, habe zur gedämpften Stimmung beigetragen. Einen Einstand nach Maß erwischte auch der TuS Bövinghausen. 4:0 schlug er Eintracht Dorstfeld. „Nicht nur die Höhe des Erfolges, sondern auch die Art und Weise war schon sehr gut“, erklärt der Sportliche Leiter, Oliver Ehlscheid. Dirk Remmert ist entsperrt, und für Christian Philipowski sieht es ganz gut aus für Sonntag.

Germania Westerfilde startete mit einem 0:0 in Oespel-Kley. „Obwohl das ein ganz gutes Ergebnis ist, sind wir noch nicht bei 100 Prozent“, sagt Trainer Heiko Müller. Der Coach freut sich, mit Dirk Landskron einen alten Weggefährten nach zweijähriger Pause reaktiviert zu haben. „Seine Routine hilft uns.“ Nach sechsmonatiger Pause stehen Delo Zimmermann und Philipp Fischer wieder zur Verfügung. Einige Anlaufschwierigkeiten hatte Alemannia Scharnhorst beim 3:1 in Brackel, was auch an vielen Ausfällen liegt.

Gegen Phönix Eving 2 fehlen jetzt Florian Schäfer, Robert Neumann, Sebastian Waschwill, Marcel Waschwill, Daniel Zwierski, Yusuf Öztekin. Trainer Christian Wichert: „Wir sind stark genug, auch die Evinger zu schlagen.“   Bereits am Samstag spielen in der Gruppe A1 Eving Selimiye gegen die SG Lütgendortmund (16 Uhr) und Urania Lütgendortmung gegen SV Westrich (18.30 Uhr).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Alex Enke im Interview

Hombruchs neuer Spielertrainer: Eine reizvolle Konstellation

DORTMUND Mit knapp 30 Jahren macht Alex Enke den großen Schnitt, verabschiedet sich aus der Oberliga und geht im Sommer als Spielertrainer zum Landesligisten Hombrucher SV, seiner ersten Station sowohl im Jugend- als auch im Seniorenbereich. Udo Stark sprach mit dem Kapitän des FC Brünninghausen.mehr...

SV Berghofen auf Rang drei

Den Titel vor Augen, den Klassenerhalt im Kopf

Dortmund Die Frauen des SV Berghofen sind mit zwei Kantersiegen in die zweite Saisonhälfte gestartet. Das Regionalligateam führt die Rückrundentabelle an und befindet sich aussichtsreich auf Platz drei im Gesamt-Tableau. Vom Aufstieg will der SVB aber dennoch nichts wissen.mehr...

Bob-Anschieber Weber im Interview

Dortmunder bei Olympia: Für mich ist das eine Niederlage

DORTMUND/PYEONGCHANG Nach den ersten zwei Läufen im olympischen Zweierbob-Wettkampf war der Dortmunder Christopher Weber noch auf Medaillenkurs. Auch nach Durchgang drei sah es für den 26-Jährigen im Bob von Pilot Johannes Lochner noch gut aus. Am Ende reichte es nur zu Platz fünf. Wie geht es weiter?mehr...

Weber verpasst Medaille

Dortmunder Anschieber bleibt vorerst ohne Edelmetall

Dortmund Dortmunds Bob-Anschieber Christopher Weber hat den Traum von einer Olympia-Medaille vorerst verpasst. Zusammen mit seinem Piloten Johannes Lochner wurde der 26-Jährige Fünfter. Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang gibt es aber noch eine Chance auf Edelmetall.mehr...

Spieler des 19. Spieltags

Küren Sie den besten Amateurfußballer des Wochenendes

Dortmund Der 19. Spieltag der Amateurfußball-Saison ist vorbei. Unsere Reporter haben wieder elf Spieler für das Team des Wochenendes nominiert. Und jetzt sind Sie dran: Wählen Sie den Spieler, der aus Ihrer Sicht besonders herausragte. Abgestimmt werden kann bis Mittwoch, 16 Uhr.mehr...

Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams waren am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften.mehr...