Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
DSC setzt auf die Euphorie und einen guten Sturm

René Richert und seine Westfalia wollen auch gegen die SG jubeln

DSC setzt auf die Euphorie und einen guten Sturm

DORTMUND Kirchhörder SC - SC Dorstfeld – Der KSC steht auf einem Nichtabstiegsplatz der Fußball-Bezirksliga 15, und nichts zieht KSC-Coach Olaf Muschal zurück tiefer in den Keller. Allerdings weiß er, dass die Dorstfelder reichlich Euphorie und einen guten Angriff an die Kobbendelle mitbringen.

von Von Alexander Nähle

30.11.2007

Und Frank Truschko, DSC-Trainer, ist sich sicher, dass dort auch eine ebenfalls gut Kirchhörder Offensive auf sein Team wartet. Auf den von vielen als unbequem bezeichneten Platz nimmt Truschko keine Rücksicht: „Schließlich müssen die Kirchhörder auch darauf spielen. Kai Feldbauer und Michael Heitmann stehen am Sonntag im Dienst der 2. Mannschaft und fehlen. Des Weiteren fallen Dominik Lammert, Kai Wergener und Lars Tschernoster aus.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige