Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Daniel Otto macht für Dorstfeld alles klar

DORTMUND In Kirchderne biegt das Turnier um den Brinkhoff‘s Nr.1 Supercup auf die Zielgerade ein. Am Wochenende wurden die Halbfinalgegner ermittelt. Der SC Dorstfeld tritt heute gegen DJK SF Nette an, während die BG Schwerin am Dienstag auf Arminia Marten trifft (jeweils 18.30 Uhr).

Daniel Otto macht für Dorstfeld alles klar

Martens Stefan Pagel klärt

SC Dorstfeld 09 - Westfalia Huckarde 1:0 (0:0) – Die Bezirksligisten aus Dorstfeld und Huckarde lieferten sich ein enges Duell. Die beste Chance in der erste Hälfte hatte Alioune Ould Youssouf (11.), der jedoch aus zehn Metern über das Tor schoss. Nach der Pause machte der SC mehr Druck und ging in Führung: Nach einem Pass von Hakan Tasli traf Daniel Otto (52.). Nur wenige Minuten später vergaben Otto und Marco Freund zwei Großchancen für den SC, doch auch Westfalia blieb gefährlich. Die Zuschauer sahen bis zum Schlusspfiff einen offenen Schlagabtausch mit dem besseren Ende für Dorstfeld.Tor: 1:0 Otto (52.)

DJK SF Nette - TuS Rahm 1:0 (1:0) – Nach zwei starken Auftritten beim Turnier in Kirchderne waren die Netter im Viertelfinale etwas schwächer als erwartet. In einer ereignisarmen Partie erzielte Kevin Lösbrock den einzigen Treffer für die DJK nach einer Ecke von Daniel Klein. In der zweiten Hälfte war Rahm optisch überlegen, gute Torchancen erspielte sich das Team aber keine. Stattdessen hätte Nette seine Führung in der 60. Minute noch ausbauen können, doch André Krummsee scheiterte. Die DJK zeigte insgesamt die reifere Spielanlage und erwies sich als das abgebrühtere Team. Im Halbfinale gegen den SC Dorstfeld muss allerdings eine Steigerung her.Tor: 1:0 Lösbrock (28.)

BG Schwerin - VfL Kemminghausen 3:1 (2:0) – Bereits in der dritten Minute erzielte Thomas Fojcik die beruhigende Führung für den Favoriten aus Castrop-Rauxel. Eine Viertelstunde später hatte der VfL mit einem Handelfmeter die Riesenchance zum Ausgleich, doch BG-Keeper Christian Pauly parierte den Schuss von Dennis Gillner glänzend. Ioannis Tsotoulidis erhöhte für die BG auf 2:0. Nach der Pause sorgte Jerrit Klein für die Entscheidung pro Schwerin (76.), Robert Hirschel erzielte kurz vor Schluss den VfL-Ehrentreffer.Tore: 1:0 Fojcik (3.), 2:0 Tsotoulidis (35.), 3:0 Klein (76.), 3:1 Hirschel (80.)

Arminia Marten - SC Husen-Kurl 3:0 (2:0) – Im letzten Viertelfinale beim Turnier in Kirchderne bewies Thorsten Nilkowski, dass er für Arminia Marten immer noch wertvoll ist: In der fünften Minute verwandelte er einen Elfmeter zur 1:0-Führung, nachdem Dennis Bonk gefoult worden war. Sechs Minuten vor der Halbzeit behielt er im Strafraum die Übersicht und versenkte einen Abpraller im Tor von Husen-Kurl. In der zweiten Halbzeit ließ es die Arminia dann über weite Strecken ruhiger angehen. Im Gegenzug schaffte es Husen-Kurl nicht, die Martener noch einmal in Gefahr zu bringen. Stender sorgte schließlich per Kopf für die Entscheidung.Tore: 1:0 Nilkowski (5.), 2:0 Nilkowski (34.), 3:0 Stender (68.)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Alex Enke im Interview

Hombruchs neuer Spielertrainer: Eine reizvolle Konstellation

DORTMUND Mit knapp 30 Jahren macht Alex Enke den großen Schnitt, verabschiedet sich aus der Oberliga und geht im Sommer als Spielertrainer zum Landesligisten Hombrucher SV, seiner ersten Station sowohl im Jugend- als auch im Seniorenbereich. Udo Stark sprach mit dem Kapitän des FC Brünninghausen.mehr...

SV Berghofen auf Rang drei

Den Titel vor Augen, den Klassenerhalt im Kopf

Dortmund Die Frauen des SV Berghofen sind mit zwei Kantersiegen in die zweite Saisonhälfte gestartet. Das Regionalligateam führt die Rückrundentabelle an und befindet sich aussichtsreich auf Platz drei im Gesamt-Tableau. Vom Aufstieg will der SVB aber dennoch nichts wissen.mehr...

Bob-Anschieber Weber im Interview

Dortmunder bei Olympia: Für mich ist das eine Niederlage

DORTMUND/PYEONGCHANG Nach den ersten zwei Läufen im olympischen Zweierbob-Wettkampf war der Dortmunder Christopher Weber noch auf Medaillenkurs. Auch nach Durchgang drei sah es für den 26-Jährigen im Bob von Pilot Johannes Lochner noch gut aus. Am Ende reichte es nur zu Platz fünf. Wie geht es weiter?mehr...

Weber verpasst Medaille

Dortmunder Anschieber bleibt vorerst ohne Edelmetall

Dortmund Dortmunds Bob-Anschieber Christopher Weber hat den Traum von einer Olympia-Medaille vorerst verpasst. Zusammen mit seinem Piloten Johannes Lochner wurde der 26-Jährige Fünfter. Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang gibt es aber noch eine Chance auf Edelmetall.mehr...

Spieler des 19. Spieltags

Küren Sie den besten Amateurfußballer des Wochenendes

Dortmund Der 19. Spieltag der Amateurfußball-Saison ist vorbei. Unsere Reporter haben wieder elf Spieler für das Team des Wochenendes nominiert. Und jetzt sind Sie dran: Wählen Sie den Spieler, der aus Ihrer Sicht besonders herausragte. Abgestimmt werden kann bis Mittwoch, 16 Uhr.mehr...

Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams waren am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften.mehr...