Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Tennis

Dem Dortmunder Tennis mangelt es an allem

DORTMUND Es scheint einfach nicht das Jahr der Dortmunder Tennisvereine zu werden. Seit Sonntag besteht die Gewissheit, dass im kommenden Jahr kein Seniorenteam mehr in der Regionalliga aktiv ist. Einzig der TSC Hansa könnte das noch ändern. Und auch in den Altersklassen sieht es für die Regionalliga-Mannschaften nicht besser aus. Aber woher rührt dieser Abschwung?

Dem Dortmunder Tennis mangelt es an allem

Marc Senkbeil, Spielführer des DTK Rot-Weiß, blickt wenig optimistisch in die Zukunft.

Für Marc Senkbeil, Spielführer des am Sonntag abgestiegenen Regionalligisten DTK Rot-Weiß, gibt es nicht diesen einen entscheidenden Grund. „Es ist zweischneidig. Einerseits fehlen die finanziellen Mittel und andererseits mangelt es an Qualität in den eigenen Reihen.“

Das Budget wird von Jahr zu Jahr knapper – und die Dortmunder Vereine sind nicht länger in der Lage, mit der umliegenden Konkurrenz mitzuhalten. „Für Dortmund ist es schlecht, wenn der höchstklassigste Verein in der vierten Liga, also der Westfalenliga spielt“, sagt Senkbeil zu der drohenden Situation. Die Dortmunder Ehre retten könnte nur der TSC Hansa, aktuell Viertligist und auf Platz zwei dicht hinter Tabellenführer Dorsten. Doch die Chance, dass der TSC den Sprung in die nächsthöhere Klasse schafft, ist gering, schließlich wurde das direkte Duell am Sonntag verloren – bei nur noch zwei Spieltagen. Und auch Senkbeils zweiter Grund für die Misere lässt den Tennisfan in Dortmund nicht optimistisch auf die kommenden Spielzeiten blicken. „In den Dortmunder Vereinen wird wirklich gute Nachwuchsarbeit geleistet“, lobt Senkbeil, doch gleichzeitig führt er an: „Es mangelt dort einfach in der Spitze. Wir haben eine hohe Qualität in der Jugend, nur von der besten Qualität kommt einfach nichts nach.“

Der Mangel an erstklassigen Leuten aus dem eigenen Verein führt zwangsläufig zu der Not, sich mit ausländischen Spielern zu verstärken. Durch die begrenzten finanziellen Mittel reicht das aber zur Zeit nicht, um konkurrenzfähig zu bleiben. „Außerdem macht es ja auch keinen Sinn, wenn sich die Spieler untereinander nicht kennen, weil sie nur am Wochenende zum spielen nach Dortmund kommen“, kritisiert Senkbeil. Neben dem DTK sind auch die Damen des TC Eintracht (Verbandsliga) und die Herren 40 des DTK (Regionalliga) abgestiegen. Finanziell wird es nicht besser – und ohne nachrückende Spitzenqualität aus der Jugend wird auch das nächste Jahr nicht leichter.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hombrucher SV stellt neuen Trainer vor

FCB-Kapitän Enke übernimmt zur neuen Saison beim HSV

DORTMUND Der aktuelle Kapitän des Fußball-Oberligisten FC Brünninghausen wird zur im Sommer neuer Trainer beim Landesligisten Hombrucher SV. Alexander Enke übernimmt den HSV zusammen mit Sebastian Didion - und bringt einen Leistungsträger vom Oberligisten mit.mehr...

rnDortmunder U17-Handballerinnen reisen zur Schul-WM nach Katar

Schülerinnen des Goethe-Gymnasiums zwischen Weltmeisterschaft und Klausur

Dortmund Die Schülerinnen des Goethe-Gymnasiums Dortmund treten bei der Handball-Weltmeisterschaft in Katar an. Dort vertreten sie nicht nur ihre Schule und die Stadt, sondern gleich ganz Deutschland. Doch das Lernen lassen sie auch in rund 5000 Kilometer Entfernung nicht hinter sich.mehr...

Westfalenligisten starten in Rückrunde

Wickede ist heiß, Kirchhörde gibt sich optimistisch

Dortmund Die Dortmunder Westfalenligisten greifen wieder in den Spielbetrieb ein. Während Westfalia Wickede eine durchwachsene Vorbereitung erlebte, geht der Kirchhörder SC mit zuversicht in die Rückrunde. Alexander Nähle wagt die Bestandsaufnahme.mehr...

Ansetzungen der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams sind am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen endet die Winterpause für die meisten Teams am Sonntag, alle Mannschaften sind aber noch nicht wieder am Start. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften.mehr...

Hallen-Meisterschaft in der Körnig-Halle

3x2 VIP-Tickets für die Leichtathletik-DM zu gewinnen

Dortmund Für die Deutsche Hallen-Meisterschaft in der Helmut-Körnig-Halle verlosen wir 3x2 VIP-Tickets. Mit dabei sein wird auch Gina Lückenkemper, Titelverteidigerin über die 60 Meter und Dortmunds Sportlerin des Jahres.mehr...

Rückrundevorbereitung beim ASC und FCB

Aplerbeck ist bereit, Brünninghausen hinten anfällig

Dortmund Wenn das Wetter mitspielt, haben die Dortmunder Oberligisten am dritten Februar-Wochenende ihre ersten Pflichtspiele in diesem Jahr. Udo Stark und Alexander Nähle wagen eine Bestandsaufnahme.mehr...