Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Eishockey: Regionalliga

Die Eisadler starten heute in ihre zweite Saison

DORTMUND Zweite Saison, neue Liga: Die Eisadler starten heute (19 Uhr) bei der Soester EG in die Eishockey-Regionalliga West. Nach dem souveränen Aufstieg im Premierenjahr in der NRW-Liga ist das Team von Trainer Krystian Sikorski nun eine Klasse höher gefordert. Wir machen den Check vor der neuen Eiszeit.

Acht Neuzugänge haben den Weg ans Eisstadion gefunden. In Matthias Potthoff, Christian Gose (beide Hammer Eisbären) und Kevin Thau (Königsborner JEC) verstärken drei Hochkaräter das Team. Zudem kamen Sebastian May, Paul Jäger, Andrej Kamancikov, Benjamin Proyer und Mark Kevin Hoffmann.

Nicht mehr dabei sind Paul Hill (Ziel unbekannt), Jan Niklas Hüning (Königsborner JEC) sowie Dominik Ballnus (Eishockey-Pause). 17 Spieler aus der Vorsaison sind den Eisadlern treu geblieben.

Lothar Grabe, Vorsitzender der Eisadler, nimmt in puncto Ambitionen kein Blatt vor den Mund: „Wir haben uns sehr gut verstärkt. Wenn alle Spieler gesund bleiben, wäre alles außer Platz eins bis drei eine große Enttäuschung.“ Die ersten vier Plätze der Regionalliga West berechtigen zur Teilnahme an den Aufstiegs-Playoffs in die Oberliga, in denen zwei Aufsteiger ausgespielt werden.

Durchwachsen. Auf Wunsch von Sikorski gab es sieben Vorbereitungsspiele gegen ausschließlich klassenhöhere Oberligisten. Die Bilanz: drei Klatschen gegen Herne (zweimal) und Neuwied, zwei knappe Niederlagen gegen Hamburg und Hamm sowie zwei Siege gegen Ratingen. Hinzu kommen Verletzungssorgen: In Thomas Branz (Knieprobleme) und Marc Kolberg (Rippenbruch) werden zwei Defensivstützen dem Team länger fehlen.

Vor allem die Abstimmung im Defensivverhalten war in der Vorbereitung nicht ideal, sicherlich auch wegen der Verletztenmisere. Zu viele Gegentore waren das Resultat.

Krystian Sikorski: „Ich bin nicht zu 100 Prozent zufrieden mit der Vorbereitungszeit. Das bezieht sich aber nicht auf die Ergebnisse, sondern darauf, dass immer wieder wichtige Spieler gefehlt haben. Im Angriff konnten viele Optionen getestet werden, hier sind wir auf einem guten Weg. In der Abwehr konnte ich dagegen häufig nur auf zwei Formationen zurückgreifen. Ich hoffe, dass uns diese Baustelle nicht zu lange in der Saison beschäftigt.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Triathlon: Ironman auf Hawaii

Dettmar: "Ich komme wieder, stärker und schneller"

Dortmund/Hawaii Der Ironman auf Hawaii ist das Nonplusultra für Triathleten. Sabine Dettmar vom Team Nutrixxion nahm bei der Ausgabe 2017 teil und verbuchte einen Achtungserfolg. Nach ihrer Rückkehr von Hawaii sprach die 27-Jährige über den Wettkampf, ihre Vorbereitung, ihre kaum vorhandene Nervosität vor dem Start und ihre Ziele für 2018.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga-Derby

SV Derne muss sich TVE Barop geschlagen geben

Dortmund In der 2. Basketball-Regionalliga trafen erstmals der SV Derne und der TVE Barop aufeinander. Das bessere Ende hatte der Aufsteiger aus Barop für sich. Während sich TVE-Coach Dariusz Domanski zufrieden mit der Leistung zeigte, machte SVD-Trainer Marius Graf gleich mehrere Gründe für die Zweite Saisonniederlage der Derner aus.mehr...

Amateurfußball

Stadtduelle in der Westfalen- und der Landesliga

DORTMUND Der FC Brünninghausen empfängt in der Oberliga die Hammer SpVg. Außerdem hat der Dortmunder an diesem Wochenende zwei Stadtduelle zu bieten. In der Westfalenliga spielt Westfalia Wickede gegen den Kirchhörder SC. In Kemminghausen bittet der VfL den Hombrucher SV zum Derby. Diese Partien gibt es live ab 14.45 Uhr.mehr...

Fußball: Landesliga 3

Martens Schiattarella sucht nach Leichtigkeit

DORTMUND Den Saisonauftakt haben sich Spieler und Trainer sicherlich anders vorgestellt. Und auch Außenstehende hätten Arminia Marten nach zehn Spieltagen wohl deutlich weiter oben in der Tabelle der Fußball-Landesliga platziert. Doch die Mannschaft von Trainer Giovanni Schiattarella muss sich nach gut einem Drittel der Saison mit Rang zwölf und ebenso vielen Punkten begnügen.mehr...

Amateurfußball

Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs

DORTMUND Die Saison läuft auf Hochtouren: Am Sonntag rollt bereits zum elften Mal in der Saison 2017/2018 in den Amateurligen der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften auf einen Blick - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Fußball: Westfalenliga 2

Wickeder Erleichterung nach 6:0-Sieg in Sinsen

DORTMUND Um vom geplatzten Knoten zu sprechen, sei es zu früh. Das erklärt jedenfalls Thomas Gerner, Trainer des Fußball-Westfalenligisten Westfalia Wickede. "Der Begriff Erleichterung beschreibt es besser." Immerhin haben die Wickeder einen Abstiegsplatz verlassen. Das 6:0 gegen den TuS Sinsen aus dem vorderen Tabellenmittelfeld aber verdient schon alleine wegen der Deutlichkeit einen genaueren Blick.mehr...