Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Lina Magull über die Entlassung von Steffi Jones

Dortmunder Nationalspielerin: Waren nicht mehr für die Trainerin greifbar

Dortmund Steffi Jones ist Geschichte als Trainerin der Deutschen Frauen-Nationalmannschaft. Nach dem schwachen Abschneiden beim „SheBelieves Cup“ mit zwei Niederlagen und einem Remis zog der DFB die Reißleine. Eine Situation, die auch die in Dortmund geborene Lina Magull als Nationalspielerin verarbeiten muss.

Dortmunder Nationalspielerin: Waren nicht mehr für die Trainerin greifbar

Sportlich reichte es nicht, aber auch intern gab es Probleme: Lina Magull (l.) und Steffi Jones gehen nicht mehr zusammen für Deutschland auf Titel-Jagd. Foto: dpa

„Schon vor dem Turnier war klar, dass Steffi unter besonderer Beobachtung steht“, sagt die 23-jährige Spielerin des SC Freiburg, die ab Sommer für den FC Bayern München aufläuft. Nach der enttäuschenden Niederlage gegen Frankreich im letzten Spiel schwante den Frauen bereits, was passieren könnte.

DORTMUND Für Lina Magull erfüllt sich ein Kinderheitstraum. Die Dortmunderin trägt ab der kommenden Saison das Trikot des FC Bayern München. Dort will die 23-Jährige den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung vollziehen. mehr...

„Intern wurde da natürlich schon gemunkelt“, so Magull. Daran konnte auch die Ansprache der ehemaligen Nationaltrainerin nichts ändern. Sie wolle weitermachen, so die deutliche Aussage von Jones in der Kabine. Dass das aber nicht mehr in ihrer Hand liege, war der Trainerin auch klar.

Magull: "Vieles nicht optimal gelaufen"

„Vieles ist nicht optimal bei uns gelaufen. Wir waren zum Schluss nicht mehr richtig für die Trainerin greifbar“, ließ die Mittelfeldspielerin über das Verhältnis zur Trainerin durchblicken – und deutet dabei Risse an. Neue Impulse könnten dem Team jetzt nur guttun. Und dafür sei Interimstrainer Horst Hrubesch genau der Richtige. Erste Kontakte hatte Magull schon 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio zu Hrubesch geknüpft, den sie als aufgeschlossen und kompetent beschreibt. Die Erfolge mit der U21-Olympia-Mannschaft haben Eindruck bei den Frauen hinterlassen. Vielleicht sei gerade jetzt der passende Moment für eine Veränderung.

Steffi Jones als Bundestrainerin entlassen

Horst Hrubesch übernimmt interimsweise die DFB-Frauen

Frankfurt Steffi Jones hat ihren Job als Trainerin der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft verloren. Die 45-Jährige könnte dem Verband in einer anderen Funktion erhalten bleiben.mehr...

„Ich hoffe, dass wir durch ihn wieder selbstbewusst auf den Platz gehen und das Ruder herumreißen können.“ Bedeutet: Alles andere als zwei Siege gegen Tschechien (7. April) und Slowenien (10. April), in denen Hrubesch das Team übernimmt, zählt nicht. Danach soll Hrubesch nach Plänen des DFB für einen Nachfolger Platz machen. „Aber wer weiß. Vielleicht gefällt es ihm ja so gut mit uns, dass er doch noch länger weitermacht“, sagt Magull. Doch egal, ob Hrubesch weitermacht oder nicht: Die Qualifikation für die WM sei Pflicht. „Da müssen wir nicht drüber reden.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

ASC verliert Topspiel in Kaan-Marienborn

Für Aplerbeck ist es eine verschmerzbare Niederlage

Kaan-Marienborn Der ASC 09 Dortmund verliert mit 1:2 (1:0) in Kaan-Marienborn, hat im Aufstiegskampf der Oberliga Westfalen aber nach wie vor alle Fäden selbst in der Hand.mehr...

Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Diese Mannschaften waren am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Amateurfußball-Ligen rollte am Wochenende wieder der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

ASC 09 Dortmund gegen 1. FC Kaan-Marienborn

Hier gibt es das Oberliga-Spitzenspiel im Re-Live

Kaan-Marienborn Der Tabellenführer der Oberliga Westfalen, der ASC 09 Dortmund, verpasst durch die Niederlage beim Zweiten 1. FC Kaan-Marienborn einen Riesenschritt Richtung Aufstieg in die Regionalliga. Hier gibt es das Spiel im Re-Live in HD!mehr...

Brünninghausen verliert 2:3 in Haltern

Enzmann trifft doppelt - BSV Schüren beendet Flaute

HALTERN Leon Enzmann trifft doppelt. Doch Oberligist FC Brünninghausen kassiert beim 2:3 in Haltern die erste Punktspiel-Niederlage nach der Winterpause. In der Landesliga ist der BSV Schüren wieder auf Kurs.mehr...

Luca Nik Armbruster im RN-Talk

Nachwuchsschwimmer: Schön, wenn ich etwas rumkomme

Dortmund Luca Nik Armbruster, Schwimmer der SG Dortmund und zu Deutschlands besten Nachwuchsschwimmer gewählt, spricht im RN-Talk über die Bedeutung dieses Titels, sein erfolgreiches Jahr 2017 und seine Ziele.mehr...

Dortmund Giants mit erfolgreichem Saisonauftakt

Starkes letztes Viertel beendet Niederlagenserie nach zehn Spielen

Dortmund Der Auftakt war zwar noch etwas holprig, er war aber dennoch erfolgreich: Mit einem 29:18 (7:9)-Sieg gegen die Recklinghausen Chargers starteten die Footballer der Giants in die Oberliga-Spielzeit. Zudem beendeten sie am Sonntag im Hoeschpark ihre Durststrecke: Zehn Spiele hatten sie zuvor in Serie verloren. Hier gibt‘s viele Bilder.mehr...