Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Drittes Spiel, dritter Sieg: TCB weiter auf Platz 1

DORTMUND Die 1. Herrenmannschaft des TC Berghofen bleibt weiter auf Aufstiegskurs: Am dritten Spieltag der Kreisklasse 1 gewannen die „Grünweißen“ mit 6:3 gegen SuS Oberaden. Schon nach den Einzeln war der dritte Saisonsieg beim Stand von 5:1 perfekt.

Einen bitteren Wehrmutstropfen mussten die TCBler allerdings verkraften: Stefan Siebert verletzte sich am Rücken. Die Nummer sechs der Setzliste verlor nach gewonnenem ersten Satz gegen Sascha Walkenhaus daher als einziger sein Einzel. Aller Voraussicht nach wird Stefan Siebert auch am nächsten Sonntag beim Skiclub Werl 2 (07.09./10 Uhr) nicht zum Einsatz kommen.

Gegen SuS Oberaden sorgten Tobias Böhnke, Anselm Demling, Constantin Blaß, Tobias Hartmann und Nicolas Gunia für die entscheidenden fünf Punkte. Vor allem der Sieg von Mannschaftsführer Nicolas Gunia war dabei ein hartes Stück Arbeit. Nach drei Stunden Spielzeit gewann er mit 6:7, 6:3 und 6:2.

In den Doppeln machte die Paarung Demling/Gunia mit den Gegnern beim 6:0 und 6:1 kurzen Prozess. Tobias Böhnke und Tobias Otte – er war für Stefan Siebert kurzfristig eingesprungen – verloren allerdings genauso wie Tobias Hartmann und Ulf Möllers, der Constantin Blaß ersetzt hatte. Marc Fröhner fehlte gegen Oberaden aufgrund einer Grippe.

In der Tabelle der Kreisklasse bleibt der TC Berghofen damit Tabellenführer. Auf Platz zwei folgt der TC Sölderholz, der ebenfalls drei Siege auf seinem Konto hat.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Einzel: Böhnke 6:0, 6:1; Demling 6:4, 6:1; Blaß 6:1, 7:6; Gunia 6:7, 6:3, 6:2; Hartmann 6:2, 6:0; Siebert 7:6, 1:6, 0:6. Doppel: Demling/Gunia 6:0, 6:1; Böhnke/Otte 2:6, 5:7; Hartmann/Möllers 2:6, 2:6.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bob-Anschieber Weber im Interview

Dortmunder bei Olympia: Für mich ist das eine Niederlage

DORTMUND/PYEONGCHANG Nach den ersten zwei Läufen im olympischen Zweierbob-Wettkampf war der Dortmunder Christopher Weber noch auf Medaillenkurs. Auch nach Durchgang drei sah es für den 26-Jährigen im Bob von Pilot Johannes Lochner noch gut aus. Am Ende reichte es nur zu Platz fünf. Wie geht es weiter?mehr...

Weber verpasst Medaille

Dortmunder Anschieber bleibt vorerst ohne Edelmetall

Dortmund Dortmunds Bob-Anschieber Christopher Weber hat den Traum von einer Olympia-Medaille vorerst verpasst. Zusammen mit seinem Piloten Johannes Lochner wurde der 26-Jährige Fünfter. Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang gibt es aber noch eine Chance auf Edelmetall.mehr...

Spieler des 19. Spieltags

Küren Sie den besten Amateurfußballer des Wochenendes

Dortmund Der 19. Spieltag der Amateurfußball-Saison ist vorbei. Unsere Reporter haben wieder elf Spieler für das Team des Wochenendes nominiert. Und jetzt sind Sie dran: Wählen Sie den Spieler, der aus Ihrer Sicht besonders herausragte. Abgestimmt werden kann bis Mittwoch, 16 Uhr.mehr...

Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams waren am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften.mehr...

Live-Ticker aus Brünninghausen, Wickede und Schüren

Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf

DORTMUND Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf! Der FC Brünninghausen ist mit einem Sieg in die Oberliga gestartet. Auch Westfalenligist Westfalia Wickede arbeitete sich zum verdienten Sieg - in Unterzahl. In der Landesliga konnte der BSV Schüren das Spitzenspiel für sich entscheiden. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Klosterhalfen knackt Uralt-Rekord in Dortmund

Viele Highlights bei Hallen-DM der Leichtathleten

Dortmund Zwei Wochen vor der Hallen-WM kämpften Deutschlands Top-Athleten um nationale Titel. Für den Höhepunkt sorgt Konstanze Klosterhalfen. Ihr Erfolgsrezept klingt einfach.mehr...