Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Eintracht scheitert knapp

Hockey: 4:5

04.06.2007

Hockey-Oberligist und Vizemeister TSC Eintracht unterlag dem Velberter HC in einem guten und kampfbetonten Spiel mit 4:5 (1:3). Die junge Mannschaft von Trainer Christian Marquardsen verpasste das frühe 1:0, als Routinier Valentin Baer freistehend vergab. Hendrik Frerking konnte nach dem 0:1 zum 1:1 ausgleichen, aber als Kapitän Matthias Mendorf nach Verletzung ausschied, fehlte im Mittelfeld zunächst die ordnende Hand. Zur zweiten Halbzeit musste der TSC Eintracht die Partie ohne Jens Weidauer fortsetzen. Er musste wegen eines Blutergusses im Oberschenkel aussetzen. Als der Gast aus Velbert mit 4:1 in Führung ging, setzte der TSC Eintracht alles auf eine Karte. Durch Tore von Lukas Kessler (2) und Moritz Oesterlink glich die Mannschaft nach einem Kraftakt zum 4:4 aus. Valentin Baers 5-Minuten-Zeitstrafe ermöglichte Velbert noch das 5:4. TSC : Schütz (TW), Hengstermann (TW), Weidauer, Wüstefeld, Müller, Frerking, Lohsträter, Polonius, Baer, Koeser, Kessler, Kels, M. Oesterlink, P. Oesterlink

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige