Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Eishockey: Elch-Test gegen alten Rivalen

DORTMUND: Nach drei intensiven Wochen Vorbereitung startet Eishockey-Regionalligist EHC Dortmund am Freitag (20 Uhr) mit einem interessanten Testspiel in die neue Eiszeit. In der Eissporthalle Unna (Ligusterweg) trifft das Team von Trainer Czeslaw Panek auf den Finalgegner der Vorsaison, den Herner EV.

Die Teams lieferten sich im Finale ein packendes Duell, bei dem nach zwei knappen Auswärtssiegen das Penaltyschießen entscheiden musste. Das Ende ist bekannt: Herne stieg in die Oberliga auf, die Elche mussten sich mit einem weiteres Jahr in der Regionalliga abfinden.

Ein Szenario, das sie beim EHC in dieser Spielzeit unbedingt vermeiden wollen. Und für das Unternehmen Aufstieg haben die Dortmunder kräftig investiert. Elf Neuzugänge, der überwiegende Teil aus höheren Ligen bis zur DEL, sollen den EHC in dieser Spielzeit in die Oberliga schießen und machen die Elche zum absoluten Topfavoriten. Doch genau davor warnt EHC-Coach Czeslaw Panek: „In der letzten Saison waren wir ein Mitfavorit, jetzt schauen alle auf uns und werden, wenn es gegen den EHC geht, alles geben.“ Zur Begleichung alter Finalrechnungen kommt es in Unna also nicht, zumal auch der HEV-Kader auf 13 Positionen verändert wurde. Die Dortmunder Kontingentspieler Antti-Jussi Miettinen und Jiri Svejda sind mittlerweile eingetroffen und werden beim ersten echten Test mit von der Partie sein.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Alex Enke im Interview

Hombruchs neuer Spielertrainer: Eine reizvolle Konstellation

DORTMUND Mit knapp 30 Jahren macht Alex Enke den großen Schnitt, verabschiedet sich aus der Oberliga und geht im Sommer als Spielertrainer zum Landesligisten Hombrucher SV, seiner ersten Station sowohl im Jugend- als auch im Seniorenbereich. Udo Stark sprach mit dem Kapitän des FC Brünninghausen.mehr...

Bob-Anschieber Weber im Interview

Dortmunder bei Olympia: Für mich ist das eine Niederlage

DORTMUND/PYEONGCHANG Nach den ersten zwei Läufen im olympischen Zweierbob-Wettkampf war der Dortmunder Christopher Weber noch auf Medaillenkurs. Auch nach Durchgang drei sah es für den 26-Jährigen im Bob von Pilot Johannes Lochner noch gut aus. Am Ende reichte es nur zu Platz fünf. Wie geht es weiter?mehr...

Weber verpasst Medaille

Dortmunder Anschieber bleibt vorerst ohne Edelmetall

Dortmund Dortmunds Bob-Anschieber Christopher Weber hat den Traum von einer Olympia-Medaille vorerst verpasst. Zusammen mit seinem Piloten Johannes Lochner wurde der 26-Jährige Fünfter. Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang gibt es aber noch eine Chance auf Edelmetall.mehr...

Spieler des 19. Spieltags

Küren Sie den besten Amateurfußballer des Wochenendes

Dortmund Der 19. Spieltag der Amateurfußball-Saison ist vorbei. Unsere Reporter haben wieder elf Spieler für das Team des Wochenendes nominiert. Und jetzt sind Sie dran: Wählen Sie den Spieler, der aus Ihrer Sicht besonders herausragte. Abgestimmt werden kann bis Mittwoch, 16 Uhr.mehr...

Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams waren am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften.mehr...

Live-Ticker aus Brünninghausen, Wickede und Schüren

Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf

DORTMUND Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf! Der FC Brünninghausen ist mit einem Sieg in die Oberliga gestartet. Auch Westfalenligist Westfalia Wickede arbeitete sich zum verdienten Sieg - in Unterzahl. In der Landesliga konnte der BSV Schüren das Spitzenspiel für sich entscheiden. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...