Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Eishockey-Regionalliga: Sikorski steht gleich im Fokus

DORTMUND Zwei Tage nach dem überraschenden Trainerwechsel beim Tabellenführer der Eishockey-Regionalliga EHC Dortmund steht für den Neuen Coach Kristian Sikorski am Freitag in Essen (20 Uhr) die erste Bewährungsprobe an.

Eishockey-Regionalliga: Sikorski steht gleich im Fokus

Sebastian Bongartz (vorne) trifft nach der Panek-Ära heute auf die Essen Moskitos.

Bei seiner Antrittsrede schwor der neue EHC-Coach sein Team schon mal ein. "Ich erwarte von jedem Spieler vollen Einsatz. Nur zusammen kann man Erfolge erzielen. Mit diesem Motto habe ich in der Nachbarstadt den Aufstieg erreicht, das Gleiche möchte ich nun beim EHC schaffen", sagte Sikorski und berührte damit gleich zwei brisante Punkte.

Da wäre zum einen das Einstellungsproblem, das in Spielen gegen vermeintlich hoffnungslos unterlegene Gegner ausgemacht worden war, und die Tatsache, dass Sikorski eben mit Herne, dem verhassten Lokalrivalen, dem EHC den Aufstieg in der vergangenen Spielzeit wegschnappte. Zwei Punkte, die zu den vordringlichsten Aufgaben des neuen Coaches zählen und die sich gegenseitig bedingen. Einerseits muss er eine sichtbare Veränderung auf dem Eis herstellen, und auf der anderen Seite droht am Sonntag ein kühler Empfang der EHC-Fans.

Auch wenn EHC-Vorsitzender Günter Kuboth sagt: "Wir erwarten nach dem vollzogenen Schnitt keine kurzfristigen Wunderdinge."

Moskitos Essen haben einen Lauf

Die sportlich schwierigere Aufgabe hat Sikorski dabei in Essen zu bewältigen. Fünf Siege aus den letzten sechs Spielen und der 2:1-Sieg gegen Neuss stehen für die Moskitos zu Buche. Neben Langzeitausfall Mirko Reinke (Schultereckgelenk-Sprengung) droht auch der Ex-Herner Haiko Hirsch auszufallen. Verteidiger Nils Sondermann ist dagegen seit Dienstag wieder voll im Training und kann auflaufen.Am Sonntag präsentiert sich der neue Cheftrainer Sikorski im Heimspiel gegen Iserlohns 1b (19 Uhr) auch den heimischen Fans.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Cooler ASC siegt 3:1 in Hamm

Aplerbeck kommt der Regionalliga ein großes Stück näher

HAMM Der ASC 09 findet nach der 1:2-Niederlage in Kaan-Marienborn schnell in die Erfolgsspur zurück und feiert im Nachholspiel in Hamm ausgelassen ein 3:1. Jetzt ist die Regionalliga greifbar nah.mehr...

rnDortmunder Fußballer im Porträt

Marvin und Lion Schweers: Zwischen Karriereende und dritter Liga

Dortmund Mit 26 Jahren musste Marvin Schweers verletzungsbedingt mit dem Fußball aufhören. Dennoch wirkt er nicht niedergeschlagen. Ein Grund für seine gute Laune ist sein kleiner Bruder Lion (22).mehr...

Luis Hofmann ist Dortmunds Dreierkönig

Kein Nervenflattern in der Westfalenhalle

Dortmund Vor einer solch imposanten Kulisse hatten sie noch nicht geworfen. In der Halbzeitpause der „Harlem Globetrotters“ warfen fünf Dortmunder Basketballer in einem Dreipunktewurf-Wettbewerb in der Westfalenhalle „Dortmunds Dreierkönig“ aus. Es gewann einer, der sich von nichts beeindrucken ließ.mehr...

Wickede, Kirchhörde und Brackel

Drei Dortmunder Klubs stecken im Westfalenliga-Keller

Dortmund Drei Dortmunder Teams müssen wohl bis zum Schluss um den Klassenverbleib in der Westfalenliga zittern. Neben dem Kirchhörder SC und dem SV Brackel müssen Dortmunder Fußballfreunde nun auch noch um Westfalia Wickede bangen. Wir schätzen die Chancen des Trios im Abstiegskampf ein.mehr...

ASC blickt nach Dämpfer wieder nach vorn

Brünninghausen verabschiedet sich aus dem Aufstiegsrennen

DORTMUND Der FC Brünninghausen verabschiedet sich nach einer bis dahin glänzend verlaufenen Oberliga-Saison aus dem Aufstiegsrennen. Ein Ziel hat die Mannschaft aber noch. Beim ASC 09 ist die Motivation ungebrochen hoch. Trainer Adrian Alipour redet seinen Spielern die Zweifel aus.mehr...

Erfolgreicher Saisonbeginn für die Wanderers

Traumhafter Auftakt mit Doppelsieg im Hoeschpark

Dortmund Die Dortmund Wanderers starten mit einem Doppelsieg in die Heimspiel-Saison. Der Baseball-Zweitligist weiß dabei vor allem offensiv zu überzeugen. Nur das Wetter hatte kurzzeitig etwas gegen den Auftakterfolg.mehr...