Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball: Landesligist TuS Eving feiert 3:1-Sieg

DORTMUND Die Verantwortlichen des TuS waren sich einig: Ein völlig verdienter Sieg gegen Westfalenliga-Absteiger TuS Hordel. Doch zuerst musste ein Kraftakt herhalten, denn die Evinger kassierten in der 4. Minute das 0:1.

Fußball: Landesligist TuS Eving feiert 3:1-Sieg

Erfolgreicher Schütze: TuS Evings Markus Wood

Ein von Mirnas Husic abgefälschter Ball landete plötzlich im Tor. „Das war keine Chance der Hordeler, das war einfach nur Pech. Sonst haben wir nichts zugelassen“, konstatierte Spielertrainer Dimitrios Kalpakidis. Die Evinger reagierten engagiert, blieben in letzter Konsequenz allerdings erfolglos. Trainer Joannis Tsepetonidis dazu: „An unseren Nerven müssen wir noch arbeiten.“ Zu Beginn der zweiten Hälfte übernahmen die Hausherren sofort wieder das Kommando, ließen die Hordeler nicht mehr zur Entfaltung kommen.

Und das sollte auch belohnt werden. Konnte der starke Gästetorwart Eik Onosoglu den ersten Schuss von Christian Löwenberg noch parieren, war er dann beim Abstauber von Markus Wood machtlos. 1:1, der ersehnte Ausgleich. Das Spiel wurde nun hektischer, die Gäste fielen nur durch Fouls auf. Ein Gästeakteur sah in der Folge die Gelb-Rote Karte. Die Evinger ließen sich von dieser Spielweise nicht beeindrucken und drückten nun weiter auf das Tempo. Die TuS-Offensive um Denis Boutagrad, Karim Bouzerda und Markus Wood führte fortan ein Privatduell mit dem Hordeler Torwart, der zum besten Gästeakteur avancierte. So musste der Gastgeber bis zur 80. Minute warten. Nach hoher Hereingabe durch Eyup Cosgun waren sich Abwehrspieler und Torwart nicht einig, wieder stand Wood richtig und schob den Ball ins leere Tor. Die DJK gab sich dennoch nicht geschlagen und so mussten die Evinger bis zum Schluss um den Sieg zittern. In der 93. Minute schob Boutagrad eine Hereingabe von Michael Zal in die lange Ecke und sorgte so für den verdienten Schlusspunkt.   

Splettstößer, Balihodzic, Wrosok, Husic (75. Cosgun), Löwenberg, Biller, Scheffer, Bouzerda (91. Zal), Wood (92. Schäfer), Kalpakidis, Boutagrad

0:1 (4.), 1:1 Wood (48.), 2:1 Wood (80.), 3:1 Boutagrad (90.+3)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams waren am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Live-Ticker zum Nachlesen aus Aplerbeck und Wickede

ASC macht es deutlich - Westfalia klarer Derby-Sieger

Dortmund Die Winterpause ist vorbei und Dortmunds Fußballer waren am Sonntag wieder im Einsatz. In der Oberliga besiegte der ASC 09 Dortmund Sprockhövel deutlich. In der Westfalenliga entschied Westfalia Wickede das Derby gegen den SV Brackel klar für sich. Der Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Patrick Sacher im RN-Talk

Stürmer des SV Brackel: Derbys haben eine andere Härte

DORTMUND Der SV Brackel kämpft in der Fußball-Westfalenliga um den Klassenerhalt. Im RN-Talk spricht der 20-jährige Stürmer Patrick Sacher über die lange Vorbereitung, die Schwierigkeiten in der Liga und das anstehende Derby gegen Westfalia Wickede zum Start.mehr...

rnChristopher Weber im Interview

Dortmunds Sportler des Jahres: Auf dieser Bahn gibt es keine Favoriten

Dortmund/Pyeongchang Im Zweier hat es für den Dortmunder Christopher Weber (26) und Johannes Lochner (27) nicht für olympisches Edelmetall gereicht. Platz fünf war „eine Niederlage“, wie Weber selbst sagt. In der Nacht zu Samstag und in der Nacht zu Sonntag soll es nun eine Medaille im Viererbob werden. Doch das wird nicht so einfach.mehr...

Goethe-Gymnasium startet erfolgreich in Schul-WM

Dortmunder Handballerinnen siegen 18:14 gegen Rumänien

Dortmund/Katar Erfolgreicher Auftakt für die Dortmunder Handballerinnen! Bei der Schul-WM in Katar hat das U17-Team des Goethe Gymnasiums das erste Spiel mit 18:14 (8:7) gegen Rumänien gewonnen. Spannend war aber auch die Zeit vor dem Anwurf.mehr...

Erfolgereiche Jugendarbeit des Hombrucher SV 

HSV-Nachwuchs behauptet sich zwischen Fußball-Riesen

Dortmund In den Nachwuchsligen sind die Stars von morgen zu finden. Doch nicht nur Dortmund und Schalke mischen mit, sondern auch der Hombrucher SV. Damit das klappt, setzt der Underdog auf ein spezielles System.mehr...