Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball: Phönix freut sich: Tilly kehrt zurück

DORTMUND Das 2:2 in Habinghorst schlug auf die Stimmung von Phönix Eving-Trainer Andreas Müller. Für ihn gab es aber auch eine gute Nachricht: Tilly Ethirmanasingam kehrt zurück.

Fußball: Phönix freut sich: Tilly kehrt zurück

Kehrt von Rüdinghausen zu Phonix zurück: Tilly Ethirmanasingam.

„Die Hälfte der Leistung aus dem starken Mengede-Spiel hätte in Habinghorst für einen Sieg gereicht. Wir müssen darüber reden, warum wir ohne Ordnung gespielt haben“, meinte Müller. Letztendlich aber könne Phönix mit dem 2:2 dank des späten Tores von Christopher Plegge noch zufrieden sein. Und vier Punkte aus zwei Spielem seien auch in Ordnung. Über die Rückkehr von Ethirmanasingam freute sich ein gelöster Müller: „Wir haben jahrelang zusammengespielt. Tilly ist ein Mann für verschiedene Positionen.“ Der Spieler kommentierte: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Andreas Müller und meinen Teamkollegen. Hier habe ich mehr Ruhe als in Rüdinghausen.“ Er könnte, wenn alle Formalitäten schnell abgewickelt werden, am Sonntag gegen Eintracht Gelsenkirchen spielen. Heute absolvieren die Evinger um 18.30 Uhr bei Eintracht Datteln einen Test.

Einen Neuen aus Rüdinghausen hat auch Ortsrivale TuS Eving. Torwart Tobias Albrecht wechselt ins Eckeystadion. Der 3:1-Auftaktsieg des

gegen den TuS Hordel sorgt für keinerlei Euphorie bei Trainer Ioannis Tsepetonidis. „Wir haben uns das Leben schwer gemacht.“ Im Spiel nach vorne fehlte ihm der letzte, entscheidende Pass. Dem stimmte Spielertrainer Dimitrios Kalpakidis zu, er hielt seinen Jungs zu Gute, dass sie in der Defensive kaum Torchancen zuließen. Neben den langzeitverletzten Ahmet Cosgun und Dominik Fritsch fehlt Myron Dretakis nach einer Operation noch drei Wochen.

Gegner im Verbandspokal ist am Donnerstag, 18.30 Uhr,

. Die Mengeder waren spielfrei, was ihnen laut Trainer Mario Plechaty gut tat. Denn Savvas Savvidis, Christian Grond und Christof Luka sind voll belastbar. Der Coach sah sich eine Halbzeit des TuS-Spiels gegen Hordel an. Mächtig beeindruckte ihn dabei die Offensive. Plechaty stellt die Verteidigung wieder auf Libero mit zwei Manndeckern um. Kadir Kaya ist ein Kandidat für den Liberoposten: „Er ist schnell und kann gegen die variable TuS-Offensive wohl am besten reagieren.“ Für die traditionelle Abwehrvariante spreche auch, dass Alexander Braun und Andreas Uphues gegen den Mann ihre Stärken hätten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zweierbob bei den Olympischen Spielen

Jetzt geht es für Christopher Weber um Edelmetall

Pyeongchang Der Dortmunder Olympionik Christopher Weber ist nach den ersten beiden Läufen zusammen mit Johannes Lochner trotz eines Malheurs beim Start Dritter der olympischen Gesamtwertung im Zweierbob. Am Montag will er es besser machen.mehr...

Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams waren am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften.mehr...

Live-Ticker aus Brünninghausen, Wickede und Schüren

Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf

DORTMUND Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf! Der FC Brünninghausen ist mit einem Sieg in die Oberliga gestartet. Auch Westfalenligist Westfalia Wickede arbeitete sich zum verdienten Sieg - in Unterzahl. In der Landesliga konnte der BSV Schüren das Spitzenspiel für sich entscheiden. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Klosterhalfen knackt Uralt-Rekord in Dortmund

Viele Highlights bei Hallen-DM der Leichtathleten

Dortmund Zwei Wochen vor der Hallen-WM kämpften Deutschlands Top-Athleten um nationale Titel. Für den Höhepunkt sorgt Konstanze Klosterhalfen. Ihr Erfolgsrezept klingt einfach.mehr...

Pinto mit Weltjahresbestzeit bei Leichtathletik-DM

Sprinterinnen sorgen für den Höhepunkt in Dortmund

Dortmund Die schnellen Frauen sorgen für die Bestleistungen beim ersten Tag der Hallen-DM. Tatjana Pinto feierte eine Weltjahresbestzeit. Die Dortmunderin Johanna Bechthold überrascht in heimischer Halle. Großes Kino gab es auch beim Hürdensprint.mehr...

Hombrucher SV stellt neuen Trainer vor

FCB-Kapitän Enke übernimmt zur neuen Saison beim HSV

DORTMUND Der aktuelle Kapitän des Fußball-Oberligisten FC Brünninghausen wird zur im Sommer neuer Trainer beim Landesligisten Hombrucher SV. Alexander Enke übernimmt den HSV zusammen mit Sebastian Didion - und bringt einen Leistungsträger vom Oberligisten mit.mehr...