Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Berghofen beantragt Lizenz für 2. Bundesliga

Fußballfrauen des SVB unverhofft im Aufstiegskampf

Dortmund Das Ziel lautete völlig nachvollziehbarerweise Klassenerhalt. Doch spätestens nach dem souveränen 5:0-Erfolg gegen den ehemaligen Tabellenzweiten Borussia Mönchengladbach II vor zwei Wochen müssen sich die im Sommer gerade erst aufgestiegenen Frauen des SV Berghofen die Frage gefallen lassen, ob es nicht doch ein bisschen mehr sein darf. Der SV Berghofen steht als Aufsteiger in die Regionalliga West unverhofft im Aufstiegskampf für die zweite Liga. Wie realistisch ist das Szenario?

Fußballfrauen des SVB unverhofft im Aufstiegskampf

Juliane Bauch (r.) will Tabellenführer werden. Foto: Stephan Schuetze

Die Fakten sind zumindest eindeutig: Acht Spieltage vor Schluss hat der SVB 16 Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone, aber als Zweiter nur zwei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer SGS Essen II, der am Sonntag in Berghofen zu Gast ist. „Wir sind im Flow“, sagt Torhüterin Juliane Bauch. Und: „Ich will zu Hause gewinnen.“

Rückrunden-Tabelle ohne Punktverlust

Die 24-Jährige stand beim 0:3 im Hinspiel wie in jedem der achtzehn Saisonspiele als einzige Berghoferin von der ersten bis zur letzten Minute auf dem Platz, hat ihre Stärken im Eins-gegen-Eins und spielt selbst gerne mit. Die Mannschaft habe die schnellere, anspruchsvollere Spielweise in der Fußball-Regionalliga nach anfänglichen Problemen angenommen, die Rückrunden-Tabelle führt sie ohne Punktverlust an. Auch deshalb sagt Bauch: „Ich will Revanche gegen Essen.“

Dortmund Die Frauen des SV Berghofen sind mit zwei Kantersiegen in die zweite Saisonhälfte gestartet. Das Regionalligateam führt die Rückrundentabelle an und befindet sich aussichtsreich auf Platz drei im Gesamt-Tableau. Vom Aufstieg will der SVB aber dennoch nichts wissen.mehr...

Sollte sie gelingen, wäre der Aufsteiger plötzlich und sensationell Tabellenführer – und damit natürlich auch ein Kandidat für die Aufstiegsrelegation für die neue eingleisige 2. Bundesliga ab der Saison 2018/19. Dafür qualifizieren sich die fünf Regionalliga-Meister, ein Regionalliga-Zweiter aus einer anderen Staffel und die Siebtplatzierten der 2. Liga. Wie realistisch ist es, dass der SVB in der kommenden Saison nach München, Hoffenheim und Potsdam fährt, statt nach Essen, Uevenkoven oder Warendorf?

"Die Unterlagen sind beim DFB"

„Die Unterlagen sind beim DFB“, sagt der Sportliche Leiter der Berghofer Stephan Gebling. Nach dem Sieg gegen Mönchengladbach hätte sich die Vereinsführung erstmals zusammengesetzt und dann entschlossen, „dass es fahrlässig wäre, wenn wir es nicht machen würden“, so Gebling. Eine finanzielle Frage sei es definitiv nicht, „wir würden wohl Auflagen im technischen Bereich bekommen.“

DORTMUND Nach zwölf Spieltagen stehen die Damen des SV Berghofen als Aufsteiger auf Tabellenplatz sechs der Frauenfußball-Regionalliga. Im Gespräch mit Sascha Klaverkamp sprachen die Spielerinnen Jennifer Kaleja und Daniela Ließem über die bisherige Saison, den angestrebten Klassenerhalt und die Bedeutung von Frauenfußball in Dortmund.mehr...

Heißt: Die Anlage in Berghofen ist noch nicht zweitligareif. Es gibt zu wenig Parkplätze. Sicherheitsbedingungen müssten erfüllt sein. Zudem fehlt ein Ausweichplatz. „Unser Plan ist eigentlich das Jahr 2020“, sagt Grebling. Da werden aus fünf Regionalligen drei, die Ligen West und Südwest werden zu einer: „Um dafür bereit zu sein, wollen wir in den nächsten zwei Jahren die Strukturen verbessern. Nicht nur, was den Frauenfußball in Berghofen angeht, sondern insgesamt in Dortmund.“ Grebling weiß natürlich, dass ein verfrühter Zweitliga-Aufstieg ein Risiko wäre. „Das stimmt, aber die Mannschaft hätte es sich verdient.“

Dortmund Marie Grothe (20) hat bisher fünf Tore für den Fußball-Regionalligisten SV Berghofen erzielt. Ein guter Wert für die Stürmerin. Die Position war für die Studentin aus Münster aber vorerst gar nicht angedacht. Im Interview spricht Grothe über ihren linken Fuß, die Chancen auf den Klassenerhalt und den FC Schalke 04.mehr...

DORTMUND Nach zwölf Spieltagen stehen die Damen des SV Berghofen als Aufsteiger auf Tabellenplatz sechs der Frauenfußball-Regionalliga. Im Gespräch mit Sascha Klaverkamp sprachen die Spielerinnen Jennifer Kaleja und Daniela Ließem über die bisherige Saison, den angestrebten Klassenerhalt und die Bedeutung von Frauenfußball in Dortmund.mehr...

DORTMUND Dortmunds best gehütetes Geheimnis ist gelüftet! Sprinterin Gina Lückenkemper, Bobfahrer Christopher Weber, der Deutschland-Achter und die U17-Handballerinnen des Goethe-Gymnasiums sind Dortmund Sportler des Jahres. Hier gibt es viele Bilder und Videos.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Cooler ASC siegt 3:1 in Hamm

Aplerbeck kommt der Regionalliga ein großes Stück näher

HAMM Der ASC 09 findet nach der 1:2-Niederlage in Kaan-Marienborn schnell in die Erfolgsspur zurück und feiert im Nachholspiel in Hamm ausgelassen ein 3:1. Jetzt ist die Regionalliga greifbar nah.mehr...

rnDortmunder Fußballer im Porträt

Marvin und Lion Schweers: Zwischen Karriereende und dritter Liga

Dortmund Mit 26 Jahren musste Marvin Schweers verletzungsbedingt mit dem Fußball aufhören. Dennoch wirkt er nicht niedergeschlagen. Ein Grund für seine gute Laune ist sein kleiner Bruder Lion (22).mehr...

Luis Hofmann ist Dortmunds Dreierkönig

Kein Nervenflattern in der Westfalenhalle

Dortmund Vor einer solch imposanten Kulisse hatten sie noch nicht geworfen. In der Halbzeitpause der „Harlem Globetrotters“ warfen fünf Dortmunder Basketballer in einem Dreipunktewurf-Wettbewerb in der Westfalenhalle „Dortmunds Dreierkönig“ aus. Es gewann einer, der sich von nichts beeindrucken ließ.mehr...

Wickede, Kirchhörde und Brackel

Drei Dortmunder Klubs stecken im Westfalenliga-Keller

Dortmund Drei Dortmunder Teams müssen wohl bis zum Schluss um den Klassenverbleib in der Westfalenliga zittern. Neben dem Kirchhörder SC und dem SV Brackel müssen Dortmunder Fußballfreunde nun auch noch um Westfalia Wickede bangen. Wir schätzen die Chancen des Trios im Abstiegskampf ein.mehr...

ASC blickt nach Dämpfer wieder nach vorn

Brünninghausen verabschiedet sich aus dem Aufstiegsrennen

DORTMUND Der FC Brünninghausen verabschiedet sich nach einer bis dahin glänzend verlaufenen Oberliga-Saison aus dem Aufstiegsrennen. Ein Ziel hat die Mannschaft aber noch. Beim ASC 09 ist die Motivation ungebrochen hoch. Trainer Adrian Alipour redet seinen Spielern die Zweifel aus.mehr...

Erfolgreicher Saisonbeginn für die Wanderers

Traumhafter Auftakt mit Doppelsieg im Hoeschpark

Dortmund Die Dortmund Wanderers starten mit einem Doppelsieg in die Heimspiel-Saison. Der Baseball-Zweitligist weiß dabei vor allem offensiv zu überzeugen. Nur das Wetter hatte kurzzeitig etwas gegen den Auftakterfolg.mehr...