Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball: Torjägerpokal

Gondrum und Sprenger machen das Rennen

DORTMUND Florian Gondrum verteidigt den RN-Torjägerpokal. Wie im Vorjahr machte der Angreifer des Fußball-Westfalenligisten FC Brünninghausen das Rennen. Dieses Jahr allerdings teilt er sich den ersten Platz mit Mengedes Eduard Sprenger. Dritter wurde der ASC-Spieler Tim Schwarz.

Gondrum und Sprenger machen das Rennen

Die personifizierte Torgefahr des FC Brünninghausen: Goalgetter Florian Gondrum (r.).

„Ich bin ja gar nicht so gut gestartet“, bilanziert der Angreifer. „Während des Hecker-Cups habe ich mich verletzt. Während der ersten Spiele kam ich auch noch nicht richtig auf Touren. Dann aber lief es besser. 26 Tore sind schon ein guter Wert.“

"Eigentlich in Ordnung"

Der Brünninghauser Torjäger freut sich über den ersten Platz, mit dem fünften Rang seiner Mannschaft ist er zufrieden: „Das ist eigentlich in Ordnung, wobei natürlich schon etwas mehr drin war für uns. Hätten wir die guten Spiele gegen Marl-Hüls und Wanne-Eickel gewonnen, wäre es für uns vielleicht sogar noch spannend geworden.“

DORTMUND Selbst wenn Westfalia Wickede noch nicht weiß, wohin die Reise geht, darf der Tabellenzweite schon jetzt zufrieden Bilanz ziehen. Am Sonntag (15 Uhr) steht das Relegationsspiel gegen Schermbeck an (bei uns im Live-Ticker). Der HSV hingegen muss den Gang in die Landesliga antreten.mehr...

Zu würdigen ist auch die Leistung von Eduard Sprenger, der es in einer schwierigen Saison schaffte, beachtliche 26 Tore zu erzielen. Im Gegensatz zu Gondrum kann er seinen Titel nicht verteidigen. Sprenger wechselt zum DSC Wanne-Eickel (wir berichteten). Der dritte Rang geht an einen Dauergast im Führungsbereich. Auf Tim Schwarz war auch in der Oberliga Verlass. 20-mal schlug er zu. Wie im Vorjahr war es wieder spannend zwischen den Führenden.

Trio war enteilt 

Dass einer dieser drei Schützen den Pokal holen würde, stand schon seit Wochen fest. Das Trio war von der zum großen Teil in niedrigeren Ligen kickenden Konkurrenz zu weit entfernt. Dass Eyüp Cosgun vom Landesligisten BSV Schüren und Veli Pehlivan vom Bezirksligisten Arminia Marten dahinter folgen, verdient Respekt.

Dann aber geht es mit Westfalenliga-Schützen weiter. Die Wickeder Tim Schrade und Andreas Toetz belegen die Ränge sechs und sieben. Toetz ist zusammen mit Santiliano Braja Siebter. Die Tore der Wickeder sind jetzt noch in der Relegation gefragt. Für diese Liste aber zählen sie nicht mehr. Das Führungstrio darf sich sicher sein: Die Einkaufsgutscheine von Karstadt Sport sind ihnen nicht mehr zu nehmen.

DORTMUND Das Ende haben sie in Aplerbeck dann doch herbeigesehnt. Der ASC 09 Dortmund ist nach 34 Spieltagen reif für die Pause. Drei Wochen nutzen die Aplerbecker, um wieder aufzutanken. Unterm Strich war es eine gute Saison des ASC.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Amateurfußball

FCB erreicht Etappenziel - Held drängt ins ASC-Tor

Dortmund Der FC Brünninghausen ist mit 30 Toren die offensivstärkste Mannschaft der Oberliga Westfalen. Außerdem sammelte der FCB 21 Punkte aus 13 Spielen. Damit ist ein erstes Etappenziel erreicht. Liga-Konkurrent ASC musste zwar eine Niederlage hinnehmen, die Laune bei den Aplerbeckern ist aber trotzdem ungetrübt.mehr...

Amateurfußball

Stadtduelle in der Westfalen- und der Landesliga

DORTMUND Der FC Brünninghausen empfängt in der Oberliga die Hammer SpVg. Außerdem hat der Dortmunder an diesem Wochenende zwei Stadtduelle zu bieten. In der Westfalenliga spielt Westfalia Wickede gegen den Kirchhörder SC. In Kemminghausen bittet der VfL den Hombrucher SV zum Derby. Diese Partien gibt es live ab 14.45 Uhr.mehr...

Fußball: Landesliga 3

Martens Schiattarella sucht nach Leichtigkeit

DORTMUND Den Saisonauftakt haben sich Spieler und Trainer sicherlich anders vorgestellt. Und auch Außenstehende hätten Arminia Marten nach zehn Spieltagen wohl deutlich weiter oben in der Tabelle der Fußball-Landesliga platziert. Doch die Mannschaft von Trainer Giovanni Schiattarella muss sich nach gut einem Drittel der Saison mit Rang zwölf und ebenso vielen Punkten begnügen.mehr...

Amateurfußball

Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs

DORTMUND Die Saison läuft auf Hochtouren: Am Sonntag rollt bereits zum elften Mal in der Saison 2017/2018 in den Amateurligen der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften auf einen Blick - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Fußball: Westfalenliga 2

Wickeder Erleichterung nach 6:0-Sieg in Sinsen

DORTMUND Um vom geplatzten Knoten zu sprechen, sei es zu früh. Das erklärt jedenfalls Thomas Gerner, Trainer des Fußball-Westfalenligisten Westfalia Wickede. "Der Begriff Erleichterung beschreibt es besser." Immerhin haben die Wickeder einen Abstiegsplatz verlassen. Das 6:0 gegen den TuS Sinsen aus dem vorderen Tabellenmittelfeld aber verdient schon alleine wegen der Deutlichkeit einen genaueren Blick.mehr...

Amateurfußball

System-Reform: Sportgericht ersetzt Spruchkammer

DORTMUND Ein Fußballer begeht eine Tätlichkeit, beleidigt den Schiedsrichter oder beschimpft einen Gegenspieler übel. Nach derartigen Vergehen blühte dem Sünder in der Vergangenheit meist eine mündliche Verhandlung vor der Spruchkammer. Das ist seit dieser Saison nur noch in besonders komplizierten Fällen notwendig.mehr...