Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Große Erwartungen

DORTMUND Mit großen Erwartungen startet die 1. Damenmannschaft des TSC Eintracht Dortmund in die Feldsaison der Hockey-Verbandsliga NRW.

Große Erwartungen

<p>TSC Eintrachts Damen: Ann-Kathrin Tirtey, Leonie Schulte, Annina Voigt, Denise Drewicke, Alexandra Ptok, Hetty Schmucker, Maren Steller, Frieda Grashoff, Anna Henn, Alexandra Staupendahl, Theresa Koeser, Lena Geske, Julia Wencker, Julia Meures, Kristina Roos, Kerstin Schühle, Nina Hessing, Lisi Thoenißen, und Sandra Kresse. Verein</p>

Das Team startet in die Feldsaison 2008/2009 mit einem Auswärtsspiel beim VfB Hüls.

Dort musste man in der vergangenen Saison im letzten Auswärtsspiel durch eine unerwartete Niederlage die Hoffnungen auf den Aufstieg in die Oberliga begraben. Besondere Bedeutung Das schwere Auswärtsspiel ist deshalb für die Mannschaft von besonderer Bedeutung. Für die Mannschaft verantwortlich zeichnen in diesem Jahr erneut Trainer Jens Weidauer sowie Co-Trainer Adrian Kels. Trainer und Betreuer können zurückgreifen auf das Team der letzten Saison. Voraussichtlich wird Routinier Katja Theis zum Kader gehören. Mannschaft und Betreuer hoffen darüber hinaus, dass auch in der kommenden Saison Heike Heinz für den TSC Eintracht nach Abschluss ihrer Ausbildung spielen kann. Schmucker hilft Erfreulich der Neuzugang von Hetty Schmucker, die bereits vor einem Jahr für den TSC Eintracht eine Hallensaison spielte. Schmucker ist eine erfahrene ehemalige Bundesligaspielerin.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Alex Enke im Interview

Hombruchs neuer Spielertrainer: Eine reizvolle Konstellation

DORTMUND Mit knapp 30 Jahren macht Alex Enke den großen Schnitt, verabschiedet sich aus der Oberliga und geht im Sommer als Spielertrainer zum Landesligisten Hombrucher SV, seiner ersten Station sowohl im Jugend- als auch im Seniorenbereich. Udo Stark sprach mit dem Kapitän des FC Brünninghausen.mehr...

SV Berghofen auf Rang drei

Den Titel vor Augen, den Klassenerhalt im Kopf

Dortmund Die Frauen des SV Berghofen sind mit zwei Kantersiegen in die zweite Saisonhälfte gestartet. Das Regionalligateam führt die Rückrundentabelle an und befindet sich aussichtsreich auf Platz drei im Gesamt-Tableau. Vom Aufstieg will der SVB aber dennoch nichts wissen.mehr...

Bob-Anschieber Weber im Interview

Dortmunder bei Olympia: Für mich ist das eine Niederlage

DORTMUND/PYEONGCHANG Nach den ersten zwei Läufen im olympischen Zweierbob-Wettkampf war der Dortmunder Christopher Weber noch auf Medaillenkurs. Auch nach Durchgang drei sah es für den 26-Jährigen im Bob von Pilot Johannes Lochner noch gut aus. Am Ende reichte es nur zu Platz fünf. Wie geht es weiter?mehr...

Weber verpasst Medaille

Dortmunder Anschieber bleibt vorerst ohne Edelmetall

Dortmund Dortmunds Bob-Anschieber Christopher Weber hat den Traum von einer Olympia-Medaille vorerst verpasst. Zusammen mit seinem Piloten Johannes Lochner wurde der 26-Jährige Fünfter. Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang gibt es aber noch eine Chance auf Edelmetall.mehr...

Spieler des 19. Spieltags

Küren Sie den besten Amateurfußballer des Wochenendes

Dortmund Der 19. Spieltag der Amateurfußball-Saison ist vorbei. Unsere Reporter haben wieder elf Spieler für das Team des Wochenendes nominiert. Und jetzt sind Sie dran: Wählen Sie den Spieler, der aus Ihrer Sicht besonders herausragte. Abgestimmt werden kann bis Mittwoch, 16 Uhr.mehr...

Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams waren am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften.mehr...