Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

16. PSD-Bank-Triathlon

Gute Resonanz - Attraktive Strecken am Phoenixsee

DORTMUND Ausdauer haben sie, die Tri-Geckos: Nach mehreren Jahren schweißtreibender Vorbereitung findet der 16. PSD-Bank-Triathlon am 2. Juli erstmals am Phoenixsee statt. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten zum Stand der Dinge.

Gute Resonanz - Attraktive Strecken am Phoenixsee

Vergangenes Jahr ging es noch durch den Dortmund-Ems-Kanal, am 2. Juli findet der PSD-Bank-Triathlon erstmals am Phoenixsee statt.

Was ist der aktuelle Planungsstand?

Die Tri-Geckos stecken bereits tief in der Detailplanung. Vor zwei Wochen mündete der „politische Marathon“ in die Ratsentscheidung, den Triathlon im jährlichen Wechsel am Phoenixsee und am Dortmund-Ems-Kanal und im Fredenbaumpark durchzuführen. Dieses Jahr findet die Premiere also in Hörde statt, und die Macher brüten in großer Runde über ihren Plänen. „Die Vorfreude ist genauso groß wie die Herausforderung“, sagt Udo Antoniewicz, der sich um den sportlichen Teil der Organisation kümmert. „Logistisch wird der Aufwand größer, aber der Reiz, ein Rennen am Phoenixsee zu veranstalten, ist natürlich ebenfalls sehr groß.“

 

Wie ist die Resonanz bisher?

Herausragend. „Als wir die Anmeldung freigeschaltet haben, kamen sofort minütlich die ersten Einträge“, berichtet Geckos-Vorsitzender Martin Gähner „wir sind so früh ausgebucht wie nie zuvor.“ Die Sprintdistanz ist mit 150 Startern bereits voll, beim Olympischen Triathlon ist die Hälfte der Startplätze vergeben. „Da wird es auch nicht mehr lange dauern, bis wir ausverkauft sind“, vermutet Antoniewicz. Ein Triathlon am Phoenixsee sei halt eine besondere Attraktion. Für Staffeln, die sich die drei Disziplinen teilen, sowie Schüler und Bambini (Duathlon) gibt es noch Plätze.

DORTMUND Nach etwas mehr als 51 Kilometern im Wasser, auf dem Rad und in Laufschuhen fand Daniel Knoepke noch Zeit für die wohltuende Gratulationskur. „High five“ mit den Zuschauern, eine schweißtropfende Umarmung für Moderator Gerd Keitmann, dann gingen die Arme nach oben. Die Uhr stoppte nach 1:59:55 Stunden, der Ex-Dortmunder war der schnellste Mann beim 15. PSD-Bank-Triathlon.mehr...

 

Was kostet die Teilnahme genau?

Staffeln zahlen 45 Euro, die Olympische Distanz kann man für 38 Euro buchen, Schüler zahlen 15 oder 11 Euro, Bambini 6 Euro. Jeder Starter erhält ein hochwertiges Finisher-Tuch.

 

Wo führen die Strecken entlang?

„Wir treffen noch finale Abstimmungen mit den Ämtern und Behörden“, erklärt Antoniewicz. Deswegen laufen die Streckenplanungen noch unter Vorbehalt. Die Wechselzonen und das Ziel sind am Hörder Burgplatz eingeplant. Der Schwimmkurs mit Start im Wasser führt in einem Dreieck auf der bebauten Seite durch den See, eine Runde wird ungefähr 700 Meter lang sein. Von dort geht es auf dem Rad über einen etwa 6,5 Kilometer langen Rundkurs durch Hörde, über Phoenix-West und die Elias-Trasse. Gelaufen wird auf der Südseite des Sees, eine Runde auf der Wendepunktstrecke misst circa 2,5 Kilometer.

HÖRDE Schwimmen, Laufen, Radfahren, ein Triathlon am Phoenix-See 2017: Diese Idee hat der Sportverein Tri Geckos Dortmund in der vergangenen Woche gemeinsam mit Oberbürgermeister Ullrich Sierau öffentlich gemacht. Jetzt sind da viele offene Fragen. Und kritische Stimmen.mehr...

 

Gibt es bereis ein Rahmenprogramm?

Auch da laufen die Vorbereitungen. „Wir wollen den Sportlern und den Besuchern ein attraktives Programm bieten“, sagt Gähner. Bisher seien die Tri-Geckos mit ihrem Triathlon am neuen Standort auf offene Ohren gestoßen.

 

Wo gibt es weitere Infos, wo kann man sich anmelden?

Alles Weitere erklären die Tri-Geckos auf ihrer Internetseite

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Triathlon: Ironman auf Hawaii

Dettmar: "Ich komme wieder, stärker und schneller"

Dortmund/Hawaii Der Ironman auf Hawaii ist das Nonplusultra für Triathleten. Sabine Dettmar vom Team Nutrixxion nahm bei der Ausgabe 2017 teil und verbuchte einen Achtungserfolg. Nach ihrer Rückkehr von Hawaii sprach die 27-Jährige über den Wettkampf, ihre Vorbereitung, ihre kaum vorhandene Nervosität vor dem Start und ihre Ziele für 2018.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga-Derby

SV Derne muss sich TVE Barop geschlagen geben

Dortmund In der 2. Basketball-Regionalliga trafen erstmals der SV Derne und der TVE Barop aufeinander. Das bessere Ende hatte der Aufsteiger aus Barop für sich. Während sich TVE-Coach Dariusz Domanski zufrieden mit der Leistung zeigte, machte SVD-Trainer Marius Graf gleich mehrere Gründe für die Zweite Saisonniederlage der Derner aus.mehr...

Amateurfußball

Stadtduelle in der Westfalen- und der Landesliga

DORTMUND Der FC Brünninghausen empfängt in der Oberliga die Hammer SpVg. Außerdem hat der Dortmunder an diesem Wochenende zwei Stadtduelle zu bieten. In der Westfalenliga spielt Westfalia Wickede gegen den Kirchhörder SC. In Kemminghausen bittet der VfL den Hombrucher SV zum Derby. Diese Partien gibt es live ab 14.45 Uhr.mehr...

Fußball: Landesliga 3

Martens Schiattarella sucht nach Leichtigkeit

DORTMUND Den Saisonauftakt haben sich Spieler und Trainer sicherlich anders vorgestellt. Und auch Außenstehende hätten Arminia Marten nach zehn Spieltagen wohl deutlich weiter oben in der Tabelle der Fußball-Landesliga platziert. Doch die Mannschaft von Trainer Giovanni Schiattarella muss sich nach gut einem Drittel der Saison mit Rang zwölf und ebenso vielen Punkten begnügen.mehr...

Amateurfußball

Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs

DORTMUND Die Saison läuft auf Hochtouren: Am Sonntag rollt bereits zum elften Mal in der Saison 2017/2018 in den Amateurligen der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften auf einen Blick - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Fußball: Westfalenliga 2

Wickeder Erleichterung nach 6:0-Sieg in Sinsen

DORTMUND Um vom geplatzten Knoten zu sprechen, sei es zu früh. Das erklärt jedenfalls Thomas Gerner, Trainer des Fußball-Westfalenligisten Westfalia Wickede. "Der Begriff Erleichterung beschreibt es besser." Immerhin haben die Wickeder einen Abstiegsplatz verlassen. Das 6:0 gegen den TuS Sinsen aus dem vorderen Tabellenmittelfeld aber verdient schon alleine wegen der Deutlichkeit einen genaueren Blick.mehr...