Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Habibovic begeistert

Keien Wende zum Guten: Andreas Uphues (r.) und seine Mengeder

Habibovic begeistert

DORTMUND Die drei Dortmunder Aushängeschilder in der Landesliga siegen weiter. Mit dem Spitzentrio verbindet die derzeit erfolglosen Mengeder immerhin die Defensivstärke.

von Von Alexander Nähle

12.11.2007

Die vier Dortmunder Klubs zählen zu den fünf in der Liga, die weniger als 20 Gegentreffer kassiert haben. Nur Phönix Eving hält nicht mit. Der Tabellenneunte belegt in Sachen Gegentreffern den vorletzten Platz. Vier der 36 gab es am Sonntag in Gelsenkirchen. Trainer Andreas Müller fand deutliche Worte: „Eine Frechheit, wie wir uns da präsentiert haben. Da fehlte eigentlich alles.“ Sven Schlüchtermann musste früh verletzungsbedingt ausgewechselt werden, was der Phönix-Defensive nicht gut tat. Auf beide hofft Müller am Sonntag gegen Südfeldmark.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige