Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hecker-Cup: ASC fehlt ein Quäntchen Glück

DORTMUND Wieder 1500 Zuschauer im Finale, wieder Volksfeststimmung im Waldstadion, wieder attraktiver Fußball – Letzteres zumindest 45 Minuten lang. Nach dem 4:3 (0:0 nach regulärer Spielzeit) im Elfmeterschießen zwischen beiden Westfalenligisten jubelten besonders laut die Schwerter, die Aplerbecker bedankten sich für die beeindruckende Unterstützung der Zuschauer und der vielen Helfer.

Hecker-Cup: ASC fehlt ein Quäntchen Glück

Rafik Halim rückt vor ins ASC-Mittelfeld

Sympathisch ist dieses Turnier auch, weil die Spieler untereinander fair umgehen. So umarmte Hannes Wolf nach seinem verschossenen Elfmeter Schwertes Torwart Daniel Limberg. Später scheiterte noch Kevin Marquardt – kein Vorwurf von den Teamkollegen, im Gegenteil, viel Aufmunterung. VfL-Trainer Franz-Josef Kneuper stimmte ein in den Verständnis-Chor: „Beide Teams laufen auf der letzten Rille. 0:0 war das gerechte Ergebnis“ Dieser Analyse stimmte auf Grund der zweiten Hälfte, in der Schwerte, obwohl nie wirklich gefährlich, gefälliger wirkte.Viele Aplerbecker Chancen Damit ist über diesen Abschnitt genug gesagt. Deutlich attraktiver waren die ersten 45 Minuten. Der ASC erspielte sich auf hochwertigem Niveau zahlreiche gute Möglichkeiten.   Der fleißige Philipp Mihajlovic läutete die Aplerbecker Chancenflut mit einem satten 18-Meter-Schuss ein (12.).Moreira scheitert zweimal Das letzte Quäntchen fehlte auch Miguel Moreira, der zwei Riesen-Möglichkeiten vergab (14. und 19.). Auch Hannes Wolf scheiterte mehrfach. Diese Phase hätte einen Treffer verdient gehabt. Nach dem Wechsel aber folgte der Bruch: „Von den eingewechselten Spielern erwarte ich mehr“, sagte Wolf später. „Obwohl ich zugeben muss, hinterher auch nicht mehr in Topform war.“ Und dennoch: Sein Kommen bereute keiner der 1500 Zuschauer, selbst wenn die Tore fehlten. Denn der ASC hat bereits bewiesen, Westfalenligisten schlagen zu können.   ASC 09: Boldt - Halim, Weies, Buchwald, Hense (61. Neef) - Woidtke (46. Schiattarella) - P. Mihajlovic (71. Philipp), Nolte (46. Völkel) - Sievers - Moreira (61. Marquardt), Wolf – Tore: Weies, Schiattarella und Halim im Elfmeterschießen für den ASC, Flamme, dos Santos, Arslan und Sprenger für Schwerte

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zweierbob bei den Olympischen Spielen

Jetzt geht es für Christopher Weber um Edelmetall

Pyeongchang Der Dortmunder Olympionik Christopher Weber ist nach den ersten beiden Läufen zusammen mit Johannes Lochner trotz eines Malheurs beim Start Dritter der olympischen Gesamtwertung im Zweierbob. Am Montag will er es besser machen.mehr...

Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams waren am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften.mehr...

Live-Ticker aus Brünninghausen, Wickede und Schüren

Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf

DORTMUND Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf! Der FC Brünninghausen ist mit einem Sieg in die Oberliga gestartet. Auch Westfalenligist Westfalia Wickede arbeitete sich zum verdienten Sieg - in Unterzahl. In der Landesliga konnte der BSV Schüren das Spitzenspiel für sich entscheiden. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Klosterhalfen knackt Uralt-Rekord in Dortmund

Viele Highlights bei Hallen-DM der Leichtathleten

Dortmund Zwei Wochen vor der Hallen-WM kämpften Deutschlands Top-Athleten um nationale Titel. Für den Höhepunkt sorgt Konstanze Klosterhalfen. Ihr Erfolgsrezept klingt einfach.mehr...

Pinto mit Weltjahresbestzeit bei Leichtathletik-DM

Sprinterinnen sorgen für den Höhepunkt in Dortmund

Dortmund Die schnellen Frauen sorgen für die Bestleistungen beim ersten Tag der Hallen-DM. Tatjana Pinto feierte eine Weltjahresbestzeit. Die Dortmunderin Johanna Bechthold überrascht in heimischer Halle. Großes Kino gab es auch beim Hürdensprint.mehr...

Hombrucher SV stellt neuen Trainer vor

FCB-Kapitän Enke übernimmt zur neuen Saison beim HSV

DORTMUND Der aktuelle Kapitän des Fußball-Oberligisten FC Brünninghausen wird zur im Sommer neuer Trainer beim Landesligisten Hombrucher SV. Alexander Enke übernimmt den HSV zusammen mit Sebastian Didion - und bringt einen Leistungsträger vom Oberligisten mit.mehr...