Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Tennis

Hochkarätige Stadtmeisterschaften der Senioren starten

DORTMUND Unermüdlich und bis zum letzten Schlag jagen sie dem Ball hinterher, als hätten sie ihre Tenniskarriere gerade erst begonnen. Doch die Teilnehmer der Dortmunder Tennismeisterschaften, die vom 21. Juni bis 1. Juli auf der Anlage des TC Kirchhörde stattfinden, sind alle älter als 40 Jahre. Ihr ganzes Können zeigen sie trotzdem auf dem Platz, um die begehrte Trophäe mit nach Hause zu nehmen.

Hochkarätige Stadtmeisterschaften der Senioren starten

Die Organisatoren der Stadtmeisterschaften: (v.l.) Gerd Hewing, Direktor der Dortmunder Mercedes Niederlassung, Tony Fischer, Dirk Tausch, Günter Wick, Ulrich Senne vom TC Kirchhörde und Peter Klemm, 1. Vorsitzender der Fachschaft Dortmunder Tennisvereine.

Zum 21. Mal findet das Leistungsklassenturnier an der Hellerstraße nun statt. Über 100 Einzelspieler haben sich bereits gemeldet. Elf Tage lang kämpfen sie auf neun Plätzen um den Triumph. „Wir hoffen, dass wir wieder auf die Zahl von 200 Meldungen für die Einzel kommen“, sagt Peter Klemm von der ausrichtenden Fachschaft Dortmunder Tennisvereine.

Sybille Schweins, dreimalige Stadtmeisterin seit 2009 bei den Damen 40, und Axel Wachholz, Titelverteidiger der Herren 40, haben zwar noch nicht für das Turnier gemeldet. Dennoch verspricht es, ein hochkarätig besetztes Turnier zu werden. Neben den Einzeln wird wie gewohnt auch Doppel und Mixed in den einzelnen Altersklassen gespielt. „Es hat nicht nur der 18-Jährige die Power, bis zum letzten Ball zu kämpfen. Gerade die Senioren entwickeln immer einen großen Ehrgeiz“, sagt Gerd Hewing, der Direktor der Mercedes- Niederlassung in Dortmund, die das Turnier seit vielen Jahren sponsert. Neben dem Sportlichen legen die Ausrichter auch großen Wert auf die Geselligkeit. „Die Leute sollen sich bei uns wohl fühlen“, sagt Dirk Tausch, 1. Vorsitzender des TC Kirchhörde. Einer der Höhepunkte wird daher auch 2012 wieder der Spielerabend am 29. Juni sein. Alle EM-Spiele werden auf einer großen Leinwand auf der Anlage übertragen.    Meldeschluss für die Einzel ist am Samstag, 16. Juni. Ausgelost werden die Felder am 19. Juni.  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Live-Ticker aus Aplerbeck, Wickede und Kirchhörde

Dortmunds Amateurfußballer sind wieder im Einsatz

Dortmund Die Winterpause ist vorbei und Dortmunds Fußballer spielen am Sonntag wieder. In der Oberliga empfängt der ASC 09 Dortmund Sprockhövel. In der Westfalenliga kommt es zum Derby zwischen Wickede und Brackel und in der gleichen Klasse hat Kirchhörde den Holzwickeder SC zu Gast.mehr...

Patrick Sacher im RN-Talk

Stürmer des SV Brackel: Derbys haben eine andere Härte

DORTMUND Der SV Brackel kämpft in der Fußball-Westfalenliga um den Klassenerhalt. Im RN-Talk spricht der 20-jährige Stürmer Patrick Sacher über die lange Vorbereitung, die Schwierigkeiten in der Liga und das anstehende Derby gegen Westfalia Wickede zum Start.mehr...

Ansetzungen der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams sind am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften sind am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

rnChristopher Weber im Interview

Dortmunds Sportler des Jahres: Auf dieser Bahn gibt es keine Favoriten

Dortmund/Pyeongchang Im Zweier hat es für den Dortmunder Christopher Weber (26) und Johannes Lochner (27) nicht für olympisches Edelmetall gereicht. Platz fünf war „eine Niederlage“, wie Weber selbst sagt. In der Nacht zu Samstag und in der Nacht zu Sonntag soll es nun eine Medaille im Viererbob werden. Doch das wird nicht so einfach.mehr...

Goethe-Gymnasium startet erfolgreich in Schul-WM

Dortmunder Handballerinnen siegen 18:14 gegen Rumänien

Dortmund/Katar Erfolgreicher Auftakt für die Dortmunder Handballerinnen! Bei der Schul-WM in Katar hat das U17-Team des Goethe Gymnasiums das erste Spiel mit 18:14 (8:7) gegen Rumänien gewonnen. Spannend war aber auch die Zeit vor dem Anwurf.mehr...

Erfolgereiche Jugendarbeit des Hombrucher SV 

HSV-Nachwuchs behauptet sich zwischen Fußball-Riesen

Dortmund In den Nachwuchsligen sind die Stars von morgen zu finden. Doch nicht nur Dortmund und Schalke mischen mit, sondern auch der Hombrucher SV. Damit das klappt, setzt der Underdog auf ein spezielles System.mehr...